Lernkarten

Karten 300 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Français
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 03.08.2019 / 19.03.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 300 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
infantile Zerebralparese: typ. Sy.
Oft Frühgeburtlichkeit/Infekt; Spitzfusshaltung bei Tetraspastizität, keine Einschränkungen der Sensibilität, EPS und Reflexsteigerung, Minderwuchs möglich.
Fenster schliessen
Tethered Cord Syndrome: typ. Sy.
Oft OP/Spina bifida/Dermalzysten; Fussfehlstellungen bei div. Störungen der Motorik und Sensorik, Blasen- und Mastdarmstörungen, bewegungsabhängige Rückenschmerzen möglich.
Fenster schliessen
Th. Cholangiokarzinom
kurativ-operativ (25%) mit radikaler OP und evt. Lebertransplantation. palliativ bei nicht resezablem TU/Metastasen: Gallenwegsdrainage mittels Stent, evt. TACE bei intrahep. Gallengangs-Ca.
Fenster schliessen

Radiologische Zeichen von Opportunistischen Infekten des Gehirns bei HIV und tiefer CD4-Zahl

Toxoplasmose: Sehr häufig, prinzipiell immer erste Verdachtsdiagnose: Abszess-ähnliche Läsionen mit Ringförmigem T2-Enhancement/KM-Aufnahme, oft mit RF und perifokalem Ödem

Kryptococcose: eher selten, ähnlich wie Toxoplasmose jedoch teilweise auch “wulstartig”/“popcorn-artig” wie mehrere aufeinander sitzende Abszesse

Progressive multifokale Leukenzephalopathie: Durch JC-Virus, eher selten: Subcortical beginnende, unscharf begrenzte, homogene Läsionen, konfluierend und nach medial ausbreitend, hyperintens in T2 (ähnlich MS)

aktive CMV-Infektion: Zeigt sich typischerweise mit keinen klaren Zeichen im cMRI: Eher unspez. Zeichen einer Encephalitis, Atrophie, Meningitis oder Infarkten

HIV-Encephalitis: Teilweise mit unspezifischen T2-Enhancements v.a. frontal, keine typischen Zeichen, häufig Atrohpie oder Infarkte.

Tuberculose: Meningitiszeichen oft in den basalen Cisternen mit Enhancement im FLAIR

Lymphome: Oft unilaterale grosse, inhomogene Herde (wir sind eine Herde) mit teilweise Nekrosen und Ödemen. Insbesondere in Protonenspektroskopie auffällig durch pathologische Cholin/Lipid-Peaks

Neurozystierkose: sehr selten, aus Finnen von Würmern: kleine weit über den ganzen Kortex verstreute homogene oder Abszess-artige Läsionenen, hyperintens in T2

Fenster schliessen
DD (akute) Hodenschwellung und/oder -schmerzen im Kind und Jugendalter
schmerzlos: Hoden-TU (Diaphanoskopie negativ), Diaphanoskopie positiv: Varikozele (veränderung durch Valsalva-Manöver), Spermatozele (Ausgehend vom Nebenhoden), Hydrozele (Ausgehend von um den Hoden) schmerzhaft: (Epidyd)orchitis (einzeln oder zusammen, einseitige Schwellung mit Infektzeichen im Blut/klinisch), Torsion (sehr akute Schmerzen ohne Infektzeichen, im US eingeschränkte Perfusion)
Fenster schliessen
Th. einer chron-rez. Sinusitis welche schon mit AB behandelt war bei Verweigerung der OP durch Pat
Erneute AB zusammen mit Abschwellenden Medis und Glucocorticoiden.
Fenster schliessen
Was ist nicht angezeigt bei alten Pat, welche eine OP nicht wollen?
Psychiatrisches Konsil, ausser eine psychiatrische Störung wird vermutet, reines Ablehnen einer Therapie reicht nicht.
Fenster schliessen
Kleinkind mit starken unspez. Sz. in beiden Beinen ohne weitere klinische Zeichen und nur unspez. Zeichen in den Blutwerten: DD?
rheum. KH, Leukämie, multifokale Osteomyelitis, metast. Malignom. (Eigentlich noch nichts auszuschliessen)