Lernkarten

Karten 43 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 09.06.2020 / 11.06.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 43 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

E-Commerce: Prüfungsschema

  1. Fernabsatzvertrag § 312c BGB
    1. Vertrag § 433 BGB
    2. Vertragsverhandlung und -abschluss ausschließlich über Fernkommunikationsmittel § 312c Abs. 1
    3. Verkäufer ist Unternehmer § 14 BGB
    4. Käufer ist Verbraucher § 13 BGB
    5. für den Fernabsatz organisiertes Vertriebs- / DL-System § 312 Abs. 1
  2. Kein Ausschluss des Widerrufsrechts § 312 g Abs. 2 BGB
  3. Ausübung des Widerrufsrechts
  4. Widerrufsfrist eingehalten
Fenster schliessen

E-Commerce: Impressum

§ 5 TMG

Fenster schliessen

E-Commerce: Datenschutzerklärung

Art 13 DSGVO

Fenster schliessen

Immaterialgüterrecht: Urheberrecht

  • schützt künstlerische / wissenschaftlich-technische Leistungen, die gewisse Originalität und Kreativität repräsentieren
  • Schutz unabhängig von Registrierung / Copyright
  • nicht übertragbar, nur Nutzungsrechte
  • ab Schöpfung bis 70 Jahre nach Tod des Urhebers
Fenster schliessen

Immaterialgüterrecht: Schutzfähige Werke

  • Literatur, Wissenschaft, Kunst (§ 1 UrhG)
    (bei Literatur: nicht nur Text, auch Bestandteile, zB. Figuren)
  • Katalog geschützer Werke in § 2 UrhG
  • Software (§§ 69 a ff. UrhG)

UrhG schützt nur Form des Werkes, nicht die Idee zum Werk

Fenster schliessen

Immaterialgüterrecht: Gestaltungshöhen

  • schöne Kunst geschützt
  • angewandte Kunst: erhöhtes Maß an Gestaltungshöhe
Fenster schliessen

Immaterialgüterrecht: Leistungsschutzrecht

  • Schutz des Lichtbildners (§ 72 UrhG)
  • Schutz der ausübenden Künstler (§§ 73-84 UrhG)
  • Schutz der Tonträgerhersteller (§§ 85,86 UrhG)
  • Schutz de Filmhersteller (§§ 88-94 UrhG)

Schutzrechte bestehen 50 Jahre ab Leistung

Fenster schliessen

Immaterialgüterrecht: Arbeitsverhältnis

  • Arbeitnehmer wird als Urheber qualifiziert, wenn er der Schöpfer des Werkes ist
  • Arbeitgeber kann ausschließliche oder einfache Nutzungsrechte vertraglich ausbedingen
  • Softwarebereich: § 69 b UrhG