Lernkarten

Karten 31 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 13.08.2020 / 22.01.2021
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND)     (n.a.)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 31 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/31

Fenster schliessen

Assoziativgesetz?

Verknüpfungsgesetz, Klammergesetz

a * ( b * c ) = ( a * b ) * c

Fenster schliessen

Kommutativgesetz?

Vertauschungsgesetz

x * y = y * x

Fenster schliessen

Distributivgesetz?

Verteilungsgesetz

a * ( b + c ) = a * b + a * c

Fenster schliessen

Surjektiv?

x -> y mit alle Bilder y haben ein Urbild in x

Fenster schliessen

Injektiv?

x -> y mit alle Bilder y haben nur ein Urbild x

Fenster schliessen

Bijektiv?

x -> y : f muss injektiv sein, f muss surjektiv sein, f^-1 muss surjektiv sein

Fenster schliessen

Inverse?

wenn x -> y injektiv ist und wenn jedem Bild sein Urbild zugeordnet ist

Fenster schliessen

Hamiltonscher Kreis?

Ein Hamiltonscher Kreis eines Graphen G ist ein geschlossener Weg (Kreis), der jeden Knoten von G genau einmal enthält.

Fenster schliessen

Dreiecksungleichung?

bedeutet, dass

c({u, v}) c({u, w}) + c({w, v})

für alle Knoten u,v,w von G. Dies ist eine natürliche Eigenschaft, die besagt, dass die direkte Verbindung zwischen u und v nicht teurer sein darf als beliebige Umwege (Verbindungen über andere Knoten).

Fenster schliessen

Knotenüberdeckung eines Graphen?

Eine Knotenüberdeckung eines Graphen G = (V, E) ist jede Knotenmenge U V , so dass jede Kante aus E zu mindestens einem Knoten aus U inzident ist.

Eine Kante {u,v} ist inzident zu ihren Endpunkten u und v.

Fenster schliessen

Disjunktion?

zum Beispiel x1 x3 x4 x7

Fenster schliessen

Konjuktion?

z.B. x1 ∧ x2 ∧ x3

Fenster schliessen

Kolmogorov-Komplexität?

Für jedes Wort x bool)ist die Kolmogorov-Komplexität K(x) des Wortes x das Minimum der binären Längen der Pascal-Programme, die x generieren.

Fenster schliessen

Church’sche These?

Die Turingmaschinen sind die Formalisierung des Begriffes „Algorithmus“, d. h., die Klasse der rekursiven Sprachen (der entscheidbaren Entscheidungs- probleme) stimmt mit der Klasse der algorithmisch (automatisch) erkennbaren Sprachen überein.

 

Die Church’sche These ist das einzige informatikspezifische Axiom, auf welchem die Theoretische Informatik aufgebaut wird. Alle anderen benutzten Axiome sind die Axiome der Mathematik.

Fenster schliessen

abzählbar?

Eine Menge A heißt abzählbar, falls A endlich ist oder |A| = |N|.

Fenster schliessen

Definieren?

bedeutet, so genau zu beschreiben, dass jede und jeder, der noch nie einen ... gesehen hat, anhand dieser Beschreibung für jeden Gegenstand eindeutig entscheiden kann, ob es ein ... ist oder nicht. In der Definition dürfen nur Wörter (Begriffe) verwendet werden, deren Bedeutung schon vorher festgelegt wurde.

Fenster schliessen

Axiome?

sind Grundbausteine der Wissenschaft. Es sind Tatsachen oder Begriffsspezifikationen, von deren Wahrhaftigkeit und Korrektheit wir fest überzeugt sind, obwohl es keine Möglichkeit gibt, ihre Korrektheit zu beweisen.

Fenster schliessen

A ⇒ B

A impliziert B

Wenn A wahr ist (wenn A gilt), dann ist auch B wahr (dann gilt B). In anderen Worten, die Unwahrheit kann nicht die Folgerung aus einer Wahrheit sein.

Fenster schliessen

Direkte Beweise?

Folgen korrekter Folgerungen.

Beweise "A ⇒ C"! Wenn "A ⇒ B und B ⇒ C" dann "A ⇒ B ⇒ C" also "A ⇒ C"

Fenster schliessen

Was ist eine Methode?

Eine Methode zur Lösung einer Aufgabe ist eine Beschreibung einer Vorgehensweise, die zur Lösung der Aufgabe führt. Die Beschreibung besteht aus einer Folge von Instruktionen, die für jeden (auch einen Nichtmathematiker) durchführbar sind.

Fenster schliessen

Algorithmus?

Lösungsmethode

Fenster schliessen

Programmieren?

Bezeichnet die Tätigkeit, in der wir Algorithmen in Programme umschreiben

Fenster schliessen

Mächtigkeit einer Menge |A|?

Kardinalität von A. Die Anzahl der Elemente in A.

Fenster schliessen

Menge A?

Eine Menge ist eine Sammlung von Objekten (Elementen), die paarweise unterschiedlich sind.

Fenster schliessen

unendlich?

Eine Menge A ist genau dann unendlich, wenn eine echte Teilmenge B von A existiert, so dass |A| = |B| (Kardinalität, Mächtigkeit ist gleich)

Ein Objekt ist unendlich, wenn es einen echten Teil des Objektes gibt, der genau so groß wie das ganze Objekt ist.

Fenster schliessen

Alphabet?

Eine endliche nichtleere Menge Σ heißt Alphabet. Die Elemente eines Alphabets werden Buchstaben (Zeichen, Symbole) genannt.

Fenster schliessen

Was ist Informatik?

„Informatik ist die Wissenschaft von der algorithmischen Darstellung, Erkennung, Verarbeitung, Speicherung und Übertragung von Information.“

Fenster schliessen

Σ∗ ?

ist die Menge aller Wörter über Σ, Σ+= Σ− {λ}.

Das leere Wort λ ist die leere Buchstabenfolge. (Manchmal benutzt man ε statt λ.)

Fenster schliessen

Boole’schen Operationen ¬

Negation

Fenster schliessen

Boole’schen Operationen

Disjunktion