Partenaire Premium
2193.png

W&G – Recht und Staat (R&S)

Die Lernkarten für das Fach «Wirtschaft und Gesellschaft» sind auf das Lehrmittel «W&G anwenden und verstehen» für angehende Kaufleute EFZ (E-Profil) aus dem Verlag SKV abgestimmt. Erstellt wurden die Inhalte von der Lernkarten-Spezialistin mindprep Verlag AG.

Die Lernkarten für das Fach «Wirtschaft und Gesellschaft» sind auf das Lehrmittel «W&G anwenden und verstehen» für angehende Kaufleute EFZ (E-Profil) aus dem Verlag SKV abgestimmt. Erstellt wurden die Inhalte von der Lernkarten-Spezialistin mindprep Verlag AG.

271
0.0 (0)

Fichier Détails

Cartes-fiches 271
Langue Deutsch
Catégorie Droit
Auteur mindprep Verlag AG
Niveau Apprentissage
Copyright mindprep Verlag AG
Distribution 2. Auflage 2020
Audience visé Angehende Kaufleute EFZ (E-Profil)
Crée / Actualisé 22.10.2020 / 01.03.2024
Imprimable Non

Extrait

Tu vois un extrait de ce fichier. Nous te prions de prendre contact avec nous pour recevoir accès à ce fichier.

Si tu as reçu un code de déverrouillage, tu peux l'utiliser ici.

Zähle die drei Arten von Normensystemen (Verhaltensregeln) auf.

- 3 Punkte und Erklärung -

  • Rechtsordnung (Recht)
  • Moral (Ethik)
  • Sitte (Anstand, Brauch)

Diese drei Normensysteme befinden sich in einem steten Wandel. Sie passen sich den Veränderungen der komplexer werdenden Lebensbereiche an. Insbesondere die Rechtsordnung passt sich den neuen Moral- und Sittenvorstellungen an.

Was ist der Zweck eines Normensystems/ einer Verhaltensregel?

- Verständnisfrage -

Der Zweck ist, ein geordnetes, friedliches, gerechtes und erfolgreiches Zusammenleben der Menschen sowie den Schutz der Schwächeren zu ermöglichen.

Wie lautet die Definition einer Rechtsordnung (Recht)?

- Definition -

Eine Rechtsordnung ist die Gesamtheit der staatlich verordneten Verhaltensregeln (Gesetze).

➔ Bei Nichteinhaltung drohen staatliche Sanktionen. Z.B. Busse beim Falschparkieren

Wie lautet die Definition von Moral (Ethik)?

- Definition -

Unter Moral versteht man die innere Einstellung eines einzelnen Menschen (Wertehaltung).

➔ Nichteinhaltung kann zu schlechtem Gewissen/Reue führen. Z.B. bei unfairem Verhalten beim Fussballspielen

Wie lautet die Definition der Sitte (Anstand, Brauchtum)?

- Definition -

Sitte umfasst Regeln des Anstands und Bräuche innerhalb einer Gesellschaft.

➔ Nichteinhaltung wird als unhöflich oder unerhört angesehen. Z.B. Schlangestehen beim Warten oder Platzfreimachen für ältere Personen

Aus welchen zwei Elementen besteht ein Gesetzesartikel?

- 2 Punkte -

  • Tatbestand (WENN – zeitlich vorher)
  • Rechtsfolge (DANN – zeitlich nachher/daraus folgend)

Wie geht man bei der Anwendung von Recht vor?

- 5 Punkte -

  1. Sachverhalt (konkreten Fall) analysieren, Schlüsselbegriffe suchen
  2. Massgebenden Gesetzesartikel suchen
  3. Gesetzesartikel in Tatbestand (WENN) & Rechtsfolgen (DANN) zerlegen
  4. Vergleich des Tatbestands mit dem Sachverhalt, meistens mit einer konkreten Begründung
  5. Ist der Tatbestand gegeben, sind die daraus folgenden konkreten Rechtsfolgen zu bestimmen.

Was ist ein Tatbestand?

- Definition -

Ein Tatbestand umschreibt die einzelnen Bedingungen (Tatbestandsmerkmale) für die Anwendung eines bestimmten Artikels.

Was ist eine Rechtsfolge?

- Definition -

Sie umschreibt die rechtlichen Wirkungen (Folgen), wenn alle Tatbestandsmerkmale mit dem Sachverhalt übereinstimmen.

Welche Beziehungen werden durch das öffentliche Recht geregelt?

- Verständnisfrage -

Die zwingenden Vorschriften des öffentlichen Rechts regeln die Beziehungen zwischen dem übergeordneten Staat (Behörden) und den ihm untergeordneten Personen.

Bspw. Steuerpflicht der Bürgerinnen und Bürgern - späteres Senden der Steuererklärung an die Steuerbehörde