Lernkarten

Karten 72 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 07.06.2020 / 08.06.2020
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 72 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Kinderpfleger Aufgaben 

Hauswirtschaft:
Kleidung, Nahrung, Spielzeug Pflege, Feste, Einkauf, Reinigung

Pflege:
Säuglingspflege, krankenpflege, Behinderungspflege, Hilfe zum Sauber werden und Selbstständig werden

Pädagogik:
Spiel anregung, Material besorgen, Musizieren, Beschäftifungs Angebote, fördern und ermutigen

Fenster schliessen

Einsatzbereiche 

Krippe 0-2, Kiga/Kita 2-6, Hort 6-12, Kinderhaus, Clubs/Treffs, Kindertagespflege, Heim

Fenster schliessen

Anforderungen 

Selbstkompetenz:
Bewältigung+ aktive gestaltung des eigenen Lebens, Verantwortungsbewusst, Zuverlässig

Sozialkompetenz:
Teamfähig, Beobachtungsfähig, Flexibel, Tolerant, Kritikfähig

Fachkompetenz:
Kentniss Entwicklung, Säuglingspflege, Umgang verschidener Materialien, offen für neues, bereit lebenslang zu lernen

Fenster schliessen

Weitere Anforderungen 

Positve Einstellung zum Kind, Konzaktfähig, Einfühlungsvermögen, gute Beobachtungsgabe, selbstständig, körperlich belastbar, kreativ

Fenster schliessen

Familie

Spielmaterial bereitstellen, versorgen, Hausarbeit

Fenster schliessen

Krippe

Sinnvolle ergänzung zur Familie, frühe förderung, Säuglingspflege

Fenster schliessen

Kiga

Pflege, Hilfe zum Selbstständig werden, Spiel unterstützen, basteln, musizieren, Mahlzeiten, beobachten, beaufsichtigen

Fenster schliessen

Hort

Anregen, Impulse geben, Phantasie anregen, Hausaufgaben unterstützen

Fenster schliessen

Heim

Familienergänzend, altersgerechte Angebote

Fenster schliessen

Erziehung

Bewusst und gezielte Handlung, Verhaltensweisen eines erfahrenen Menschen, zur Selbstständigkeit führen, zu selbstständigen Lebensführung befähigen, soziales Handeln das bewusste Lernprozess bewusst und absichtlich herbeiführen will  bewusstes einwirken auf jungen Menschen mit dem Ziel Wissen und Fähigkeiten zu erweitern, Verhalten zu verändern 

Fenster schliessen

Bildung 

Prozess Aneignung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten um Eigenständigkeit des Menschen zu erreichen, Prozess spielt im Menschen ab, nur an sein Handlungen, Verhalten,... erkennbar 

Fenster schliessen

Entwicklung

 Veränderung die aufeinander aufbaut, bestimmte Altersstufe, nachhaltig, kontinuierlich 

Fenster schliessen

Zusammenhang 

Bildungsprozesse durch Erziehung anregen und unterstützen 

Bildungsprozess durch fehlende Erziehung be/verhindert

Beispiel : fehlt Gesprächspartner oder keine Möglichkeit Umgebung zu erkunden wird Kind im Lernen aufgehalten

Dies wirkt negativ auf die Entwicklung 

Fenster schliessen

Selbstbildung

 Gelegenheit für Selbstbildung geben

Kinder können sich nur Selbstbilden 

Bildung wird nicht vermittelt sondern begreifbar gemacht 

Fenster schliessen

 Autoritärer Erziehungsstil

Dominant, beherschend, bestimmt 

 

Plant und bestimmt das Geschehen 

Planungen und Anweisungen werden nicht begrründet 

Er greift bei Problemen ein und entscheidet 

Er lobt und kritisiert 

 

Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl entwickeln sich schwer 

Kinder sind unzufrieden und ängstlich 

Es werden hohe, wenig kreative Leisungen erbracht 

Kinder haben ein distanziertes Verhalten zum Erzieher 

 

Aktivitäten von erzieher ausgehend 

 

Fenster schliessen

Demokratischer Erziehungsstil 

Erzieherinnen und Kinder sind gleichberechtigt 

 

Geschehen gemeinsam beraten und entscheiden 

Notwendige Anweisungen werden begründet 

Bei Problemen unterstützen Sie bei lösungsfindung durch Denkanstöße 

Leistungen werden gelobt und geadelt 

 

Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl entwickeln sich sehr gut 

Kinder fühlen sich gut und sind neugierig 

Individuelle kreative Leisungen

Kinder entwickeln großes Vertrauen und freundschaftliches Verhalten 

 

Bedürfnisse eingebracht - positives Klima 

Fenster schliessen

Laissez-faire erziehungsstil 

Erzieherin lässt Kind agieren 

 

Er macht keine Vorgaben bei Planung und Durchführung 

Er hält sich bei Entscheidungen im Hintergrund 

Er greift bei Problemen und Konflikten kaum ein 

Er lobt und tadelt von sich aus 

Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl entwickeln sich nur schwer 

Geringes Selbstvertrauen und Selbstbeherrschung 

Entwicklung zum Einzelgänger mit egoistischen Zügen 

Kinder entwickeln zum Erzieher ein oberflächliches verhalten

 

Lässt Grundbedürfnisse außer Acht 

Fenster schliessen

Überbehüteter Erziehungsstil 

Kinder werden durch erzieher beschützt 

 

Überwacht das Geschehen 

Stellt keine Altersgerechten Anforderungen 

Arbeitet mit Nachfragen nach Wohlbefinden 

Löst Probleme für das kind

 

Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl entwickeln sich kaum 

Freude am Erfolg wird nicht erfahren 

Kaum eigenständige Leistungen

Kind entwickelt eine Abhängigkeit vom Erzieherin 

 

Das Kind vor negativen Erfahrungen beschützen 

Fenster schliessen

Erziehungsmaßnahmem

Handlungen der erzieher um Verhalten und Einstellung des Kindes zu verändern 

Lara = Lob = andere Kinder ermutigt = erwünschtes Verhalten aufgebaut

Tobi = ermahnt = Regeln nochmals besprechen = unerwünschtes Verhalten abgebaut

Direkt = steht im Zusammenhang mit der Situation

Indirekt = durch Situationen vom Kind aus, z. B. heißer Herd

Fenster schliessen

Erziehungsmaßnahmem um gewünschtes Verhalten aufzubauen 

Lob, Ermutigung, Belohnung = erklären, Impulse geben, vormachen

 

Lob = direkter Zusammenhang zur Situation, ernst gemeint, gezielt

 

Ermutigung = Aussage die hilft sich sich Aufgabe positiv zuzuwenden, anzustrengen, zulösen

 

Belohnung = vielfältige Weise, emotionale Zuwendung, materielle Anerkennung ( Gefahr Verhalten nur für Belohnung) 

Fenster schliessen

Grundlagen für ein Lob 

Ernst gemeint 

Blickkontakt

Konkret das was gelungen ist 

Nonverbal 

Auf erreichten richten 

Wohl dosiert 

Fenster schliessen

Erziehungsmaßnahmem die unerwünschtes Verhalten abbauen 

Ermahnung : vorwurfsvoll erinnern, unliebsames verhindern, vorher

 

Drohung : Angst erzeugen, stellt Erpressung dar, vorher

 

Tadel : negative Äußerungen zu Verhalten, danach

 

Strafe: mit spürbare Unannehmlichkeiten verbunden, danach 

Fenster schliessen

Voraussetzung um Strafe zu akzeptieren 

Wofür?

Strafe angemessen?

Strafe gerecht?

Strafe inhaltlich mit Fehlverhalten im Zusammenhang? 

Fenster schliessen

Beispiele

Lob: Bild, gebautes, bilderbuchbetrachtung

Ermutigung: du schaffst das

Belohnung: Eis essen, Spiel aussuchen

Ermahnung : bliderbuch, heute mal nicht reden

Tadel: bist unausstehlich ruhe jetzt

Strafe: zu laut, nicht raus heute 

Fenster schliessen

Lernenort

Konstante Umgebung, individuelle Beobachtung, lernmotivation schaffen, durch Reize, Zeit geben Anregungen, reizüberflutung vermeiden, über unter Förderung vermeiden, spielerisch 

Fenster schliessen

Lernen 

Lebenslanger prozess

Unbewusst und bewusst 

Durch aktives tun, Neugier, entdeckerfreude

Positive und negative verstärker bewirken Lernprozess 

Fenster schliessen

Lernen durch... 

Nachahmung 

Vorbild

 

Versuch und Irrtum 

Verschiedene Möglichkeiten 

 

Einsicht 

Zusammenhänge 

 

Verstärkung 

Konsequenz 

Fenster schliessen

Lern Möglichkeiten 

Erzieherin = Unterstützer, Begleiter

Ziel = Persönlichkeit stärken, Lern Vermögen fördern, Anregen

Konstante Umgebung =Emotionen kennen, Motivation erhalten

Im kinderalter am lernfähigsten, jeder Sinneseindruck ist lernen

Zeit zum selbsttun

Lerntempo

Erfahrung 

Anregungen 

Hinweise 

Fenster schliessen

Achtung 

Im Angebot vom leichten zum schweren 

Bewegungsangebote-gute Körperbeherschung - Verbesserung geistiger Fähigkeiten

Unterschiedliche lernbereiche verknüpfen Bewegungen, Sprache, Spiel 

Fenster schliessen

Lernprozess unterstützten durch

Positv verstärken, ermutigen, vormachen, gutes Beispiel, erklären, ausprobieren lassen, Impulse geben, wenn notwendig sanktionieren