Lernkarten

Karten 87 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 29.10.2018 / 20.11.2018
Weblink
Einbinden
5 Exakte Antworten 82 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/87

Fenster schliessen

junge Dienste

den vergleichsweise schlanken Fortsetzungen der Längsgurte sowie der Diagonalrippen bzw. Kreuzrippen.

Fenster schliessen

Strebewerke

Strebefpfeiler  +  Strebebogen

ein konstruktives Verspannungssystem zur Ableitung der Gewölbeschübe, um genügend Stabilität zu ermöglichen und die fehlende Wand zu ersetzen. 

Strebebogen werden mögl. leicht ausgebildet, Strebepfeiler aber möglichst schwer und erhalten gewichtige Aufsätze in From von Fialen oder Türmchen

Fenster schliessen

rayonnant style

Lizenzierung: Keine Angabe

strahlenförmiges Masswerk der franz. Gotik 

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Siehe Fenster -> Stil?

Flamboyantstil -> züngelndes Mauerwerk 

der letzte Stil der Gotik, Auslaufen der Gotik

Fenster schliessen

Bezeichnung e und f ?

E: Pendentif

F: Trompe

Fenster schliessen

Kuppelform?

Kupel auf Tambour

Fenster schliessen

Kuppelform? Nr2 ?

Hängekuppel

Fenster schliessen

Kuppelform Nr. 3 ?

Böhmische Kappe

Fenster schliessen

Kuppelform Nr.4?

Flachkuppel

Fenster schliessen

Kuppelform Nr. 5 ?

Halbkuppel

Fenster schliessen

Kuppelform Nr. 6 ?

Spitzkuppel

Fenster schliessen

Kuppelform Nr.7 ?

Zwiebelkuppel

Fenster schliessen

Kuppelform Nr.8 ?

Faltkuppel

Fenster schliessen

Kuppelform Nr 11 und 12 ? 

11= Rippenkuppel

12= Kassettenkuppel

Fenster schliessen

Hochaltar

Der Hauptaltar

Fenster schliessen

Pendentif

Auch Eckzwickel genannt

Hilft der Überleitung vom quadratischen Grundriss des Unterbaus zu einer Rundform (der Kuppel)

Fenster schliessen

Pendentif

Auch Eckzwickel genannt

Hilft der Überleitung von einem quadratischen Grundriss des Unterbaus zu einer Rundform (Kuppel)

Fenster schliessen

Basilika

Entwickelt sich aus der Kontinunität der Antike heraus

Denn ursprünglich war sie das Amtsgebäude des Archon Basileus auf dem Markt in Athen 

Im Römischen Reich eine langgestreckte Halle für Märkte und Gerichtsversammlungen

Das Christentum übernahm den Namen wie auch die Grundform

Fenster schliessen

Tympanon

Lizenzierung: Keine Angabe

Fläche über einem Portal innerhalb des Bogenfeldes, häufig mit Reliefs. 

Fenster schliessen

Archivolten

Lizenzierung: Keine Angabe

Bogen in Gewände von romanischen und gottischen Portalen, welche die Fortsetzung der Gewändeegliederung bilden. 

-> plastisch gestalteter Bogenlauf im romanischen und gotischen Portal, häufig mit Skulpturen besetzt. 

Plastisch gestalteter Bogenlauf im Gewände von romanischen oder gottischen Portal.

Fenster schliessen

Portal

monumentales Tor, meist mit bestimmten architektonischen Rahmungen, Gewänden.

Wird in Seiten - und Hauptportal unterschieden.  

Kann bei grösserer Breite durch einen Mittelpfosten (Trumeau) geteilt werden. Es könne auch zwei oder drei Öffnungen zu einem Portal zusammengefasst werden. 

Manchmal wird das Portal druch einen Vorbau (Portalvorhalle) oder einen bekrönenden Baldachin (P. Baldachin) geschützt. 

Manchmal ist es ein eigener Baukörper von beträchtlichen Ausmassen ( -> Torbau -> Pylon-> Propylonon

Fenster schliessen

Portalgewände 

architektonische Rahumungen um das Portal herum

>> 10 Formen 

Archivolten

Tympanon 

Wimperge

Atlanten

Karyatiden

Dreiecksgiebel

Segmentgiebel 

Pilaster

Bauplastik 

Wandsäulen 

Fenster schliessen

Trumeau

Lizenzierung: Keine Angabe

mittlerer Steinpfeiler, welcher das Portal unterteilt und das Tympanon unterstütz. 

Kann ornemantal oder figürlich geschmückt sein, oder in der Gotik durch eine vorgesetzte Figut (T-Figur) eines Heiligen / Christus/ oder Maria ausgezeichnet sein. 

Fenster schliessen

Vestibül

Einen Vorraum hinter der Haustür vor den Zimmern, häufig mit Garderobe ausgestattet. 

 

Fenster schliessen

Turmfront

Gestaltung der Schauseite eines Bauwerkes unter Einbeziehung eines oder mehren Türmen. 

Fassadenturm: Turmfassade mit nur einem Turm, welcher vor der Fassade steht ( kann aber auch organisch aus dieser herauswachsen)

Doppelfassde/ Zweifassade: Fassadenkomposition mit zwei Türmen. Erreicht in der Gotik ihren Höhepunkt. Senkrechte und wagrechte Elemente überlagern sich harmonisch, meist bildet eine Fensterrose das Zentrum.

Westfront: 

Lisene

Fenster schliessen

Westwerk 

Im Westen an eine Kirche angefügter, selbstständiger Baukörper. Meist mit drei Türmen ( Zentralturm in der Mitte und zwei Treppentürme an der Seite -> über diese gelangt man zu den Emporen)

Kann auch über einem auf vier Stützen gewölbten Erdgeschoss erhoben sein ( Vollwestwerk genannt) 

Fenster schliessen

Joch

zwischen zwei Hauptstützpunkten einer Baukonstruktion befindlicher Bauabschnit. 

Fenster schliessen

Travée

Gewölbefeld

Fenster schliessen

Bündelpfeiler

Lizenzierung: Keine Angabe

Ein Pfeiler, der rundum mit Diensten von grösserem und geringerem Durchmesser (sogenannten alten und jungen Diensten) besetzt ist. 

Teilweise ist Pfeilerkern nicht mehr sichtbar.

Fenster schliessen

Dienst

in der gotischen Baukunst ein aus der schlanken, romanischen Wandsäule entwickeltes, viertel - bis dreiviertelkreis gemauertes, schlankes Glied. 

Ein Dienst nimmt Gurte, Rippen oder Archivolten auf.

Ist in der Regel an einen Pfeilerkern angegliedert und um ihn herum angeordnet (Bündelpfeiler)

Hat Basis und Kapitell, die in der Entwicklung des gotischen Stils aber immer kleiner werden und schliesslich wegfallen.