Lernkarten

Karten 30 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 15.12.2018 / 17.12.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 30 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/30

Fenster schliessen

Was sind die vier Hauptaufgaben einer Hygienefachperson?

- Beratung des Personals, der Patienten und deren Angehörigen

- Isolationsmanagement

- Erstellen von Hygienerichtlinien

- Infekterfassung (Erfassung postoperativer Wundinfekte)

Fenster schliessen

Was ist eine Hygienekomission?

Gremium dass verantwortlich ist für Hygienepläne und Regelungen für die Erfassung von Krankenhausinfektionen und resistenter Erreger. (Ärztlicher Direktor, Fachärzte, Apotheker…)

Fenster schliessen

Was ist eine Hygienebeauftragte?

In der Regel eine nebenamtliche Funktion, bringt ihr Fachwissen in die Hygienebemühungen ein.

Fenster schliessen

Was machen Desinfektoren?

Spezielle Desinfektionsmassnahmen, welche nur von einem Desinfektor durchgeführt werden können, sind äusserst selten. Meist sind sie für die Wartung von Desinfektionsgeräten zuständig. Nicht jedes Krankenhaus hat deshalb dauerhaft einen angestellt. 

Fenster schliessen

Was ist ein Krankenhaushygieniker?

Er ist ein Arzt und ist Spezialist für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene.

Fenster schliessen

Was ist Surveillance?

Unter Surveillance wird eine systematische Überwachung und Erfassung einer Erkrankung verstanden. Aus der Surveillance werden Massnahmen zur Eingrenzung oder Verhinderung einer Infektionskrankheit abgeleitet.

Fenster schliessen

Was sind «Device»- assoziierte Infektionen?

Infektionen treten im Pflegealltag ebenfalls in Verbindung mit Devices, zu Deutsch Geräten/Vorrichtungen, auf. Die Geräte sind auch Risikofaktoren für nosokomiale Infektionen

Fenster schliessen

Was ist eine nosokomiale Infektion?

Eine Infektion, die man zum Zeitpunkt des Eintritts in eine Pflegeeinrichtung nocht nicht hatte. 

Fenster schliessen

Was ist der unterschied zwischen endogenen und exogenen nosokomialen Infektionen?

Bei den endogenen ist der Patient träger des Erregers. Man braucht zur bekämpfung spezielle Medikamente, wenn es solche gibt. 

Die exogenen können mit hygienemassnamen bekämpft werden. 

Fenster schliessen

Was sind Infektionsrisiken für nosokomiale Infektionen?

  • Alter
  • Grunderkrankungen (z.B. Diabetes, Tumor)
  • Polytrauma, Verbrennungen
  • Antibiotikatherapie, Immunsuppression
  • Invasiv- therapeutische und medizinische Massnahmen (z.B. Eingriff, Beatmung, Intravasale Verweilkatheter, Blasenkatheter)
  • Parenterale Ernährung 
Fenster schliessen

Was sind die Ursachen einer nosokomialen Infektion?

  • Erhöhte Anzahl invasiver und diagnostischer Eingriffe
  • Krankheitsbedingte, verminderte natürliche Abwehr
  • Therapiebedingte, verminderte Resistenz
  • Fehlverhalten der Krankenhausmitarbeiter
  • Räumliche Konzentration multimorbider Patienten
Fenster schliessen

Welche drei Übertragungswege für nosokomiale Infektionen gibt es?

- Kontakt

- Tröpfchen

- Aerogen

Fenster schliessen

Was sind die häufigsten nosokomialen Infektionen?

- Pneumonie

- Harnwegsinfektion

- Wundinfektion

- Katheterinfektion

- Peritonitis

- Sepsis

Fenster schliessen

Welche drei Massnamen umfasst die Standarthygiene?

  • Händehygiene
  • Schutzausrüstung
  • Desinfektion
Fenster schliessen

Was gehört alles zur Händehygiene?

- Hände waschen

- Hände desinfizieren

- Hände eincremen

Fenster schliessen

Was gehört alles zur Schutzsausrüstung?

Schutzhandschuhe, Schürtze, Mund-/Nasenschutz, Schutzbrille und die Berufskleidung.

Fenster schliessen

Was ist eine Isolation?

Patienten werden in ein Separates Zimmer mit spezielle Zimmervorrichtungen gebracht, um so vom betroffenen Erreger frei zu werden

Fenster schliessen

Nach welchen drei Kriterien wird eine Isolation durchgeführt?

  • Art des Erreger
  • Übertragungsweg
  • Virulenz 
Fenster schliessen

Wer wird Isoliert?

  • Patient mit infizierten Wunden und mit einer Multiresistenz
  • Patienten welche an einer übertragbaren Infektionskrankheit leiden
  • Patienten welche unter Verdacht stehen eine Infektionskrankheit in sich tragen.
  • Als Schutzmassnahmen für andere Patienten und Pflegende.
Fenster schliessen

Was ist das Ziel der Isolation?

Die Verhinderung der Ausbreitung von pathogenen Erreger. Ausserdem Schutz der Mitpatienten, der Pflegenden und der weitern Umgebung.

Fenster schliessen

Nenne zwei Krankheiten, bei denen eine Tröpfchenisolation durchgeführt wird.

Mumps und Röteln.

Fenster schliessen

Nenne ein typisches Beispiel für eine Kontaktisolation.

Infektion mit einem MRSA

Fenster schliessen

Nenne drei Beispiele für Krankheiten, die eine Aerosole Isolation verlangen. 

Tuberkulose

Varizellen

Masern

 

Fenster schliessen

Welche besonderen Bekleidungsregeln muss man bei jeder einzelnen Form der Isolation beachten?

Bei Kontakt: Einzelzimmer + Handschuhe anziehen (Maske und Überschürze bei engerem Pflegerischen kontakt)

Bei Tröpfchen: Standartmassnahmen + Schutzmaske FFP2 (Überschürze bei engerem Pflegerischen kontakt) +Transport auf Minimum reduzieren. 

Bei Aerosol: Standartmassnahmen + Schutzmaske FFP2 +Transport auf Minimum reduzieren + Einzelzimmer +Standarthygiene

Fenster schliessen

Wo wird die Schutzisolation angewendet?

Bei immunsuprimierten Patienten

Fenster schliessen

Was ist Asepsis?

Prinzip der Keimfreiheit; zur Verhütung einer Infektion oder Kontamination

Fenster schliessen

Was ist Sterilisation?

Abtötung aller vermehrungsfähigen Mikroorganismen einschliesslich der Sporen

Fenster schliessen

Was ist Antisepsis?

Prinzip der Keimreduktion; Massnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von Krankheitserregern

Fenster schliessen

Was ist Desinfektion?

Abtötung, Reduzierung von Mikroorganismen (ausgenommen der Sporen)

Fenster schliessen

Was bedeuted Reinigung?

Beseitigung sichtbarer Unsauberkeit (z.B. Staub, Schmutz). Zusätzlich werden ein Grossteil der Mikroorganismen beseitigt (ohne Abtötung).