Lernkarten

Mar Cel
Karten 181 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 16.08.2019 / 19.08.2021
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell -Weitergabe unter gleichen Bedingungen (CC BY-NC-SA)     (www.elwis.de)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 181 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
Für welche Sportboote ist der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen vorgeschrieben?
Für Sportboote von mehr als 11,03 kW (15 PS) Nutzleistung und weniger als 20 m Länge, auf dem Rhein von mehr als 3,68 kW (5 PS) und weniger als 15 m Länge.

Für Sportboote von weniger als 11,03 kW (15 PS) Nutzleistung und mehr als 15 m Länge.

Für Sportboote von mehr als 11,03 kW (15 PS) Nutzleistung und mehr als 20 m Länge, auf dem Rhein von mehr als 3,68 kW (5 PS) Nutzleistung und mehr als 15 m Länge.

Für Sportboote von weniger als 11,03 kW (15 PS) Nutzleistung und weniger als 15 m Länge.

Fenster schliessen
Auf welchen Gewässern gilt der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen?
Auf den Bundeswasserstraßen im Binnenbereich.

Auf allen Landesgewässern.

Auf den Bundeswasserstraßen und allen Landesgewässern.

Auf allen Seewasserstraßen.

Fenster schliessen
Aus welchen Gründen muss der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen entzogen werden?
Bei fehlender Tauglichkeit oder fehlender Zuverlässigkeit.

Bei zweifelhafter Tauglichkeit wegen Alkoholmissbrauch.

Bei zweifelhafter Zuverlässigkeit aus Altersgründen.

Bei fehlender Zuverlässigkeit nach einer begangener Ordnungswidrigkeit.

Fenster schliessen
Was beinhaltet die allgemeine Sorgfaltspflicht?
Vermeidung der Gefährdung von Menschenleben, von Beschädigungen an Fahrzeugen, Anlagen oder Ufern, Behinderung der Schifffahrt und Beeinträchtigung der Umwelt.

Gefährdung von Menschenleben, Beschädigungen an Fahrzeugen, Anlagen oder Ufern und Beeinträchtigung der Umwelt.

Es ist alles zu tun, was zur Vermeidung der Gefährdung von Menschenleben, Behinderung der Schifffahrt und Beeinträchtigung der Umwelt nötig ist.

Es ist alles zu tun, was zur Vermeidung von Beschädigungen an Fahrzeugen, Anlagen oder Ufern, Behinderung der Schifffahrt und Beeinträchtigung der Umwelt nötig ist.

Fenster schliessen
Unter welchen Umständen darf von den geltenden Bestimmungen über das Verhalten im Verkehr auf den Binnenschifffahrtsstraßen abgewichen werden?
Bei unmittelbar drohender Gefahr für sich oder andere.

Bei unmittelbar bevorstehender Begegnung.

Bei unmittelbar bevorstehendem Überholvorgang.

Bei mittelbar drohender Gefahr für sich oder andere.

Fenster schliessen
Welche Anforderungen neben der körperlichen und geistigen Tauglichkeit und fachlichen Eignung muss der Führer eines Sportbootes auf Binnenschifffahrtsstraßen, mit Ausnahme des Rheins, erfüllen, wenn die größte Nutzleistung der Antriebsmaschine 11,03 kW oder weniger beträgt?
Mindestalter 16 Jahre.

Nachweis der Zuverlässigkeit.

Mindestalter 14 Jahre.

Besitz eines Sportbootführerscheins mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen für Sportboote mit Antriebsmaschine oder eines gleichgestellten Befähigungszeugnisses.

Fenster schliessen
Welche Anforderungen neben der körperlichen und geistigen Tauglichkeit und fachlichen Eignung muss der Führer eines Sportbootes auf dem Rhein erfüllen, wenn die Nutzleistung der Antriebsmaschine mehr als 3,68 kW beträgt?
Besitz eines Sportbootführerscheins mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen für Sportboote mit Antriebsmaschine oder eines gleichgestellten Befähigungszeugnisses.

Nachweis der Zuverlässigkeit.

Mindestens 14 Jahre.

Mindestalter 16 Jahre.

Fenster schliessen
Welche Anforderungen werden an die Person gestellt, mit der der Schifffsführer das Ruder eines Sportbootes mit Antriebsmaschine auf Binnenschiffffahrtstraßen besetzen will?
Sie muss mindestens 16 Jahre alt und körperlich, geistig und fachlich geeignet sein.

Sie muss mindestens 18 Jahre alt und körperlich, geistig und fachlich geeignet sein.

Sie muss mindestens 16 Jahre alt und Inhaber des Sportbootführerscheins mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen für Sportboote mit Antriebsmaschine sein.

Sie muss mindestens 14 Jahre alt und körperlich, geistig und fachlich geeignet sein.

Fenster schliessen
Wo erhält man Auskünfte über Verkehrsbeschränkungen und aktuelle Informationen über Binnenschifffahrtsstraßen?
Bei der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung, im Internet unter www.elwis.de und bei der Wasserschutzpolizei.

Bei einem Wasserwirtschaftsamt und bei der Wasserschutzpolizei.

In der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung Teil II.

In der Binnenschiffsuntersuchungsordnung.

Fenster schliessen
Wozu muss der Rudergänger eines Sportbootes zur sicheren Steuerung in der Lage sein?
Alle Informationen und Weisungen zu empfangen und zu geben, alle Schallzeichen wahrzunehmen und nach allen Seiten genügend freie Sicht zu haben.

Alle Informationen und Weisungen zu empfangen und zu geben.

Alle Schallzeichen wahrnehmen zu können und nach allen Seiten genügend freie Sicht zu haben.

Alle Informationen und Weisungen zu empfangen und zu geben und nach allen Seiten genügend freie Sicht zu haben.

Fenster schliessen
Bis zu welcher Schiffslänge berechtigt der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen mit Ausnahme des Rheins zum Führen eines Sportbootes auf Binnenschifffahrtsstraßen?
Bis zu einer Länge von weniger als 20 m (ohne Ruder und Bugspriet).

Bis zu einer Länge von weniger als 25 m (mit Ruder und Bugspriet).

Bis zu einer Länge von weniger als 25 m (ohne Ruder und Bugspriet).

Bis zu einer Länge von weniger als 15 m (mit Ruder und Bugspriet).

Fenster schliessen
Wo findet man die allgemeinen Verkehrsregeln für die Binnenschifffahrtsstraßen und den Rhein?
Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung, Rheinschifffahrtspolizeiverordnung.

Binnenschiffsuntersuchungsordnung, Rheinschifffahrtspolizeiverordnung.

Moselschifffahrtspolizeiverordnung, Donauschifffahrtspolizeiverordnung.

Wassermotorräderverordnung, Wasserskiverordnung.

Fenster schliessen
Wo findet man die allgemeinen Verkehrsregeln für die Mosel und die Donau?
Moselschifffahrtspolizeiverordnung, Donauschifffahrtspolizeiverordnung.

Donauschifffahrtspolizeiverordnung, Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung.

Moselschifffahrtspolizeiverordnung, Binnenschiffsuntersuchungsordnung.

Wassermotorräderverordnung, Wasserskiverordnung.

Fenster schliessen
Wo findet man Regeln für den Verkehr von Wassermotorrädern und für das Wasserskilaufen?
Wassermotorräderverordnung, Wasserskiverordnung.

Moselschifffahrtspolizeiverordnung, Donauschifffahrtspolizeiverordnung.

Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung, Rheinschifffahrtspolizeiverordnung.

Moselschifffahrtspolizeiverordnung, Binnenschiffsuntersuchungsordnung.

Fenster schliessen
Welche Maßnahmen sind zu treffen, wenn das Fahrzeug innerhalb des Fahrwassers bzw. der Fahrrinne Grundberührung hat?
Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung oder die Wasserschutzpolizei ist mit genauer Angabe der Hindernisstelle zu benachrichtigen.

Die Wasserschutzpolizei oder die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung ist mit genauer Angabe der Schiffsdaten zu informieren.

Das Fahrzeug verbleibt vor Ort bis die Wasserschutzpolizei eintrifft.

Ein Baggerunternehmen ist zu verständigen, damit das Hindernis beseitigt wird.

Fenster schliessen
Was versteht man unter "Fahrwasser"?
Den Teil der Wasserstraße, der den örtlichen Umständen nach vom durchgehenden Schiffsverkehr benutzt wird.

Es ist der Teil der Wasserstraße, der durch die Ufer begrenzt ist.

Den Teil der Wasserstraße, in dem für den durchgehenden Schiffsverkehr bestimmte Breiten und Tiefen vorgehalten bzw. angestrebt werden.

Es ist der Teil der Wasserstraße, deren Tiefe bei 2,50 m und mehr beginnt.

Fenster schliessen
Was versteht man unter "Fahrrinne"?
Es ist der Teil der Wasserstraße, in dem für den durchgehenden Schiffsverkehr bestimmte Breiten und Tiefen vorgehalten bzw. angestrebt werden.

Den Teil der Wasserstraße, der den örtlichen Umständen nach vom durchgehenden Schiffsverkehr benutzt wird.

Es ist der Teil der Wasserstraße, deren Breite mindestens 150 m und deren Tiefe mindestens 3,00 m beträgt.

Es ist der Teil der Wasserstraße, deren Breite mindestens 88 m und deren Tiefe mindestens 2,50 m beträgt.

Fenster schliessen
Wie wird die Schifffahrt vom Erreichen bestimmter Wasserstände und Hochwassermarken informiert?
Durch Nautischen Informationsfunk, Information im Rundfunk, im Fernsehen und im Internet.

Durch Aushang bei Hafenämtern und Schleusen.

Durch Aushang bei Wasserschutzpolizei-Stationen.

Durch Bekanntgaben der Hochwasserschutzzentrale.

Fenster schliessen
Wo kann der Sportbootfahrer vor Ort das Erreichen bestimmter Wasserstände und Hochwassermarken feststellen?
An den Pegeln und ausgewiesenen Hochwassermarken.

An den Aushängen bei Hafenämtern und Schleusen.

An den Aushängen bei Wasserschutzpolizei-Stationen.

An den Pegeln und den Einsenkungsmarken der Fahrzeuge.

Fenster schliessen
Welche Auswirkungen kann das Erreichen der Hochwassermarke I für die Sportschifffahrt haben?
Geschwindigkeitsbeschränkung und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.

Einstellung der Schifffahrt.

Verbot der Schifffahrt bei Nacht und unsichtigem Wetter.

Überholverbot und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.

Fenster schliessen
Welche Auswirkungen hat das Erreichen der Hochwassermarke II für die Sportschifffahrt?
Einstellung der Schifffahrt.

Geschwindigkeitsbeschränkung und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.

Überholverbot und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.

Verbot der Schifffahrt bei Nacht und unsichtigem Wetter.

Fenster schliessen
In welche Richtung werden bei Flüssen die Uferseiten als rechtes bzw. linkes Ufer bezeichnet?
Von der Quelle bis zur Mündung.

Von der Mündung bis zur Quelle.

Bei der Bergfahrt liegt die rechte Uferseite rechts.

Bei der Talfahrt liegt die rechte Uferseite links.

Fenster schliessen
Was bedeutet "zu Berg" oder "Bergfahrt" auf Flüssen?
Die Fahrt in Richtung Quelle.

Die Fahrt über Grund.

Die Fahrt mit der Strömung.

Die Fahrt in Richtung Mündung.

Fenster schliessen
Was bedeutet "zu Berg" oder "Bergfahrt" auf Kanälen?
Die Fahrt, die in Teil II der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung als Fahrt "zu Berg" oder "Bergfahrt" festgelegt ist.

Die Fahrt, die in Teil I der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung als Fahrt "zu Berg" oder "Bergfahrt" festgelegt ist.

Die Fahrt in Richtung Quelle.

Die Fahrt gegen die Strömung.

Fenster schliessen
Welche Zeichen begrenzen die Fahrrinne zum rechten Ufer?
Rote Stumpftonnen oder Schwimmstangen.

Grüne Spitztonnen oder Schwimmstangen.

Rote Spierentonnen oder Schwimmstangen.

Grüne Spierentonnen oder Schwimmstangen.

Fenster schliessen
Welche Zeichen begrenzen die Fahrrinne zum linken Ufer?
Grüne Spitztonnen oder Schwimmstangen.

Rote Stumpftonnen oder Schwimmstangen.

Rote Spierentonnen oder Schwimmstangen.

Grüne Spierentonnen oder Schwimmstangen.

Fenster schliessen
Welche Fahrrinnenseite hat ein Bergfahrer an seiner Steuerbordseite und wie ist diese gekennzeichnet?
Die linke Fahrrinnenseite, gekennzeichnet durch grüne Spitztonnen oder Schwimmstangen.

Die rechte Fahrrinnenseite, gekennzeichnet durch rote Stumpftonnen oder Schwimmstangen.

Die linke Fahrrinnenseite, gekennzeichnet durch rote Stumpftonnen oder Schwimmstangen.

Die rechte Fahrrinnenseite, gekennzeichnet durch grüne Spitztonnen oder Schwimmstangen.

Fenster schliessen
Was bedeutet eine rot-grün gestreifte Tonne oder Schwimmstange und was ist zu beachten?
Fahrrinnenspaltung. Vorbeifahrt an beiden Seiten möglich.

Fahrrinnenspaltung. In Fahrtrichtung links halten.

Fahrrinnenspaltung. Vorbeifahrt nur an Steuerbord möglich.

Fahrrinnenspaltung. In Fahrtrichtung rechts halten.

Fenster schliessen
Mit welchen Zeichen werden Hindernisse wie zum Beispiel Buhnen und Kribben an der rechten Seite der Wasserstraße bezeichnet?
Stangen mit Toppzeichen: roter Kegel, Spitze nach unten, oder rot-weiß gestreifte Schwimmstange mit rotem Zylinder.

Stangen mit Toppzeichen: grüner Kegel, Spitze nach oben, oder grün-weiß gestreifte Schwimmstange mit grünem Kegel.

Stangen mit Toppzeichen: roter Kegel, Spitze nach oben, oder rot-weiß gestreifte Schwimmstange mit rotem Zylinder.

Stangen mit Toppzeichen: grüner Kegel, Spitze nach unten, oder grün-weiß gestreifte Schwimmstange mit grünem Kegel.

Fenster schliessen
Was kennzeichnet eine grün-weiß gestreifte Schwimmstange mit grünem Kegel, Spitze nach oben, oder eine grüne Tonne mit grün-weiß gestreiftem Aufsatz mit grünem Kegel, Spitze nach oben?
Hindernis an der linken Seite der Wasserstraße.

Fahrrinnenrand an der linken Seite der Wasserstraße.

Hindernis an der rechten Seite der Wasserstraße.

Fahrrinnenrand an der rechten Seite der Wasserstraße.