Lernkarten

Karten 88 Karten
Lernende 132 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 30.05.2015 / 16.08.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 88 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Aussage zur Ohbuchi Studie ist richtig?

Je schwerwiegender die Frustration, desto umfangreicher muss die Entschuldigung typischerweise ausfallen, um Ärger und Aggression zu mildern.

Die Effektivität einer Entschuldigung hängt insbesondere von zwei Faktoren ab, Schweregrad der Entschuldigung und Vertrauen des Opfers.

Glaubwürdige Entschuldigungen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass die frustrierte Person aggressiv reagiert.

Der Wunsch nach Entschuldigung wird bei kleinen Schäden höher eingeschätzt, als bei großem Schaden.

Das Opfer fühlt sich weniger wohl, wenn der Schädiger sich entschuldigt.

Fenster schliessen

Kammrath, Ames und Scholer (2007) untersuchten die Einschätzungen von Persönlichkeitsvariablen im Sinne der „Big Five“ darauf, ob sich durch zusätzliche Informationen anfängliche Einschätzungen auf diesen Dimensionen korrigieren ließen. Was war ein Ergebnis?

Während Bewertungen von Offenheit und Extraversion weitgehend stabil blieben, auch trotz gegensätzlicher Informationen, waren Einschätzungen von Gewissenhaftigkeit, emotionaler Stabilität und Verträglichkeit variabler.

Während Bewertungen von Offenheit und Extraversion weitgehend instabil blieben, auch trotz gegensätzlicher Informationen, waren Einschätzungen von Gewissenhaftigkeit, emotionaler Stabilität und Verträglichkeit variabler.

Während Bewertungen von Offenheit und Extraversion weitgehend stabil blieben, auch trotz gleicher Informationen, waren Einschätzungen von Gewissenhaftigkeit, emotionaler Stabilität und Verträglichkeit variabler.

Während Bewertungen von Offenheit und Extraversion weitgehend stabil blieben, auch trotz gegensätzlicher Informationen, waren Einschätzungen von Gewissenhaftigkeit, emotionaler Stabilität und Verträglichkeit unvariabel.

Während Bewertungen von Offenheit und Intraversion weitgehend stabil blieben, auch trotz gegensätzlicher Informationen, waren Einschätzungen von Gewissenhaftigkeit, emotionaler Stabilität und Verträglichkeit variabler.

Fenster schliessen

Jede Rolle, Beziehung, Aktivität, Eigenschaft, Gruppenzugehörigkeit etc. einer Person, die Bestandteil ihrer Selbstrepräsentation ist, sowie die jeweils dazugehörigen kognitiven Informationen und affektiven Bewertungen. Welcher Begriff lässt sich so definieren?

Selbstkonzept

Selbstaspekt

Selbstschemata

Psychologischer Puffer

Soziale Identität

Fenster schliessen

Welche schematische Darstellung gibt die Theorie des geplanten Verhaltens wieder (Grafiken)?

Einstellung, subjektive Norm, Intention, Verhalten, Verhaltenswirksamkeit

Einstellung, subjektive Norm, Intention, Verhalten

Einstellung, subjektive Norm, Intention, Verhalten, Identifikation

Einstellung, subjektive Norm, Verhaltenskontrolle, Intention, Verhalten

Einstellung, subjektive Norm, Verhaltensgewohnheit, Intention, Verhalten

Fenster schliessen

Welche Bedingungen sind laut Berkowitz nicht notwendig für die Bestrafung aggressiven Verhaltens?

Unangenehme Konsequenzen für den Täter

Sehr wahrscheinliches Eintreten nach dem Verhalten

Verbindung zu verübter Tat

Möglichkeit für den Bestraften „legale“ Handlungsalternativen zu erkennen

Die Bestrafung muss immer von der gleichen Person ausgeführt werden

Fenster schliessen

Wie wurde im Experiment von Batson die Empathie für Elaine manipuliert?

Durch wahrgenommene Ähnlichkeit mit Elaine.

Durch wahrgenommene Unterschiede mit Elaine.

Durch wahrgenommene Ähnlichkeit mit der VP.

Durch wahrgenommene Emotionale Ähnlichkeit mit Elaine.

Durch kognitive Ähnlichkeit mit Elaine.

Fenster schliessen

Welcher Begriff wird beschrieben: Die positive/negative Bewertung einer Gruppe und ihrer Mitglieder aufgrund der ihr zugewiesenen Merkmale, der mit der Gruppe assoziierten Effekte und verhaltensbezogenen Informationen?

Vorurteil

Stigma

Stereotyp

Soziale Diskriminierung

Soziale Repräsentation

Fenster schliessen

Analysen auf dieser Ebene konzentrieren sich auf soziale Prozesse – Interaktionen zwischen Individuen, innerhalb von Gruppen oder zwischen Gruppen.“ Welche Prozessebene sozial- und verhaltenswissenschaftlicher Analysen nach Pettigrew (1996) wird hier beschrieben?

Makroebene

Mesoebene

Mikroebene

Kulturebene

Keine der genannten Ebenen