Lernkarten

Karten 359 Karten
Lernende 7 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 08.05.2021 / 12.06.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 288 Text Antworten 71 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nenne die vier Hauptdruckverfahren und dazu je zwei Druckverfahren.

 

Hochdruckverfahren: Buchdruck, Lettersetdruck, Flexodruck

Tiefdruckverfahren: Tampondruck, Rakeltiefdruck, Stichtiefdruck

Flachdruckverfahren: Lichtdruck, Offsetdruck, Lithografie

Durchdruckverfahren: Seriegrafie, Siebdruck

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Beschriften Sie die zwei unterschiedlichen Flächen der Offsetplatte. Benutzen Sie dazu folgende Begriffe: Hydrophil, Hydrophob, Oliophil und Oliophob. (2P)

Was bedeutet jeder dieser Begriffe? (2P)

Papier: Hydrophil (Wasserfreundlich) und Oliophob (Farbabweisend)

Druckstelle: Hydrophob (Wasserabweisend) und Oliophil (Farbfreundlich) 

Fenster schliessen

In welche vier Phasen ist die grafische Industrie gegliedert (richtige Reihenfolge)?
Nennen sie dazu jeweils das Arbeitsresultat.

 

 

1. Gestaltung = Manuskript

2. Druckvorstufe = Druckform

3. Druck = bedruckte Bogen

4. Druckweiterverarbeitung = fertige, verkaufbare Produkte

Fenster schliessen

Nennen Sie je zwei Vor- und Nachteile von Printmedien und Elektronischen Medien.

 

Printemdien:

Vorteile: Langlebig, Keine Energie beim Gebrauch nötig, Für die meisten Menschen erschwinglich

Nachteile: schlechte ökobilanz, hohe herstellungs- und lagerungskosten, langsamer als elektronische medien,

 

Elektronische Medien:

Vorteile: schnell, aktuell, global

Nachteile: Benötigt energie und ausgabegeräte, nicht für alle erschwinglich, missbrauch vorhanden

Fenster schliessen

Was erfand Alois Senefelder und wann erfand er dies?

 

 

Flachdruck

1797

Fenster schliessen

Im Wesentlichen gibt es zwei Arten von Printmedien. Setzen Sie diese entsprechend in den Lückentext ein.

............. sind Drucksachen, die gelegentlich und unregelmässig erscheinen.“

..............erscheinen in regelmässigen Abständen.“

 

Zu welchen der beiden Arten gehören Zeitschriften (0,5P)?

 

Nennen Sie die vier Merkmale einer Zeitschrift (je 0,5P).

 

 

 

Neben Printmedien gibt es noch eine andere Mediensparte. Welche (0,5P)?

 

Akzidenzen sind Drucksachen, die gelegentlich und unregelmässig erscheinen.“

Periodika erscheinen in regelmässigen Abständen.“

 

Zu welchen der beiden Arten gehören Zeitschriften ?

Zeitschriften gehören zu den Periodika.

 

Nennen Sie die vier Merkmale einer Zeitschrift.

Periodische Erscheinungsweise,

übergeordneter Titel,

gezählte Folgen und

von einer Redaktion gestaltet.

 

Neben Printmedien gibt es noch eine andere Mediensparte. Welche ?

Elektronische Medien bzw. digitale Medien.

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Ergänzen Sie die folgende Abbildung mit den dazugehörenden Begriffen:

1. Draht

2. Drahtvorschubrollen

3. Schneidpatrone

4. Rundmesser

5. Umbiegeblock

6. Umbieger

7. Treiber

8. Umbiegeflügel

9. Stempel

Fenster schliessen

Was für Kontrolleinrichtungen kennen Sie an einem Sammelhefter? Nennen Sie 5.

 

 

Doppelbogenkontrollen, Fehlbogenkontrolle, Falschbogenkontrollen, Dickenkontrolle, Schrägbogenkontrolle, Schneidkontrolle, Heftklammerkontrolle, Staukontrolle