Flashcards

Flashcards 10 Flashcards
Students 0 Students
Language Deutsch
Level Vocational School
Created / Updated 18.03.2021 / 18.03.2021
Licencing No Copyright (CC0)     (timo)
Weblink
Embed
10 Exact answers 0 Text answers 0 Multiple-choice answers
Close window

Die größten Lagerstätten findet man in China, Peru, den USA, Korea, Bolivien, Kasachstan, Russland, Österreich und Portugal. Auch im Erzgebirge findet man Wolframerze. Die sicheren und wahrscheinlichen Weltvorkommen betragen derzeit 2,9 Mio. Tonnen reines Wolfram.


-
-
-
Die größten Lagerstätten findet man in China, Peru, den USA, Korea, Bolivien, Kasachstan, Russland, Österreich und Portugal. Auch im Erzgebirge findet man Wolframerze. Die sicheren und wahrscheinlichen Weltvorkommen betragen derzeit 2,9 Mio. Tonnen reines

-
-
-
Close window

Ein Kilo Wolfram kostet 24 $


-
-
-
Ein Kilo Wolfram kostet 24 $
Close window

Wolfram ist ein Metall von extrem hoher thermischer Belastbarkeit und Dichte. Es besitzt nicht nur den höchsten Schmelzpunkt aller Metalle, sondern auch die größte mechanische Festigkeit, eine sehr hohe Steifigkeit und den kleinsten Wärmeausdehnungskoeffizienten.


-
-
-
-

-
-
-
Close window

Wolfram besitzt mit 3422 °C den höchsten Schmelzpunkt aller chemischen Elemente Kohlenstoff schmilzt nicht, sondern geht bei 3642 °C direkt in den gasförmigen Zustand über und mit 5930 °C auch den höchsten Siedepunkt. Das Metall ist ein Supraleiter mit einer Sprungtemperatur von 15 mK.


-
-
-
-

-
-
-
Close window

Der Aufwand um den wertvollen Rohstoff zu gewinnen, ist enorm. Noch im Berg wird das Gestein zerkleinert. Ein riesiger Brecher zerkleinert noch die größten Felsbrocken. Förderbänder transportieren das abgebaute Erz durch den Berg und kilometerlang Richtung Ausgang.


-
-
-
-

-
-
-
Close window

Wie giftig ist Wolfram?

Wiederholtes oder langfristiges Ausgesetztsein verschlimmert die medizinischen Gegebenheiten nicht. Alle Wolframverbindungen sollten als in hohem Grade giftig angesehen werden. Der Metallstaub stellt eine Feuer- und Explosiongefahr dar.


-
-
-
-

-
-
-
Close window

Reines Wolfram wurde erstmals 1783 von den spanischen Brüdern Faustound Juan José Elhuyar (die unter der Leitung Scheeles arbeiteten) durch Reduktion von Wolframtrioxid, welches man aus Wolframit gewinnt, hergestellt. Der Wolframgehalt der Erdkruste liegt etwa bei 0,0001 g/t oder 0,0064 Gewichtsprozent 


-
-
-
-

-
-
-
Close window

Wolfram ist ein weißglänzendes Schwermetall hoher Dichte, das bereits bei sehr geringen Verunreinigungen spröde wird. Es ist das chemische Element mit dem höchsten Schmelz- und Siedepunkt. Seine bekannteste Verwendung ist daher die Glühwendel in Glühlampen.


-
-
-
-

-
-
-