Lernkarten

Karten 15 Karten
Lernende 140 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 13.02.2014 / 11.06.2022
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell (CC BY-NC)     (Grundwissen basierend auf dem Schullehrplan 2008 für den ABU)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 15 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Sie können...

Grundbedürfnis, Wahlbedürfnis, Individualbedürfnis und Kollektivbedürfnis voneinander unterscheiden.

aus Sicht des Einzelnen:

Grundbedürfnisse (sich ernähren, sich kleiden, wohnen)

Wahlbedürfnisse (mobil sein, sich erholen)

 

Aus Sicht der Volkswirtschaft:

Individualbedürfnisse (Autofahren, wohnen, sich ernähren)

Kollektivbedürfnisse (Strassenbau, Städteplanung, Spitäler bauen)

Fenster schliessen

Sie können...

die Entstehung eines Vertrages erklären.

Gegenseitige übereinstimmende Willensäusserung der handlungsfähigen Parteien

Fenster schliessen

Sie können...

vier Vertragsformen nennen.

formloser Vertrag (keine Formvorschrift, also auch mündlich gültig)

einfache Schriftlichkeit (schritlicher Vertragsinhalt, eigenhändige Unterschrift der Verpflichteten)

qualifizierte Schriftlichkeit (Unterschrift und vorgeschriebene Vertragsinhalte eigenhändig)

öffentliche Beurkundung (eine Urkundsperson beglaubigt den Vertrag)

Fenster schliessen

Sie können...

drei Vertragsarten mit Rücktrittsrecht nennen.

Haustürkauf

Konsumkreditvertrag

Leasingvertrag

Fenster schliessen

Sie können...

das Vorgehen bei Lieferverzug und die rechtlichen Möglichkeiten bei Zahlungsverzug aufzählen.

Lieferverzug: Liefermahnung - Ersatzforderung - Schadenersatz - Rücktritt vom Vertrag

Zahlungsverzug: Mahnung - Verzugszins - Betreibung

Fenster schliessen

Sie können...

drei Forderungsmöglichkeiten, die ein Käufer hat, wenn mangelhafte Ware zugestellt wird, aufzählen.

Wer Ware, die bestellt wurde, in mangelhaftem Zustand zugestellt erhält, hat nach OR folgende Möglichkeiten:

 

Wandelung - Rücktritt vom Vertrag

Minderung - Preisermässigung

Ersatzleistung - Ersatz der Ware

Fenster schliessen

Sie können...

für Debit- und Kreditkarten die Unterschiede bezüglich Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweise erklären.

Debitkarte: Bargeldbezug an Geldautomaten, bargeldloses Bezahlen durch PIN, Bezüge laufend dem Konto belastet

Kreditkarte: bargeldloses Zahlungsmittel, Bargeldbezug und Geldautomaten, Kreditkartenorganisation stellt monatlich Rechnung

Fenster schliessen

Sie können...

je einen Vor- und Nachteil des Barkaufs, Kreditkaufs und Leasings aufzählen

Barkauf: +besserer Überblick über Ausgaben, -fehlende Liquidität

Kreditkauf: +sofort Eigentümrer, -kein Barzahlunsrabatt

Leasing: +Besitz ohne zu investieren, -teurer als Barkauf

Fenster schliessen

Sie können...

drei wesentliche Schutzbestimmungen des KKG.

-Kreditfähigkeitsprüfung durch Kreditgeberin

-Höchstzinssatz (max 15%)

-Rücktrittsrecht innert 7 Tagen nach Erhalt der Vertragskopie

Fenster schliessen

Sie können...

die Auswirkung von Veränderungen von Angebot und Nachfrage auf den Preis erklären.

Nachfrage - Angebot - Preis

sinkend - gleichbleibend - sinkend

steigend - gleichbleibend - steigend

gleichbleibend - sinkend - steigend

gleichbleibend - steigend - sinkend

Fenster schliessen

Sie können...

die Begriffe BIP und Volkseinkommen definieren.

BIP: die Summe aller während eines Jahres in einem Land hergestellten Güter und Dienstleistungen

 

Volkseinkommen: die Summe aller während eines Jahres an die Einwohner und Einwohnerinnen eines Landes fliessenden Löhne, Renten, Zinsen und Gewinne

Fenster schliessen

Sie können...

drei Möglichkeiten nennen, wie eine Person auf eine Betreibung reagieren kann.

-Forderung bezahlen

-nicht reagieren

-Rechtsvorschlag erheben

Fenster schliessen

Sie können...

den einfachen Wirtschaftskreislauf aufzeichnen

Lizenzierung: Keine Angabe

siehe Bild

Fenster schliessen

Öko Labels

Lizenzierung: Keine Angabe

siehe Bild

Fenster schliessen

Sie können...

die obligatorische Deklaration des Energieverbrauchs.

Lizenzierung: Keine Angabe

siehe Bild