Lernkarten

Karten 31 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 11.10.2021 / 11.10.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 31 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nenne die 3 Lernorte der Berufsschule?

- Berufsschule

- ÜK überbetriebliche Kurse

- Ausbildungsbetrieb, Lehrbetrieb

Fenster schliessen

Nenne den Unterschied einer EBA und einer EFZ Lehre.

- EBA dauert 2 Jahre

- EFZ dauert 3 Jahre und ist breiter abgestützt, zusätzlicher Bereich Administration

Fenster schliessen

Was heisst EBA?

Eidgenössischer-Berufs-Attest

Fenster schliessen

Was heisst EFZ?

Eidgenössisches-Berufs-Zeugnis

Fenster schliessen

Was heisst ABU?

Alleigemin-Bidlungs-Unterricht

Fenster schliessen

Was heisst BKU?

Berufs-Kunde-Unterricht

Fenster schliessen

Was heisst ÜK?

Überbetrieblicher Kurs

Fenster schliessen

Was heisst QV?

Qulifikations-Verfahren

Fenster schliessen

Welche beiden Weiterbildungsmöglichkeiten hast du nach der EBA-Lehre?

- Ausbildung zum Landwirt EFZ

- div. Weiterbildungskurse

Fenster schliessen

Welche wichtigen Kompetenzen braucht es für einen erfolgreichen Lehrabschluss? Nenne mind. 4 Kompetenzen!

Zuverlässigkeit      Pünktlichkeit     Teamfähigkeit       Ausdauer      Selbständigkeit       Pflichtbewusstsein      Ideen

Gutes Zeitmanagement      Flexibilität     Interesse     Neugier      Ordnung     Sauberkeit  

Anstand     Respekt    Toleranz

Fenster schliessen

An welchen Kompetenzen arbeitest du persönlich?

Pünktlichkeit                 Selbständigkeit     gutes Zeitmanagement

Fenster schliessen

Nenne die gesetzlichen Vollzugsorgane der Berufsbildung?

- Bund                                                 - Berufsfachschulen

- Kantone                                            - Lehrbetriebe

- Berufsverbände

Fenster schliessen

Wie setzt sich die Schlussnote zusammen = Qualifikationsverfahren QV?

- praktische Prüfung: 60% (Mechanisierung, Tierhaltung, Pflanzenbau)

- theoretische Prüfung: 10% (schriftlicher Pflanzenbau, Tierhaltung und Mechanisierung)

- Erfahrungsnote BKU: 10%

- ABU: 20% (Vertiefungsarbeit = VA,  Erfahrungsnote)

Fenster schliessen

Wer ist für die theoretischen Lerninhalte verantwortlich?

Die Berufsfachschulen sind für die theoretischen Lerninhalte verantwortlich. Sie erarbeiten dafür einen Lernplan.

Fenster schliessen

An welchen 3 Ausbildungsorten absolviert man die Ausbildung?

- Berufsfachschule

- Ausbildungsbetrieb (Lehrbetrieb)

- ÜK = überbetriebliche Kurse

Fenster schliessen

Wer erarbeitet die Ausbildungspläne für die 3 Lernorte?

die Berufsverbände erarbeiten die Ausbildungspläne und organisieren für alle 3 Lernorte die ÜK's.

Fenster schliessen

Kann man von der EBA Lehre auf die EFZ-Lehre umsteigen?

Ja, aber man muss mindestens die Note 5 (Empfehlung) im Durchschnitt errreichen.

Fenster schliessen

Wie kann ich von der EBA-Lehre als Agrarpraktiker in die EFZ-Lehre als Landwirt wechseln?

- ich besuche das 1. und 2. Lehrjahr als EBA Agrarpraktiker

- nach meiner Lehre als Agrarpraktiker kann ich in das 1. Lehrjahr als Landwirt EFZ wechseln und dann diese Ausbildung in 3 Jahren absolvieren

- wenn ich gut bin, kann ich ev. nach meiner EBA-Lehre direkt in das 2. Lehrjahr als Landwirt EFZ einsteigen

Fenster schliessen

Wer schliesst den Lehrvertrag mit dem Lernenden ab?

der Ausbildungsbetrieb schliessst mit dem Lernenden den Lehrvertrag ab.

Fenster schliessen

Wie viele ÜK's besucht man während der EBA-Lehre als Agrarpraktiker?

- 2 ÜK's insgesamt 8 Tage

- im 1. Lehrjahr 4 Tage

- im 2. Lehrjahr 4 Tage

Fenster schliessen

Wer kontrolliert die 3 Rechtsnormen?

die 3 Rechtsnormen werden von den staatlichen Behörden kontrolliert.

Fenster schliessen

Was passiert, wenn ein Verstoss gegen die Rechtsnormen bemerkt wird?

Wenn ein Verstoss gegen die Rechtsnormen bemerkt wird, wird eine Anzeige erstattet.

Fenster schliessen

Nenne die Grundlagen des Rechts, die 3 Rechtsnormen!

- Verordnung

- Gesetz

- Bundesverfassung

Fenster schliessen

Was ist eine Bundesverfassung?

sie ist ein Grundgesetz der Schweiz. Sie beinhaltet die wichtigsten Leitlinien und die Menschenrechte.

Kein Gesetz und keine Verordnung darf ihr wiedersprechen.

Fenster schliessen

Wofür ist ein Gesetz gut? Nenne ein Bsp. Gesetz für die Ausbildung?

- ein Gesetz konkretisiert die einzelnen Verfassungsartikel

- Berufsbildungsgesetz

Fenster schliessen

Was ist eine Verordnung? Nenne ein Bsp. einer Verordnung für die Ausbildung?

- eine Verordnung konkretisiert die einzlenen Gesetze

- Berufsbildungsverordnung

Fenster schliessen

Nenne die 5 Vollzugsorgane der Berufsbildung?

- Ausbildungsbetrieb                                    - Kantone

- Berufsfachschulen                                     - Bund

- Berufsverbände

Fenster schliessen

Wer steuert die Berufsbildung gemäss der Bundesverfassung mit Gesetzen und Verordnungen?

der Bund

Fenster schliessen

Wer sorgt dafür, dass die eidgenössischen Gesetze umgesetzt werden?

die Kantone

Fenster schliessen

Bis wann muss ein Dispensationsgesuch eingereicht werden?

Bis spätestens 2 Wochen vor der Abwesenheit.