Lernkarten

Karten 11 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 18.09.2022 / 20.09.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
3 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Sie kennen den wesentlichen Unterschied zwischen der Würde des Menschen in der Renaissance und jener im Mittelalter und können diesen erklären. 

Lizenzierung: Keine Angabe

Wenn du nämlich einen Menschen siehst, der seinem Bauch ergeben auf dem Boden kriecht, dann ist das ein Strauch, den du siehst, kein Mensch; wenn einer blind in den nichtigen Gaukeleien der Phantasie, wie denen der Kalypso, verfangen ist, durch verführerische Verlockung betört und seinen Sinnen verfallen ist, so ist das ein Tier, das du siehst, kein Mensch. Den Philosophen, der in rechter Abwägung alles unterscheidet, den kannst du verehren: er ist ein himmlisches Lebewesen, kein irdisches. Wenn du aber einen reinen Betrachter siehst, der von seinem Körper nichts weiß, ins Innere seines Geistes zurückgezogen, so ist der kein irdisches, kein himmlisches Lebewesen; er ist ein erhabeneres, mit menschlichem Fleisch umhülltes göttliches Wesen

Fenster schliessen

Sie verstehen die Prinzipien des Feudalismus (Grundherrschaft).

Lizenzierung: Keine Angabe

Feudalismus war ein besonderes System der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Ordnung des europäischen Mittelalters. Adelige Grundherren erhielten von höhergestellten Feudalherren Grund und Boden zur Bewirtschaftung. Als Gegenleistung für dieses sogenannte Lehen mussten Kriegsdienste erbracht werden.

Fenster schliessen

 Sie kennen Ursachen und Folgen der Städtegründungen im Spätmittelalter und können die Zusammenhänge erklären. (Je drei davon) 

  1. Wachstum der Bevölvkerung platz wird knapp auf dem Land
  2. Grössere Berufauswahl, man konnte etwas anders erlehrnen als Bauer
  3. Da durch das mehr Handel getrieen wurde auf dem Markplatz konnte man dort besser seine ding verkaufen.
  4. Durch die Städe kam auch das verlangen nach mehr bildung auf