Lernkarten

Karten 13 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 01.09.2018 / 13.09.2018
Lizenzierung Keine Angabe     (Institut für integrative Naturheilkunde)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 4 Text Antworten 9 Multiple Choice Antworten

1/13

Fenster schliessen

Folgende Organe haben einen massgeblichen Einfluss auf das Verhalten des Menschen

Leber

Darm

Herz

Lymphe

Nieren

Fenster schliessen

Dopamin wirkt auf die Psyche:

anregend

ausgleichend

beruhigend

Fenster schliessen

Serotonin ist enthalten in

Getreide, Äpfel, Milch, Mandeln

Getreide, Bananen, Mandeln, Feigen, Kastanien

Getreide, Schokolade, Poulet, Fisch, Milch

Fenster schliessen

Exorphinwirkung haben folgende Nahrungsmittel

Roggen, Fisch, Linsen

Weizen, Milch, Milchprodukte

Zucker, Vanille, Weizen

Fenster schliessen

Phosphor wirkt auf die Psyche

anregend

ausgleichend

beruhigend

Fenster schliessen

Fettsäuren wirken auf die Psyche

anregend

ausgleichend

beruhigend

Fenster schliessen

Bei Verhaltensauffälligkeiten sind folgende Vitamine wichtig

B Komplex

D

C

Biotin

E

Fenster schliessen

Unter zerebralen Allergien versteht man

Versteckte Nahrungmittelallergien = Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Persönlichkeitsveränderung
  • Reaktionsmöglichkeiten
    • Hyperaktivität
    • Hypoaktivität
Fenster schliessen

Burnout ist keine Erschöpfung der Psyche sondern

der Lungen

der Nieren

eine Stoffwechselstörung

Verdauungsproblem

Fenster schliessen

Folgende Mikronährstoffe sind bei Nervenkrankheiten von grosser Bedeutung

  • Fettsäuren
  • Aminosäuren
  • SBH
  • Vitamin B Komplex (vor allem B1, B3, B6)
  • Antioxidantien
  • Kalzium, Magnesium, Kupfer
Fenster schliessen

Schmerzlindernde Ernährungsfaktoren sind

Omega 6 FS

Omega 3 FS

Vit C

Sek Inhaltstoffe

Leichte Mahlzeiten

Fenster schliessen

Zähle 3 Ernährungsfaktoren auf bei Migräne

  • Konstitutionell angepasste Ernährung
  • Genügend Trinken
  • Genügend magnesiumreiche Nahrungsmittel
  • Genussmittel reduzieren
  • Hypoglykämie beachten
Fenster schliessen

Zähle drei Ernährungsfaktoren auf bei MS

  • Pflanzen- faserreiche Ernährung (Antioxidantien)
  • Proteine dem Konstitutionstyp anpassen
  • Omega 6 FS einschränken
  • Genussmittel reduzieren
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten berücksichtigen
  • Mahlzeitenverteilung dem Tagesrythmus anpassen
  • SBH berücksichtigen
  • Mikronährstoffe insbesondere Vit D, B-Komplex