Lernkarten

Karten 56 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 23.08.2018 / 25.08.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 56 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

KVopt

Elemente des emotionelen Risikos?

  • Liquiditätspolster für hohe Marktvolatilität bereithalten
  • langfristigen Anlagehorizont herausstreichen
  • Kapitalschutz ins Portfolio einbauen, auch wenn er eventuell nicht notwendig wäre
Fenster schliessen

KVopt

Elemente des Performance Reporting und des Feedback

  • langjährige Performance ist entscheidend - kurzfristiges Denken soll vermieden werden
  • häufiges Handeln und Kontrollieren der Performance soll vom Kunden vermieden werden
  • Rebalancing erfolgt aufgrund der SAA und der Gesamtsituation des Kunden
Fenster schliessen

KVopt

Wie können Verhaltensveränderungen herbeigeführt werden?

Dass der Kunde sein Verhalten verändert braucht Zeit und Wiederholungen

20 Wiederholungen = das Hirn beginnt einen neuralen Weg zu bauen

40 Wiederholungen = etwas wird zur Gewohnheit

66 Wiederholunge = im Hirn gibt es einen messbaren Pfad

Fenster schliessen

Verhaltensmuser - natürliche Ordnung

Welche zwei Phasen werden unterschieden

  1. Wahrnehmung & Verarbeitung
  2. Entscheidungsfindung
Fenster schliessen

Verhalten

Was ist das heutige Problem an Informationen

Entweder hat man zu viel, zu wenig, widersprüchliche oder zu komplizierte

Fenster schliessen

Verhalten

Welche Fehlerquellen führen oft zu Fehlentscheidungen?

  • Häufigkeit
  • Aktualität
  • emotionale Komponente
  • Gewohntes
Fenster schliessen

Verhalten

Mache je ein Beispiel zu den Fehlerquellen, die zu Fehlentscheidungen führen können

  1. Häufigkeit = Ausfallrate von Bonds wird unterschätzt oder unwahrscheinliche Ereignisse (Lotto-Sechser) werden für wahrscheinlich gehalten
     
  2. Aktualität = neuere Infos sind für uns wichtiger und damit auch wahrscheinlicher
     
  3. emotionale Kompetenz = negatives wird schneller vergessen; Sensationsmeldungen bleiben länger im Gedächtnis
     
  4. Gewohntes = lege lieber in CHer Aktien an. Theorie empfiehlt aber auch ausl. Papiere
Fenster schliessen

Was versteht man unter Ankerheuristik

auch Ankereffekt genannt

Um den Wert einer Sache bemessen zu können, sucht unser Gehirn nach Vergleichswerten. Findet es diese nicht, reicht ihm zur Not auch eine völlig aus der Luft gegriffene Zahl als Bezugspunkt.