Lernkarten

Karten 82 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 23.04.2020 / 01.06.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 82 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/82

Fenster schliessen

was sind übertragbare Krankheiten?

Krankheiten die durch Übertragung auf einen anfälligen Wirt hervorgerufen werden

Fenster schliessen

was ist eine direkte und indirekte Übertragung?

direkt: durch infizierte Menschen oder Tier

indirekt: durch Vektoren(=tiere, insekte, welche selber nicht erkranken, übertragen Krankheitserrrege von Mensch zu Mensch), luftgetragene partikel oder Vehikel(=Kontaminierte Gegenstände oder Teile der Umwelt, wie Kleidung, Besteck, Nahrungsmittel)

Fenster schliessen

was bedeuted ansteckend?

von Mensch zu Mesch ohne Beteiligung eines Vektors oder Vehikels

z.b Masern übertragbar und anstecken

malaria. übertragbar aber nicht anstecken

Fenster schliessen

was ist eine Epidemie?

wenn übermässig viele Krankhetisfälle auftreten, die das Normalmass in einer Bvölkerungsgruppe oder Region übersteigt.

- meist zeitliche Begrenzung, evt besonderes Merkmal (alter,)

Fenster schliessen

was ist eine Expliciepidemi?

explosion, gelichzeit dadurch gelichzeite Erkankung (Salmolleninfektion)

Fenster schliessen

was ist eine Tardivepidemie?

weitergabe ansteeckender Krankheit von Mensch zu Mensch, dadurch Zeitverzögerung (HIV)

Fenster schliessen

was ist eien Endemie?

- geografisch begrenzt

 - zeitlich unbegrenzt

kann eine epidemie werden

Fenster schliessen

was ist eine Pandemie?

- geografisch nicht begrenzt

- zeitlich begrenzt

Bsp. SARS, Vogelgrippe

Fenster schliessen

was ist Pathogenität?

Fähigkeit Krankheit auszulösen

Fenster schliessen

was ist Virulenz?

Mass für den Kh-Schweregrad

Fenster schliessen

was ist Infektionsdosis?

Menge, die nötig ist um Infektion auszulösen

Fenster schliessen

was ist ein Erregerreservoir?

nätürlicher Lebensraum der Erreger

Fenster schliessen

was ist eine Infektionsquelle?

person oder gegenscahd von der oder dem der Erreger auf den Wirt übertragen wird.

Fenster schliessen

was sind ist eine direkte Übertragung?

-berühren, küssen, sex

- geburt, stillen

luft, husten, niesen

blut

 

Fenster schliessen

was sind indiretke Übertragungswege?

vehikel (kontaminierte Nahrungsmittel, Handtücher..)

- Vektoren( insekten oder andere tiere)

. Luft (staub, aerogene übertragung)

- Parenteral (Infketion mit kontaminierter Spritze)

Fenster schliessen

welche beiden grossen Studienarten gibt es?

1. Beobachtungsstudien: wie entwickeln sich Situationen? zählen, messen, Schlüsse ziehen

2. Interventionsstudien: man verändert einen Umstand und beobachtet die Auswirkung z.b Medikamente verabreichen, Lebensweise werden verändert.

Fenster schliessen

Was bedeutet Epidemiologie?

"Auf das Volk schauen ", die Lehre von der beobachtung von (Krankheits) Verläufen, Phänomenen in der Bevölkerung

Fenster schliessen

mit was befasst sich die Epidemiologie?

mit der Untersuchung der Verteilung physiologischer Variablen und sozialer Krankheitsfolgen in menschlichen Bevölkerungsgruppen. Sowie Faktoren, welche diese Verteilung beeinflusst

Fenster schliessen

Welche Erkrankung hat John Snow stoppen können? Welche Massnahme hat er ergriffen

Die Krankheit war Cholera

Jjohn Snow konnte beweisen, dass die Todesfällen im Bereich einer Wasserpumpe konzentrieren, hatte die Pumpe ausser Betrieg gesetzt
 

Fenster schliessen

Was machte James Lind ?

Er führte die erste bekannte kontrollierte med. Studie durch. Erste Interventionsstudie. Dadurch entdeckte er die Therapie von Skorbut durch Zitronensaft. 

Auch bekämpfte er Feuchtigkeit auf Schiffen (durch Lüften, verbesserte Kleidung+ Reinlichkeit)

Fenster schliessen

Was machte Ignanz P. Semmelweis

führte systematische, klinische Beobachtungen durch. Führte das Kindbettfieber auf mangelnde Hygiene bei Ärzten+Krankenhauspersonal zurück.

Fenster schliessen

was beduet der Begriff Studie, Untersuchung?

Überwachung, Beobachtung, Hypothesentestung, analytische Forschung und Expermiente
 

Fenster schliessen

was beduet der Begriff Verteilung?

analyse von: Zeiten, Personen, Orten, Gruppen von Betroffenen

Fenster schliessen

Was bedeuted der Begriff Determinante?

Das sind Faktoren die die Geusnheit beeinflussen (biologische, chemische, physikalische, soziale, kulturelle, ökonomische, genetische und Verhaltensfaktoren)

Fenster schliessen

was ist eine bestimmte population?

alle Personen mit identifizierbaren Chareakteristika ( z.b Berufsgruppen) 

Fenster schliessen

was ist Kausalität

Ursache-Wirkung-Prinzip

bsp. raucher bekommt eine Lungenkarzinom. Die Kausalität ist nicht automatisch gegeben, da auch genetische Faktoren eine Rolle spielen

 

UW-Faktoren+ genetische Faktoren beeinflussen unsere Gesundheit

Fenster schliessen

was sind subklinische Veränderung?

Symptome, die noch gar nicht als solche erlebt werden / noch keine Auswirkungen haben. Z.b Gefässverengen. Auf diese kann man in Vorsorgeuntersuchungen eingehen und so klnischen Verlauf verhindern!

Fenster schliessen

Was wird mit Epidemiologie ermittelt?

ob und wie viel eine Intervention genützt hat

welche Behandlung für best. Krankhet am besten nützt

Gesundheitszustand einer Bevölkerung kann mit Epidemiologie ermittelt werden

Fenster schliessen

was machte Archibald L. Cochrane

- machte als einer der Ersten Gedanken darüber, ob eine Behandlung wirkt oder nicht. 

- erarbeitete zum Grossteil die evidenzbasierte Medizin (ZDF= zahlen, Daten, Fakten)

 

Fenster schliessen

Nennen Sie 4 Erfolge der Epidemiologie und beschreiben Sie diese kurz

- Pocken (Variola) als erste von Menschen ausgerottete Infektionskrankheit (durch Impfung, Pat. erst nach auftreten von schweren Symptome ansteckend)

- rheumatisches Fieber, ab 1940 seit verbesserter Hygiene (bessere belüftete Räume, bessere Ernährungssit. verbesserte Arbeitsbedinungen) beinahme Ansteckungen =0

- Jodmangelkrankheit, Jodmangel führt bei Kinder zu Kleinwuchs, kein Jod in höhere Täler-> angereichertes Speisesalz

- Hüftgelenkfrakturen, vermehrte OSH-Fx, Gemeinde führt Liste von Personen >70 Jahren, SPITEX geht vorbei und schaut Wohnung an