Flashcards

Flashcards 106 Flashcards
Students 62 Students
Sprache Deutsch
Level University
Created / Updated 16.01.2019 / 23.05.2020
Licencing Not defined
Weblink
Embed
0 Exact answers 0 Text answers 106 Multiple-choice answers
Close window

Kognitive Dissonanz

Quellen von Dissonanz sind:

Logische Unvereinbarkeit

Individuelles Verhalten und kulturelle Normen

Spezifische und generelle Überzeugungen

Aktuelle und vergangene Erfahrungen

Logische Vereinbarkeit

Close window

Wahr oder falsch?

Begriffsbestimmung von Dissonanz und Konsonanz

Die Elemente, auf die sich die Theorie bezieht, sind Kognitionen (d.h. Wissen das eine Person über sich selbst, ihr Verhalten und ihre Umgebung hat).

Wahr

Falsch

Close window

Wahr oder falsch?

Begriffsbestimmung von Dissonanz und Konsonanz

Die Elemente stehen in keiner psychologisch relevanten Beziehung (in einem gemeinsamen Sinnzusammenhang) oder in einer psychologisch irrelevanten Beziehung zueinander.

Wahr

Falsch

Close window

Kognitike Dissonanz:
Wahr oder falsch?

Relevante Elemente können im logischen Sinne (nicht im kognitiven oder kausalen Sinne) vereinbar sein (konsonante Beziehung) oder sie können unvereinbar sein (dissonante Beziehung).

Wahr

Falsch

Close window

Modifikationen und Weiterentwicklungen derTheorie der kognitiven Dissonanz sind:

Die Rolle des Selbstkonzepts

Die Rolle des Selbstidentifikation

Selbstverpflichtung und Entscheidungsfreiheit

„New Look model of dissonance“

Die Rolle der Selbstkategorisierung

Close window

Kognitive Dissonanz

Reduktion von Dissonanz zwischen Überzeugungen und Verhalten druch...

Veränderung des eigenen Verhaltens (z.B. Anpassung des eigenen Verhaltens an eine eigene Überzeugung)

Beibehaltung des eigenen Verhaltens

Veränderung der Überzeugung (z.B. Anpassung einer eigenen Überzeugung an das eigene Verhalten).

Veränderung der Wahrnehmung des Verhaltens (z.B. durch Veränderung der Situation).

Verringerung der Distanz zum eigenen Verhalten

Close window

Kogntive Dissonanz

Veränderungen kognitiver Elemente durch.... 

Addition neuer konsonanter Elemente

Subtraktion von dissonanten kognitiven Elementen (z.B. durch Verdrängung, Umbewertung, Uminterpretation).

Addition von dissonanten kognitiven Elementen (z.B. durch Verdrängung, Umbewertung, Uminterpretation).

Subtraktion neuer konsonanter Elemente

Sublimierung neuer konsonanter Elemente

Close window

Theorie der sozialen Vergleichsprozesse

Wahr oder falsch?

Die Theorie beschreibt, weshalb und unter welchen Bedingung andere Personen für soziale Vergleiche ausgewählt werden und welche physiologischen Konsequenzen sich aus dem Vergleich ergeben

Wahr

Falsch