Lernkarten

Karten 42 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 27.11.2018 / 07.01.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
42 Exakte Antworten 0 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/42

Fenster schliessen

Reinvermögen = ?

Vermögen - Schulden
Fenster schliessen

Jeder Kaufman ist verpflichtet:

Zu Beginn seines Handelsgewerbes eine Gründungsbilanz zu erstellen und zum Ende eines jeden Geschäftsjahres eine Schlussbilanz zu erstellen
Fenster schliessen

Eigenkapital = ?

Vermögen -Schulden
Fenster schliessen

Was ist das Vorsichtsprinzip?

Bevorzung der pessimistischen Bewertung bei UNsicherheit
Fenster schliessen

Wie sieht das Vorsichtsprinzip bei Vermögensgegenständen aus?

Von zwei möglichen Werten (Anschaffungskosten/Tageswert) ist der niedrigere anzustetzen. Es gilt das Niederstwertprinzip (AV: gemildertes NWP / UV: strenges NWP)
Fenster schliessen

Und bei Rückstellungen/Schulden?

Von zwei möglichen Werten (histrosicehr Wert/Tageswert) ist der höhrere anzusetzen -> Höchstwertprinzip
Fenster schliessen

Welche Arten von Bestandsveränderungen gibt es?

Aktiv tausch / passiv tausch / aktiv passiv mehrung / aktiv passiv minderung
Fenster schliessen

Aktivkonten = ?

-> Vermögen
Fenster schliessen

Passivkonten = ?

Eigenkapital und Fremdkapital
Fenster schliessen

Bei Aktivkonten werden Zugänge..?

Bei Passivkonten werden Zugänge..?

 

im Soll gebucht! Bei Passivkonten werden Zugänge im Haben gebucht
Fenster schliessen

Erfolgskonten werden ..

über das Eigenkapitalkonto abgeglichen
Fenster schliessen

Bei Ertragskonten werden die Zugänge (Erträge)..

Bei Aufwandskonten werden die Zugänge (Aufwendungen) ..

im Haben gebucht // Bei Aufwandskonten werden die Zugänge (Aufwendungen) im Soll gebucht
Fenster schliessen

Was sind Abschreibungen?

Güter des Anlagevermögens können über ihre Nutzungsdauer abgeschrieben werden. // Abschreibungen stellen einen Aufwand dar. // In AfA (Abschreibung auf Anlagegüter) Tabellen wird die Nutzungsdauer vom Bundesfinanzministerium vorgegeben.
Fenster schliessen

Formel für Abschreibungsbetrag (Afa)?

Abschreibungsbetrag = Anschaffungskosten/ Nutzungsdauer // Buchung: Afa an Anlagekonto, geschieht beim Jahresabschluss
Fenster schliessen

Was sind Rückstellungen?

Rückstellungen sind Verbindlichkeiten, die hinsichtlich ihres Bestehens oder der Höhe ungewiss sind, aber mit hinreichend großer Wahrscheinlichkeit erwartet werden. Sie stellen eine Passivposition dar.
Fenster schliessen

Was gehört zum externen Rechnungswesen

Jahresabschluss: GuV und Bilanz
Fenster schliessen

Was gehört zum internen Rechnungswesen?

Betriebsbuchhaltung (Kosten- und Erlösrechnung) und Planungsrechnung (zb Finanzplanung, Absatzplanung)
Fenster schliessen

 Welche externen Adressaten gibt es?

Gläubiger, Anteilseigner und das Finanzamt
Fenster schliessen

Welche Interessen hat der Gläubiger?

Wie sicher ist der Kredit der Zukunft? Auskunft über: Höhe des Vermögens, Höhe der SChulden, GuV
Fenster schliessen

Welche Interessen hat der Kleinaktionär?

Wie hoch sind die aktuellen & zukünftigen Erfolge des Unternehmens? GuV und Erfolgspotentiale
Fenster schliessen

Welche Interessen hat das Finanzamt?

Wie hoch sind die zu zahlenden Steuern? Bemessungsgrundlagen: Gewinnsteuer und Umsatzsteuer
Fenster schliessen

Die Finanzbuchhaltung (Buchführung) ist eine

Zeitraumrechnung
Fenster schliessen

Was umfasst die Finanzbuchhaltung?

Sie umfasst alle wirtschaftlichen und rechtlichen Vorgänge, die das Vermögen oder die Schulden eines Unternehmen verändern
Fenster schliessen

Was bildet die Zahlungsmittelebene ab?

Zahlungsmittelebene bildet den Zahlungsverkehr des Unternehmens ab (Bar- und Buchgeld) – Einzahlung und Auszahlung
Fenster schliessen

Was bildet die Geldvermögensebene ab?

Geldvermögensebene betrachtet zusätzlich Kreditgeschäfte (Forderungen und Verbindlichkeiten) – Einnahme und Ausgabe
Fenster schliessen

Wie lautet die Formel für das Geldvermögen?

Forderungen - Verbindlichkeiten = Geldvermögen
Fenster schliessen

Durch was nimmt der Zahlungsmittelfluss zu?

Durch Zunahme der Forderungen und Abnahme der Schulden = Einnahmen
Fenster schliessen

Was beinhaltet das Reinvermögen?

Das Reinvermögen beinhaltet Geld- und Sachvermögen. Eine Erhöhung des Vermögens ist ein Ertrag, eine Verminderung ein Aufwand. Dabei unterscheiden wir zwischen ordentlichen und neutralen Erträgen bzw. Aufwendungen.
Fenster schliessen

Formel für ordentliches & neutrales Ergebnis?

Ordentlicher Ertrag - ordentlicher Aufwand = Ordentliches Ergebnis
Fenster schliessen

Welche Ertragsklassifizierung gibt es?

Neutral: 1) betriebsfremd, 2) außergewöhnlich, 3) periodenfremd // ordentlicher Ertrag --> Gleiche Klassifizierung für Aufwände: nachhaltig; Kerngeschäft