Lernkarten

Karten 98 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 17.08.2021 / 01.09.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 98 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

10. SCT Turner

A) soziale Identität als psychische Vermittlungsinstanz für Gruppenverhalten

B) Salienz sozialer Kategorisierung resultiert aus der Interaktion von Fit x Perceiver Readiness

C) Ebene der Selbstkategorisierung variiert mit dem sozialem Kontext

D) Kategorien bauen auf wahrgenommene Ähnlichkeiten innerhalb der Kategorie und wahrgenommene Unterschiede zwischen Kategorien auf

E) Depersonalisierung bestimmt Ausmaß Gruppenverhalten Person

Fenster schliessen

11. Was ist korrekt?

A) Obwohl in die Studie von Eisenberger nur 13VP eingeschlossen waren, belegt die Studie die Studie den kausalen Zusammenhang, da es zwei Datenquellen zur Prüfung der theoriegeleiteten Hypothese gibt

B) Hall-Lande belegen, dass soziale Isolation ein Hauptrisikofaktor für psychische Erkrankungen über die Lebensspanne ist

C) Obwohl in die Studie von Eisenberger nur 13 VP eingeschlossen waren, belegt die Studie den kausalen Zusammenhang, da unvorbelastete VP nicht übermäßig vulnerabel waren

D) House et al. konnten korrelativ belegen, dass das Sterblichkeitsrisiko erheblich geringer ist bei höherer sozialer Eingebundenheit

E) Die Bedeutung der sozialen Beziehung lässt sich hinsichtlich Qualität und Quantität untersuchen

Fenster schliessen

12. Metakontrast: Was ist FALSCH?

A) Je nachdem, mit welchen Vergleichsreizen und auf welcher Dimension ein Stimulus verglichen wird, resultiert ein anderer Metakontrast.

B) Prinzip des Metakontrasts: durchschnittlich wahrgenommene Ähnlichkeit zwischen zwei Kategorien / durchschnittlich wahrgenommene Ähnlichkeit innerhalb einer Kategorie

C) Akzentuierungseffekt: Ähnlichkeit innerhalb und Unterschiede zwischen Kategorien sind vermindert

D) Nenner groß und Zähler klein ergibt einen hohen Metakontrast (hohe Salienz)

E) Es werden Stimuli auf einer abstrakteren Ebene einer gemeinsamen Kategorie zugeordnet, auf deren Basis sie dann verglichen werden

Fenster schliessen

14. Metakontrastverhältnis SKT - was FALSCH?

A) Verhältnis von durchschnittlich wahrgenommenen Ähnlichkeiten zwischen zwei Vergleichskategorien zu durchschnittlich wahrgenommenen Unterschieden innerhalb einer Kategorie

B) je nachdem mit welchen Vergleichsreizen und auf welcher Dimension ein Stimulus verglichen wird, resultiert ein anderer Metakontrast

C) Nenner groß und Zähler kein = hoher Metakontrast (hohe Salienz)

D) Stimuli werden auf abstrakteren Ebene einer Kategorie zugeteilt und auf der Basis verglichen

E) Akzentuierungseffekt: Ähnlichkeiten innerhalb und Unterschiede zwischen Kategorien werden betont + Unterschiede innerhalb und Ähnlichkeiten zwischen Kat. vermindert bemerkt werden

Fenster schliessen

15. Onlinevorlesung 1. Was ist korrekt

A) Obwohl in die Studie von Eisenberger nur 13VP eingeschlossen waren, belegt die Studie die Studie den kausalen Zusammenhang, da es zwei Datenquellen zur Prüfung der theoriegeleiteten Hypothese gibt

B) Hall-Lande belegen, dass soziale Isolation ein Hauptrisikofaktor für psychische Erkrankungen über die Lebensspanne ist

C) Obwohl in die Studie von Eisenberger nur 13 VP eingeschlossen waren, belegt die Studie den kausalen Zusammenhang, da unvorbelastete VP nicht übermäßig vulnerabel waren

D) House et al. konnten korrelativ belegen, dass das Sterblichkeitsrisiko erheblich geringer ist bei höherer sozialer Eingebundenheit

E) Die Bedeutung der sozialen Beziehung lässt sich hinsichtlich Qualität und Quantität untersuchen

Fenster schliessen

16. Jost und Ignatow (2001) beschreiben 5 kollektive Funktionen sozialer Repräsentation. Welche gehören nicht dazu?

A) Gruppierungsfunktion

B) Koordinationsfunktion

C) Legitimationsfunktion

D) Systemrechtfertigungsfunktion

E) Kommunikationsfunktion

Fenster schliessen

16. Jost und Ignatow (2001) beschreiben 5 kollektive Funktionen sozialer Repräsentation. Welche gehören dazu?

A) Gruppierungsfunktion

B) Koordinationsfunktion

C) Legitimationsfunktion

D) Systemrechtfertigungsfunktion

E) Kommunikationsfunktion

Fenster schliessen

17. Jost & Ignatow: 5 kollektive Funktionen sozialer Repräsentationen. Was ist falsch?

A) Legitimationsfunktion

B) Kommunikationsfunktion

C) Kooperationsfunktion

D) Gruppierungsfunktion