Lernkarten

Karten 59 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 27.06.2022 / 06.07.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 59 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Inhalte sind im St. Galler Managementmodell ersichtlich?

Interesse der Unternehmung an Standorten in der Ostschweiz.

Unternehmerische Anspruchsgruppen mit deren Interessen.

Prozess-Strukturen der kantonalen Verwaltungen.

Innensicht der Organisation.

Fenster schliessen

Welche Aussagen treffen auf die Umweltsphäre Gesellschaft zu?

Betrifft den ökologischen Gesamthaushalt.

Betrifft die menschliche Gesellschaft.

Konjunkturelles Umfeld.

Soziales Umfeld.

Fenster schliessen

Welche Kategorien gehören zu den Umweltsphären einer Unternehmung?

Konkurrenten.

Technologie.

Gesellschaft.

Kapitalgeber.

Fenster schliessen

Welche Aussagen treffen auf die Umweltsphäre Natur zu?

Umgang mit Konjunktureinflüssen.

Ökonomische Umwelt.

Umgang mit Ressourcen.

Ökologische Umwelt.

Fenster schliessen

Welche Aussagen treffen auf die Umweltsphäre Wirtschaft zu?

Konjunkturelle Aspekte.

Ökonomische Umwelt.

Soziales Umfeld.

Ökologische Umwelt.

Fenster schliessen

Was versteht man unter den Anspruchsgruppen einer Unternehmung?

Nur die Führung einer Unternehmung.

Stakeholder.

Gruppen, die nicht mit einer Unternehmung zusammenarbeiten.

Gruppen, die mit einer Unternehmung zusammenarbeiten.

Fenster schliessen

Welche Inhalte gehören zu den Interaktionsthemen?

Strategie.

Kulturen.

Ressourcen

Anliegen und Interessen.

Fenster schliessen

Was wird unter Interaktionsthemen verstanden?

Themen der Austauschbeziehungen mit Anspruchsgruppen.

Themen der Kommunikation mit Anspruchsgruppen.

Themen über Entwicklungsmodi.

Themen über Prozesse.

Fenster schliessen

Welche Teilbereiche gehören zu den Ordnungsmomenten?

Kultur.

Optimierung.

Strukturen.

Erneuerung.

Fenster schliessen

Welche Prozessarten werden im St. Galler Managementmodell bearbeitet?

Unterstützungsprozesse.

Gesellschaftsprozesse.

Staatliche Prozesse.

Geschäftsprozesse.

Fenster schliessen

Was trifft auf die Bevölkerung zu?

Die Einwohnerzahl eines Landes

Menschenansammlungen bei öffentlichen Demonstrationen

Die breite Öffentlichkeit

Die Wohnbevölkerung eines Landes

Fenster schliessen

Welche Ursachen hat der demografische Alterungsprozess in der Schweiz?

Die zunehmende Fettleibigkeit der älteren Menschen

Die präziseren Bevölkerungsstatistiken, -wissenschaften

Die steigende Lebenserwartung

Die abnehmende Geburtenhäufigkeit

Fenster schliessen

Wie haben sich die Bevölkerungsstrukturen verändert?

Zunahme der Kleinhaushalte

Abnahme der Berufstätigkeit der Frauen

Abwanderung ausländischer Arbeitskräfte

Überalterung der Gesellschaft

Fenster schliessen

Was trifft auf die Abkürzung NGO zu?

Abkürzung steht für "Nur grosse Organisationen"

Nichtregierungs-Organisationen

Nichtstaatliche Organisationen

Gibt es in der Schweiz keine, gibt es nur in Gross-Staaten

Fenster schliessen

Welche Zwecke hat ein politisch/wirtschaftlicher Verband?

Gemeinsame Interessenwahrung gegen aussen

Gegenseitige Information der Mitglieder

Zusammenfassung von mehreren interkantonalen Bataillonen

Hilfsmittel zur Abdeckung von offenen Wunden im Parlament

Fenster schliessen

Welches sind die Ursachen der gestiegenen Lebenserwartung der Menschen?

Rückgang der Sterblichkeit von Säuglingen und Kleinkindern

Medizinischer Fortschritt

Zunahme der Sterblichkeit von Säuglingen und Kleinkindern

Die Einführung der Zweiklassen-Medizin für soziale Schichten

Fenster schliessen

Was trifft auf den Begriff Umweltschutz zu?

Das Angebot von Bioprodukten in den Verkaufsstellen

Umgangssprachlich oft auch als Ökologie bezeichnet (eigentlich nicht wirklich aber ist richtig laut SIU)

Umgangssprachlich oft auch als Ökonomie bezeichnet

Das Ziel ist die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlage

Fenster schliessen

Was versteht man unter Nachhaltigkeit?

Nicht die Umwelt auf Kosten der Kinder zu plündern

Fairer Handel zwischen reichen und armen Ländern

Schallreflektierende Töne

Unvergessliches, aussergewöhnliches Erlebnis

Fenster schliessen

Was gehört zum sozialen Wohlbefinden im Nachhaltigkeitsmanagement?

Gute Lebens- und Arbeitsbedingungen

Mitbestimmung im Betrieb und in der Gesellschaft

Schonung der Ressourcen in der gesamten Herstellerkette

Sparsam, aber qualitativ hochwertig zu produzieren

Fenster schliessen

Mit welchen Themen befasst sich die Volkswirtschaft?

Arbeitslosigkeit

Inflation

Finanz- und Rechnungswesen

Einkauf und Lagerung

Fenster schliessen

Welche Entschädigungen zählen zum Volkseinkommen (VE)?

Alle einbezahlten Steuern in einem Jahr

Alle ausbezahlten Zinsen in einem Jahr

Alle ausbezahlten Löhne in einem Jahr

Alle bezahlten Importe in einem Jahr

Fenster schliessen

Was bedeutet Bruttoinlandsprodukt (BIP)?

Alle in einem Land und Jahr produzierten Güter und Dienstleistungen.

Alle in einem Land und Jahr verkauften Güter und Dienstleistungen.

Alle in einem Land und Jahr produzierten Waren und Dienstleistungen.

Alle in einem Land und Jahr produzierten Waren und Güter.

Fenster schliessen

Was zeigt der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) auf?

Total der Konsumausgaben in CHF

Landesweite Mieterhöhungen im Durchschnitt pro Jahr

Preisentwicklung

Preisstatistik

Fenster schliessen

Als was bezeichnet man Konjunktur?

Langfristiges Wachstum der Wirtschaft pro Kopf

Langfristiges Potenzialwachstum der Wirtschaft

Schwankungen des Wirtschaftswachstums innert ein paar Jahren

Kurzfristiger schwankender Verlauf des Wirtschaftswachstums

Fenster schliessen

Welche Merkmale gehören zu den bekannten Konjunkturindikatoren?

Anpassungen in Unternehmensleitbildern

Offene Stellen

Neue Gesetze und Verordnungen des Bundes

Konsumfreude

Fenster schliessen

Welche Achsen werden zur Darstellung des Konjunkturzyklus benötigt?

Zeit

BIP

CHF

Langfristiger Pfad des Wirtschaftswachstums

Fenster schliessen

Welche Konjunkturphasen gibt es?

Depression

Aufschwemmung

Boom

Regression

Fenster schliessen

Was sind Ursachen konjunktureller Schwankungen?

Unvorhergesehener individueller Profit (Bsp. Lottogewinn)

Physiologische Faktoren bei einem Konsumenten (Bsp. Krankheit)

Psychologische Faktoren bei den Konsumenten (Bsp. Angst)

Unvorhergesehene Schocks (Bsp. Kriegsausbruch)

Fenster schliessen

Wer macht Konjunkturpolitik?

Arbeitgeber

Nationalbank

Arbeitnehmer

Staat

Fenster schliessen

Welche Aussagen treffen auf normatives Management zu?

Ist die oberste der drei Managementebenen.

Beschäftigt sich mit generellen Zielen der Unternehmung.

Ist die mittlere der drei Managementebenen.

Auf dieser Ebene werden Strategien entwickelt.