Lernkarten

Karten 27 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 18.01.2019 / 23.06.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 24 Text Antworten 3 Multiple Choice Antworten

1/27

Fenster schliessen

Was bedeuted Assessment?

Einschätzung, (Be)Wertung.

Fenster schliessen

Wie wird das Wort Informationssammlung definiert?

  • Aus dem Lateinischen = Bildung, Belehrung
  • Aus der Kommunikation = Mitteilung; Nachricht; Auskunft
Fenster schliessen

Was bedeuted Pflegeassessment?

Sammlung und Interpretation von pflegerelevanten Informationen.

-> Inklusive der Bewertung/Einschätzung des Gesundheitszustandes des oder der Betroffenen.

Fenster schliessen

Was sind die Ziele des Assessments?

  • Grundlage zur Pflegeplanung
  • Grundlage zur aktiven Beteiligung der Patienten an ihrem Betreuungsprozess
  • Klärung von pflegerelevanten Fakten und Tatsachen
  • Einschätzung wie sich eine Krankheit oder das Kranksein auf den Patienten und seine Familie auswirkt 
  • Bewertung des Lernbedarfs eines Patienten und Einschätzung des Bedarfs an Information, Schulung, Anleitung und Beratung
  • Planung der gesundheitlichen Versorgung und Pflege
  • Entlassungsbedarf einschätzen und die Entlassungsplanung vorbereiten 
Fenster schliessen

Was gehört alles zum Assessment?

  • Informationen vor dem persönlichen Erstkontakt
  • Aufnahme einer professionellen Beziehung
  • Ersteinschätzung
  • Beobachtung, körperliche Untersuchung
  • Literatur sichten
  • Expertenbefragung
  • Anamnesegespräch
Fenster schliessen

Welche Informationen kann ich vor dem Erstkontakt erhalten?

  • Personalien
  • Herkunft
  • Versicherung
  • Medizinische Diagnosen
  • Bereits bekannte Pflegerische Informationen
Fenster schliessen

Woher können die Informationen stammen, die man vor dem ersten Patientenkontak erhalten kann?

  • Eintrittsliste
  • Krankengeschichte
  • Überweisungsrapport von Ärzten oder von Pflegenden
  • usw
Fenster schliessen

Wodurch kann unser erster Eindruck beeinflusst werden?

  • Vorurteile
  • Erfahrungen
  • Erinnerungen
Fenster schliessen

Welche Vorraussetzungen braucht es, um eine professionelle Beziehung aufzubauen?

  • Miteinbezug von Unsicherheiten und Ängsten
  • Bewusst sein des Abhängigkeitsempfindens
  • Eingehen auf den Patienten
  • Empathisch sein
  • Vertrauensvolle Atmosphäre schaffen
Fenster schliessen

Der erste Kontakt ist massgebend für den weiteren Verlauf der Beziehung zwischen Patient und Pflegenden.

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Welche Inforamtionen kann ich vor dem ersten Gespräch sammeln, um eine erste Einschätzung vornehmen zu können?

  • Stammdaten des Patienten
  • Woher kommt der Patient
  • Aktueller Zustand
  • Was bringt er mit
  • evt. Aufnahme der Wertgegenstände
  • etc…
Fenster schliessen

Beim Assessment schauen wir den Patienten nur an, um ihn zu beurteilen

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Wie nehem ich beim Assessment richtig wahr?

Mit allen Sinnen. die Wahrnehmung sollte gezielt und bewusst geschehen. Ausserdem müssen die Werte der Wahrnehmung überprüft werden. 

Fenster schliessen

Worauf schauen die Ärzte bei der Anamnese?

Sie schauen hauptsächlich auf die Krankheit. 

Fenster schliessen

Interdisziplinäre Zusammenarbeit sollte nicht gefördert werden.

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Wo kann ich mir Informationen besorgen, wenn mein Fachwissen nicht ausreicht?

Literatur:

  • Fachzeitschriften (SBK Zeitschrift)
  • Fachbüchern
  • Datenbanken (z.B. Bibnet, BGS Home-Page)
  • Internet

 

ExpertInnen:

  • Pflegeexpertinnen (HöFA I+II)
  • Ernährungsberatung
  • Diabetesberatung
  • etc…
Fenster schliessen

Was ist beim Anamnesegespräch grundsätzlich zu beachten?

  • Grundhaltung der Pflegenden
  • Zeitpunkt und Dauer des Gespräches
  • Ausmass des Gesprächs
Fenster schliessen

Welche 10 Punkte sollten beachtet werden, um ein erfolgreiches Anamnesegespräch zu führen?

  1. sich richtig vorstellen
  2. nach offenen Bedürfnissen fragen
  3. sich Zeit nehmen
  4. die Intimsphäre waren
  5. auf gleicher Ebene kommunizieren
  6. das Gesprächsanliegen klar formulieren
  7. ein Gespräch führen, nicht interviewen
  8. den richtigen Fragetyp wählen
  9. die richtigen Fragen stellen
  10. das Gesprächsende
Fenster schliessen

Was für Informationstypen können beim Anamnesesgespräch gesammelt werden?

  • Indirekte und direkte Informationen
  • objektive / subjektive Informationen
Fenster schliessen

Welche Formen des Pflegerischen Assessments gibt es?

  • Notfallassessment
  • Ersteinschätzung
  • Basis – Assessment
  • Fokus – Assessment
  • Screening – Assessment
  • Interdisziplinäres Assessment 
Fenster schliessen

Was erfassst man mit dem Basisassessmen?

  • das Gesamtbild des Gesundheitszustands
  • Ressourcen
  • individuelle Verhaltensweisen
  • Anpassungsvorgänge
  • personale und materielles Umfeld
Fenster schliessen

Was umfasst das Gesamtbild des Gesundheitszustands?

  • Sämtlichen Organsystemen und funktionellen Fähigkeiten
  • Befragung, die Körperuntersuchung, Labor- und andere diagnostische Untersuchungen, 
Fenster schliessen

Was erfasst das Fokusassessment?

  • Informationen über ein zuvor identifiziertes, aktuelles oder potenzielles Problem.
  • Im Mittelpunkt steht ein bestimmtes Thema oder ein bestimmter Bereich des Körpers. 
Fenster schliessen

Was ist ein Screeningassessment?

  • zeit- und kostengünstige Suchtests (Siebtest),
  • Erfasst Hinweise auf gesundheitliche Probleme oder Risiken
  • kurze Einschätzung im Sinne eines Suchtests, die auf ein bestimmtes Gesundheitsproblem konzentriert.
Fenster schliessen

Was sind die Ziele des Screening-Assessments?

  • Primärprävention (Gesundheitsförderung)
  • Fallfindung für die Sekundärprävention
  • Fortlaufende Überwachung
Fenster schliessen

Was sind Assessment-Insturmente, die wir verwenden können?

Strukturierte Erhebungsbögen

  • Funktionelle Verhaltensmuster nach Gordon
  • Lebensaktivitäten nach Roper et al.

Standardisierte Erhebungsbögen

  • Inhalt der Informationssammlung vorgegeben

Checklisten

Einschätzungsscalen 

Fenster schliessen

Was muss bei der Dokumentation der Informationen beachtet werden?

  • Daten sichten (relevante Daten auswählen)
  • Daten ordnen (ordnen nach Relevanz) (strukturieren gemäss des Dokumentationssystems)
  • Gültigkeit und Zuverlässigkeit der Daten überprüfen