Cartes-fiches

Cartes-fiches 23 Cartes-fiches
Utilisateurs 4 Utilisateurs
Langue Deutsch
Niveau Autres
Crée / Actualisé 18.10.2020 / 05.01.2021
Attribution de licence Non précisé
Lien de web
Intégrer
0 Réponses exactes 23 Réponses textes 0 Réponses à choix multiple
Fermer la fenêtre

Valin (Val)

 

Valin (Val) - essentiell - unpolar

Erhöhter Bedarfbei intensivem Sporttraining, körperlichem Stress, Leber- und Nierenerkrankungen, Schizophrenie

Bei einem Mangel an Valin kann es zu Wachstumsstörungen, Muskelabbau, einer Überempfindlichkeit auf Berührungsreize, sowie zu starken Muskelkrämpfen kommen

Enthalten:  Hafer, Erbsen, VolIkornreis, Eiern, Rindfleisch und Lachs

Bedarf: ca 15 mg/kg Körpergewicht

 

Valin

Valin ist eine essentielle Aminosäure und gehört darüber hinaus der Gruppe der verzweigtkettigen Aminosäuren an (englisch: Branched Chain Amino Acids). Sie ist besonders wichtig für das Wachstum und die körperliche Entwicklung. Das gilt insbesondere der Entwicklung der Brustdrüsen und Eierstöcke bei Mädchen. Außerdem ist es an der Regulation des Hormonhaushalts und des Blutzuckerspiegels beteiligt.

Fermer la fenêtre

Leuzin (Leu)

Leucin - essentiell - unpolar 

Erhöhter Bedafei intensivem Sporttraining, körperlichem Stress, Leber- und Nierenerkrankungen, Schizophrenie

Ein Mangel an Leucin kann sich unter anderem durch Müdigkeit, schnellere körperliche Erschöpfung, Muskelschwäche und Blutzuckerschwankungen äußern.13 Dieser Mangel kann durch eine ungenügende Zufuhr oder auch einen Mangel an Vitamin B6 bedingt sein.1

Enthalten: Sojabohnen, Parmesan, Rindfleisch, Hähnchenbrust, Thunfisch, Walnüssen und Vollkornprodukten

Bedarf: ca. 14 mg/kg Körpergewicht

 

Leucin

Leucin ist eine essentielle Aminosäure und gehört darüber hinaus der Gruppe der verzweigtkettigen Aminosäuren an (englisch: Branched Chain Amino Acids). Sie spielt eine wichtige Rolle beim Energiestoffwechsel und im Immunsystem.16 Einige Studien suggerieren, dass Leucin den Muskelzuwachs und die körperliche Leistungsfähigkeit steigert, sowie die Regenerationsphasen nach körperlicher Anstrengung verkürzen kann.15'17 Außerdem unterstützt Leucin Heilungsprozesse in der Muskulatur

Fermer la fenêtre

Isoleucin (I)

Isoleucin (Ile) - essentiell - unpolar

Erhöhter Bedarf: bei intensivem Sporttraining, körperlichem Stress, Leber- und Nierenerkrankungen

Ein Mangel an Isoleucin kann zu Symptomen wie schnellerer Ermüdung der

Muskulatur, erhöhter Lichtempfindlichkeit der Haut, Blutzuckerschwankungen oder auch Muskelabbau führen.13

Enthalten: Erbsen, weißen Bohnen, Parmesan, Hühnerfleisch und Cashewkernen

Bedarf: 10 mg/kg Körpergewicht

 

Isoleucin

Isoleucin ist eine essentielle Aminosäure und gehört darüber hinaus der Gruppe der verzweigtkettigen Aminosäuren an (englisch: Branched Chain Amino Acids). Sie ist unter den Sportlern sehr bekannt, da diese Aminosäure in der Lage ist, Muskeln aufzubauen, Muskeln zu stärken und zu schützen. Isoleucin sorgt außerdem für die Ausschüttung von Insulin und ist wichtig für das Immunsystem

Fermer la fenêtre

Phenylalanin (Phe)

Phenylalanin (Phe) - essentiell - unpolar

 

Enthalten: kommt vor allem in Milchprodukten, Fisch und Fleisch, aber auch in Nüssen, Erbsen und Sojabohnen vor.

 

Ein Mangel an Phenylalanin kann sich unter anderem durch eine erhöhte Infektanfälligkeit, Antriebslosigkeit, Gedächtnisstörungen, Appetitlosigkeit als auch durch Depressionen und Ängste bemerkbar machen

 

Phenylalanin

Die essentielle Aminosäure Phenylalanin hat eine besondere Bedeutung für die Bildung von verschiedenen Hormonen und Botenstoffen in unserem Körper. Als Baustein ist sie unter anderem für die Bildung von den Stresshormonen Adrenalin und Noradrenalin, als auch den Glückshormonen Serotonin und Dopamin wichtig. Aber auch für die Synthese von Verdauungsenzymen und unseres Hautpigments Melanin ist Phenylalanin ein wichtiger Bestandteil. Phenylalanin hat außerdem die Eigenschaft, dass es den Appetit zügeln kann und ist für die Herstellung der nicht essentiellen Aminosäure Tyrosin mitverantwortlich.20

Fermer la fenêtre

Tryptophan (Trp)

Tryptophan (Trp)- essentiell - polar

Erhöter BedarfLeistungssportlern, Schlafstörungen, Depressionen

Ein Mangel an Tryptophan kann sich unter anderem durch Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Depressionen und starkes Verlangen nach Kohlenhydraten bemerkbar machen. Weitere Symptome sind Wundheilungsstörungen sowie trockene und schuppige Haut.

Enthalten: vor allem in Nüssen, Kürbiskernen, Hülsenfrüchten, Haferflocken, Fleisch, Fisch und Reis

Bedarf: 4-5 mg/kg Körpergewicht

 

Tryptophan

Die essentielle Aminosäure Tryptophan ist sehr wichtig für unsere Stimmung. Tryptophan ist an der Herstellung von Serotonin beteiligt. Serotonin wiederum ist
wichtig für unsere innere Ruhe, gute Stimmung, Gelassenheit, Ruhe und Zufriedenheit. Serotonin im Gehirn reduziert außerdem den Appetit, vor allem auf Kohlenhydrate sowie Süßes, und ist an der Bildung des Hormons Melatonin beteiligt. Dieses steuert unseren Tag-Nacht-Rhythmus und ist besonders wichtig für eine gute Schlafqualität.

Tryptophan konkurriert mit den verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA) sowie Phenylalanin und Tyrosin um die Aufnahme über die Blut-Hirn-Schranke. Darum ist es wichtig, dass Sie bei einer Supplementierung von Tryptophan darauf achten, dass

Sie diese möglichst unabhängig von anderen Mahlzeiten, z.B. direkt vor dem Schlafen gehen konsumieren.

Fermer la fenêtre

Threonin (Thr)

Threonin (Thr) - essentiell - polar

Erhöhter Bedarf: bei starker körperlicher Belastung, häufigen Infekten, hyperaktiven Nervenreaktionen, Multipler Sklerose

Ein Mangel an Threonin kann sich unter anderem durch schlechte Zähne und Knochen, Gelenkprobleme, Bindegewebsschwäche und Müdigkeit bzw.

Enthalten: Linsen, Erbsen und Nüssen als auch in Ei, Fleisch, Lachs, Thunfisch und Sojabohnen

Bedarf: 6-7 MG/Kg Körpergewicht

 

 

Threonin

Die essentielle Aminosäure Threonin ist wichtig für die Gesundheit unseres Bindegewebes, unserer Knochen und Zähne. Sie ist ein Baustein für verschiedene Proteine wie z.B. Kollagen und Elastin, die Bindegewebe und Faszien gesund halten. Darüber hinaus ist es die Grundlage für die Bildung von Schleimstoffen, die unsere Schleimhäute im Körper unterstützen. Zudem sorgt Threonin für ein gut funktionierendes Immunsystem, da es essentiell für die Produktion von Antikörpern und Immunglobulinen ist, die Krankheitserreger bekämpfen. Die nicht essentiellen Aminosäuren Glycin und Serin werden aus Threonin gebildet.

Damit Threonin effektiv wirken kann, sind ausreichende Mengen von Magnesium und Vitamin B3 (Niacin) notwendig.

Fermer la fenêtre

Methionin (Met)

Methionin (Met) -essentiell - unpolar

Erhöhter BedarfHarnwegserkrankungen, Allergien, Depressionen

Ein Mangel an Methionin kann sich durch erhöhte Infektanfälligkeit, depressive
Phasen, aber auch durch Schlafstörungen, Haarausfall und vermehrte Blasenentzündungen bemerkbar machen

Enthalten: Vollei, Sesam- bzw. Vollkornbrot, Mais, Reis und Molkenprotein

Bedarf: 13 mg/Kg Körpergewicht

Methionin

Die essentielle Aminosäure Methionin ist eine schwefelhaltige Aminosäure. Schwefel ist in unserem Körper für viele verschiedene Vorgänge wichtig, u.a. für die Entgiftung von Zellen, den Aufbau von Geweben, Hormonen und Enzymen. Auch die Beteiligung von Schwefel am Immunsystem ist bedeutend. Methionin hat nicht nur antioxidative, sondern auch entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften. Aber Vorsicht: zu viel Methionin ist nicht förderlich, da erhöhte Mengen dieser Aminosäure z.B. zu erhöhter Calciumausscheidung und infolgedessen zu Osteoporose führen können. Darüber hinaus ist Methionin wichtig für die Gesundheit unserer Leber. Es hilft, Fetteinlagerungen in dieser zu verhindern und unterstützt die Regeneration von Leber- und Nierengewebe. Aber nicht nur für die Gesundheit der Leber ist Methionin ein wichtiger Faktor, es hilft auch bei der Verarbeitung von den Mineralstoffen Selen und Zink, unterstützt die Bildung vom Glückshormon Serotonin und ist für die Bildung von Cystein notwendig.13'14 Bei zu geringer Zufuhr von Methionin kann Cystein zu einer essentiellen Aminosäure werden.

 

Fermer la fenêtre

Alanin (Ala)

Alanin -nicht essentiell - unpolar

Wichtiger Bestandteil der Muskeln, beeinflusst den Blutzuckerspiegel, das Immunsystem und den Leberstoffwechsel