Lernkarten

Karten 118 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.04.2020 / 24.01.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 89 Text Antworten 29 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

3GM05 Zugangsproblematik Gesundheitsversogung:

Was können Ursachen von Armut sein?

Erwerbsprobleme:

  • Langzeit- Erwerbslosigkeit
  • Niedriges Einkommen
  • Working poor
  • IV- Bezug / Sozialhilfe

Soziale Probleme:

  • Überschuldung
  • Trennung / Scheidung
  • Krankheit / Behinderung

 

 

Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Was ist das SENS?

Eine Assessment Struktur

Symptombehandlung, Entscheidungsfindung, Netzwerke, Support

Fenster schliessen

3PM04 Schuld und Scham:

Kann Scham für das Stellen der Pflegediagnose, sowohl als Einflussfaktor wie auch als Phänomen beschrieben werden?

Ja

Nein

Fenster schliessen

3PM01 Atmung/HI:

Nenne 3 Kompensationsmechanismen bei einer HI

RAAS

Myokarditis

Herzhypertrophie

Herzbeuteltamponade

Aktivierung des Sympatikus -> Tachykardie

Fenster schliessen

3GM01 Endorkinessystem:

In welchen Raum werden die Hormone ausgeschüttet?

Endokriner Weg--> über die Blutbahn zu ihren Zielzellen

Parakriner Weg--> über Diffusion zu ihren Zielzellen

Autokriner Weg--> Wirken direkt auf die hormonproduzierende Zelle

Fenster schliessen

3GM05 Zugangsproblematik Gesundheitsversogung:

Lesen sie die Definition von Armut von SKOS, 2016

« Armut als relatives Phänomen bezeichnet Unterversorgung in wichtigen Lebensbereichen wie Wohnen, Ernährung, Gesundheit, Bildung, Arbeit und sozialen Kontakten. Bedürftigkeit besteht, wenn ein Haushalt die notwendigen Ressourcen für die Lebenshaltung nicht selbst aufbringen kann bzw. wenn das Haushaltseinkommen nach Abzug der Sozialversicherungsbeiträge und der Steuern unter dem sozialen Existenzminimum liegt. »

Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Wann beginnt PC?

Wenn eine unheilbare Krankheit diagnostiziert wurde

Wenn der Arzt dies für richtig hällt

PC kann immer und überall angewendet werden

Fenster schliessen

3GM05 Zugangsproblematik Gesundheitsversogung:

Definiere Sans Papier

Als Sans Papier werden Menschen bezeichnet, die sich ohne gültige Aufenthaltspapiere in einem Land aufhalten, was nicht heisst, dass sie deswegen über keine Identitätspapiere verfügen.

Fenster schliessen

3GM01 Endokrinessystem:

Was ist ein Strum und welche Ursache hat sie?

Struma--> Eine Vergrösserung der Schilddrüse nennt man Struma. Meisten Menschen haben eine Struma, meist mit normalem Schilddrüsenfunktion.

Ursache:
Ist meist ein Jodmangel, es kommt zum Mangel an T3 und T4 dadurch zur Erhöhung der TSH-Ausschüttung und infolgedessen zur Schilddrüsenvergrösserung. Die Schilddrüse kann dann auf Lebenswichtige Organe Drücken so wie die Luftröhre.

Fenster schliessen

3PM01 Motivierende Gesprächsführung:

Erläutere die 4 Grundhaltungen von MI

Kooperation:
Begegnet dem Patienten auf Augenhöhe und vermeidet die Experten Rolle. Dies kann zu einer Partnerschaftlichen Zusammenarbeit führen

Mitgefühl:
Anteilnahme zeigen, Empathie vermitteln.

Evokation:
Beweggründe und Potenzial zur Veränderung hervorlocken (Hervorrufen von Wünschen)

Akzeptanz:

  • Würdigung
  • Empathie
  • Bedingungsfrei Wertschätzung
  • Unterstützung der Autonomie
Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Nenne 3 Pflegeinterventionen bei Mundtrockenheit / Hydratation / Xersostomie

Ausreichende Mundpflege

Lippen Fetten

Viel Trinken auch wen Pat. dies nicht unbedingt will

Intravenöse Infusion

Bonbons anbieten

Fenster schliessen

3GM09 Patienten-/Angehörigenedukation:

Erläutere den Patientenedukationsprozess in seinen 5 Schritten

  1. Lernbedürfnisse ermitteln
  2. Ziele entwickeln
  3. planen und durchführen
  4. evaluation
  5. dokumentation
Fenster schliessen

Nenne die 3 Konfliktarten und erklären sie die

Innerer Konflikt:                       «innere Zerrissenheit» einer Person, sie beeinträchtigen oder verhindern eine Entscheidung für oder gegen einen Sachverhalt.

Zwi. Mensch. Konflikte: «Uneinigkeit über die soziale Beziehung» Antipathien aufgrund unterschiedlicher Persönlichkeitsmerkmale, unterschiedliche Wertvorstellung und Deutungsmuster, Verhaltensmuster und unverarbeitete frühere Konflikte.

Sachliche Konflikte: Konfliktformen die ausserhalb der Konfliktpartei und deren Beziehung zueinander stehenà konkurrierende Absichten und Ziele, divergierende Beurteilung von Situationen, Streit über die Verteilung von Ressourcen.

Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Nenne die Hauptsymptome die beim Lebensende auftreten können.

  • Dyspnoe
  • Nausea
  • Delir
  • Durchbruchschmerzen
  • Xersostomie
  • Angst
  • Fatique
Fenster schliessen

3PM07 Notfallsituationen:

Wie wird das RADAR Modell eingeteilt?

Die 4 Stuffen:

Assertives Verhalten
Agitiertes Verhalten
Aggressives Verhalten
Gewalttätiges Verhalten

Diese Stuffen haben jeweils  3 Niveuas

Fenster schliessen

Was sind die Ursachen von einem Kardiogenen Schock?

Koronare Herzerkrankungen

Chronische Herzinuffizienz

Unzureichendes Herzzeitvolumen

Schedelhirn Trauma

Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit eine Person durch Exit sterben kann?

Dauerhafter Sterbewunsch

Urteilsfähigkeit

Kein Einfluss von Drittpersonen

Sämtliche Alternative sind abgewogen

Fenster schliessen

Was sind die Symptome vom Kardiogenen Schock?

- Hypotnension (Weniger 100/60 mmHg)
- Perfussionsstörung
- Blasse, kalte Haut und Extremitäten
- Rasselgeräusche
- Atemnot
- Tachypnoe
- Zyanose
- Gestaute Halsvenen

Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Nenne die 3 Leitlinienen von PC?

  1. Selbstbestimmung
  2. Würde
  3. Akzeptanz von Krankheit, Sterben und Tod als Bestandteil des Lebens
Fenster schliessen

3GM09 Kommunikation in Gruppen:

Nenne die Zwei Postulate des TZI

  • Sei dein eigener Leiter
  • Störungen haben Vorrang
Fenster schliessen

3GM05 Zugangsproblematik Gesundheitsversogung:

Nenne Risikofaktoren für eine Armut

Migration

Alleinerziehend

Bildungsarmut

Kinderreichtum

Durch materielle Armut geprägtes Wohnquartier

Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Was versteht man unter Beihilfe zum Suizid?

Bei der Suizidhilfe geht es darum, dem Patienten die tödliche Substanz zu vermitteln, die der Suizidwillige ohne Fremdeinwirkung selber einnimmt.
Gesetzlich: Ist gestattet solange man keine selbstsüchtigen Motive vorwerfen kann.

Fenster schliessen

3GM05 Zugangsproblematik Gesundheitsversogung:

Durch was kann eine Armut bedingt werden?

  • Fehlendes Wissen
  • Überschätzung
  • Mehrere Behördengänge
  • Tabubereich
  • Eigene Werte/Normen
Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Wann herrscht eine spirituelle Not?

Verlust von Glaube und Lebensinn

Fenster schliessen

3GM05 Zugangsproblematik Gesundheitsversogung:

Was könnten negative Gesundheitliche Auswirkungen sein für "Sans Papier"

  • Arbeitsbedingungen sind schwer (Schwarzarbeit)
  • Leben oftmals Isoliert oder zurückgezogen
  • Sprachbarrieren
  • Stress aufgrund der ständigen Angst
  • Diffuse Wohnsituationen (Können kein eigener Mietvertrag unterschreiben)
  • Können kaum Freizeit Aktivitäten unternehmen evtl. verlangt es einen Ausweis oder sie Finianzierung ist erschwert
Fenster schliessen

Therapie bei einem Kardiogenen Schock?

- Sauerstoffgabe
- SZ Medi z.B. MÔ
- Schleifendiuretika
- Vasodilattoren (Gefäserweiternde Medikamente)

Fenster schliessen

3GM01 Verbrennungen:

Erläutere die Schweregrade der Verbrennung

Grad 1: Die Verbrennung ist oberflächlich und erfasst nur die Epidermis mit schmerzen und Rötungen der Haut. Di Symptome verschwinden ohne Narbenbildung innert 2-3 Tagen

Grad 2a: Das deckende Epithel ist teilweise zerstört mit Blasenbildung durch Austritt von Plasma und Schmerzen, die Coriumschichten sind unversehrt. Heilungsverlauf ohne Narbenbildung innert 14D.

Grad 2b:Verbrennung bis tief in die Haut, was eine chirurgische Behandlung erfordert, weisser Blasengrund, Haarausfall, teilweise schmerzlos

Grad 3: Die Oberhaut, Lederhaut und manchmal auch das Unterhautfettgewebe sind betroffen

Grad 4: Muskeln und sehnen und Konchen sind ebenfalls betroffen.

Fenster schliessen

3GM03 Palliative Care:

Pat. isst und trinkt nichts in der terminalen Phasen, was spricht gegen Infusionstherapie 

Lungenödem

Beinödeme

Niereninsufizienz

Fenster schliessen

Was ist im Zusammenhang eines Trauma mit Vermeidung oder Abstumpfung gemeint?

Meiden von Trauma bezogenen Reizen, Gesprächen, Orten, Situationen, Menschen usw. Verlust der Fähigkeit Freude und Vergnügung zu empfinden, Gefühlsabstumpfung, emotionaler Rückzug niedrige Erwartung und Hoffnungen im Leben.

Fenster schliessen

3GM01 Endokrinessystem:

Was sind Aglandluläre Hormone?

Gewebshormone:

  • Auch spezialisierte Zellen in anderen Körpergeweben können Hormone produzieren = diffuse, endokrine Gewebe.
  • Zu diesen Gewebshormonen gehören:
  • Prostaglandin
  • Leptin
  • Irisin
  • Östrogen
  • Testosteron