Lernkarten

Karten 56 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 23.08.2018 / 25.08.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 56 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/56

Fenster schliessen

Welche Gefahr entsteht bei der selektiven Wahrnehmung

das eigene Ego steht im Weg, indem ich Dingen mehr Gewicht gebe, die meinen Erwartungen entsprechen

Beispiel: ich besitze eine Aktie,, die mir sehr gefällt. Bei sinkenden Kursen werde ich Gründe finden, um das Halten der Papiere zu verteidigen. Ist der Kurs einmal so tief gesunken, dass ich doch verkaufe, werde ich negative Meldungen suchen, die den Verkauf rechtfertigen

Fenster schliessen

Mit welchen Abhilfen kann die selektive Wahrnehmung neutralisiert werden'

  • zuvor wird ein festgelegtes System für Kauf-/Verkaufsentscheidungen gesetzt
  • mit stop--loss Limiten arbeiten
  • Wunschdenken vermeiden
Fenster schliessen

Wie kann mental accounting vermieden werden?

  • Anlagen im Gesamtkontext sehen (alle Depots bei verschiedenen Banken, PK, Sparkonti, usw.)
  • Performance nicht zu häufig messen

 

Fenster schliessen

Wie kann eine allfällige Selbstüberschätzung reduziert werden?

Bescheidenheit, Demut üben

Man kann nicht alles wissen und muss auch nicht überall mitreden könnnen

Fenster schliessen

Was verstehen wir unter Repräsentationsheuristik?

Repräsentationsheuristik, auch: Repräsentativitätsheuristik, Typus einer Urteilsheuristik (Heuristiken), bei der eine singuläre Information als repräsentativ für eine ganze Klasse von Informationen angesehen wird, so daß auf der Grundlage einer einzelnen Information Aussagen über viele Ereignisse getroffen werden können (Repräsentativitätsheuristik).

Fenster schliessen

Was versteht man unter "gambler's fallacy"

Lizenzierung: Keine Angabe

auch Spielerfehlschuss

z.B. Münzen werfen: 10 x Kopf jetzt kommt Zahl = Fehlschluss, denn die Chance, dass wieder Kopf kommt ist 50 zu 50, wie schon bei den früheren Würfen

Fenster schliessen

Conjunction fallacy

je mehr Infos wir von einem Faktum haben um so wahrscheinlicher halten wir möglicherweise eine falsche Aussage 

Linda is 31 years old, single, outspoken, and very bright. She majored in philosophy. As a student, she was deeply concerned with issues of discrimination and social justice, and also participated in anti-nuclear demonstrations.

Which is more probable?                

  1. Linda is a bank teller.
  2. Linda is a bank teller and is active in the feminist movement.

The majority of those asked chose option 2. However, the probability of two events occurring together (in "conjunction") is always less than or equal to the probability of either one occurring alone—formally, for two events A and B this inequality could be written as

deshalb Vorsicht vor strukis, bei denen verschiedene Ereignisse eintretten müssen, damit die max. Auszahlung erfolgt

Fenster schliessen

conditional probability fallaca

bedingte Wahrscheinlichkeit, z.B. damit A eintrifft ist gleichzeitig auch noch von B abhängig

deshalb

  • unsichere Ereignisse sind nciht selbstkorrigierend
  • Eine Häufung eines Ereignisses in der Vergangenheit erhöht nicht unbedingut deren Wahrscheinlichkeit in der Zukunft
  • Kenntnisse der angewandten Wahrscheinlichkeitsrechnung können hilfreich sein
Fenster schliessen

Entscheidungsfindung - was ist die Hauptgefahr in dieser Phase?

Dass zu viel Risiko eingegangen wird

  • spekulative Finanzanlagen
  • Gruppendynamik, Herdenverhalten
  • gutes Geld schlechtem nachwerfen
  • Attributionsverzerrung
Fenster schliessen

Wie können spekulative Finanzanlagen vermieden werden?

spekulative Finanzanlagen können minimiert werden, indem

  • der Umfang klar definiert wird
  • schlechtem Geld kein neues Geld nachgeworfen wird
  • Investitionen auf der Grundlage eines soliden, gutdurchdachten Anlageplans erfolgen (nicht Bauchgefühl)
Fenster schliessen

Woran erkennt man, dass der Herdeneffekt eingesetzt hat?

mit steigenden Kursen fliesst immer mehr Kapital in den Markt, ohne dass sich die Investoren Gedanken über eine allfällige Überbewertung machen

Fenster schliessen

Was versteht man unter "sunk cost"?

Ich werde mein 12 Jahre altes Auto reparieren lassen, obwohl ich nicht weiss wie lange es noch fährt

Als Sunk Costs werden Kosten bezeichnet, die bereits entstanden sind und nicht rückgängig gemacht werden können. Im Rahmen der Bewertung hinsichtlich der Fortführung eines Projektes solllten diese Kosten entgegen der persönlichen Empfindung nicht in die Bilanz aufgenommen.

oder wie Fränku zu sagen pflegt: Emotionen kosten Geld

Fenster schliessen

Was versteht man unter Attributionsverzerrung?

Wenn alles gut gelaufen ist, ist es unser Verdienst; wenn etwas schief gegangen ist, so ist der Kube Schuld

Fenster schliessen

Entscheidungsfindung

Wie können Fehlerquellen bei Anlageentscheiden vermieden werden?

  • die Infos, die zum Anlageentscheid geführt haben, notieren (vermeiden falscher Erinnerungen)
  • aufrichtige Zuordnung von Erfolg resp. Misserfolg (aus eigenen Fehlern lernen)
  • sunk costs vergessen, sondern Konzentration auf das zukünftige Kurspotenzial und dessen Kosten
Fenster schliessen

Welche zwei Phasen haben sich bei der Beurteilung der Verhaltensweise bewährt?

a) wo bin iich anfällig

b) Strategie entwickeln um dieses schädliche Verhalten zu minimieren (ganz wird es vermutlich nicht verschwinden!9

Fenster schliessen

Was bedeutet behavioral finance?

Behavioral Finance beschäftigt sich

a) mit der Psychologie der Anleger.

b)Wie Anlageentscheidungen tatsächlich zustande kommen und welche Fehler immer wieder gemacht werden.

 

Fenster schliessen

Welche Infos werden im Kundenprofil festgehalten?

  • Einstellung zum Investieren
  • Persönlichkeitsstruktur
  • Risikoneigung
Fenster schliessen

Welche Elemente sind im Anlageprozess enthalten?

  1. Kundenprofil erstellen
  2. Portfolio Konstruktion 
  3. Performance rapportieren

Konstruktion 

Fenster schliessen

Kundenprofil: Was für Investorentypen werden unterschieden? Nenne die Eigenschaften!

  • Individualist
    • ist von sich überzeugt
    • trifft Entscheidungen selbst
    • Gefahr von Selbstüberschätzung
  • spontan
    • denkt kurzfristig
    • passt sein Portfolio laufend an
    • selten mit langfristiger Strategie 
  • vorsichtig
    • Sicherheitsdenken überwiegt
    • risikoscheu
    • erkkundigt sich nach Kapitalschutz
  • pragmatisch
    • verlässt sich auf Fakten
    • sucht "zuverlässige Informationen
Fenster schliessen

Kundenprofil:

Was wird bei der Einstellung zum Risiko abgeklärt?

  • Risikobereitschaft
    • Einstellung zum Risiko
    • Umgang mit kurzfristigen Verlusten
    • Umgang mit volatilen Märkten
    • welches Risiko in welcher Vermögensklasse
    • Instrumente: Fragebogen mit standardisiertem Raster
  • Risikofähigkeit
    • objektive Einschätzung der finanzellen Mittel (Einkommen, Vermögen, Verpflichtungen)
    • Gesundheit, Lebensart
    • künftige grössere Anschaffungen
    •  
Fenster schliessen

Kundenprofil: Wie wird die Risikobereitschaft dokumentiert?

Fragebogen

standardisierter Raster

Fenster schliessen

Kundenprofil: Was wird bei der Risikofähigkeit abgeklärt?

human bilanz

Fenster schliessen

Kundenprofil: Was versteht man unter Human Bilanz

Gesamtübersicht bei der Abklärung der Risikofähigkeit eines Investors

Fenster schliessen

Kundenprofil:

Wie können Verhaltensfheler minimiert, ja vermieden werden?

Finanzwissen und Finanzmarkterfahrung

  • Anlageklassen
  • Wieviel Selbstvertrauen in Finanzfragen ist vorhanden? Kann ich das alleine oder hole ich mir Unterstützung?
  •  
Fenster schliessen

Kundenprofil:

Welche Rolle kann eine Bank Beim Entscheidungsprozess spielen? (Varianten)

  1. Delegation = Vermögensverwaltungsmandat (VV)
  2. Beratung = Vermögensberatungsmandat oder active advisory
  3. Handelszugang = execution only (kein Kontakt mit Kube, Direktzugang zum Handel oder online)
Fenster schliessen

Kundenprofil

Was passiert bei einer Delegation?

VV

Nachdem die strategische Ausrichtung festgelegt worden ist, werden die Anlageentscheide den Spezialisten überlassen

Fenster schliessen

Kundenprofil

Was ist ein VV?

VV = Vermögensverwaltungsmandat

Nachdem die strategische Ausrichtung definiert worden ist, werden die Anlageentscheide den Spezialisten überlassen.

Fenster schliessen

Kundenprofil

Was ist ein Vermögensberatungsmandat?

Investor wendet sich an einen Berater, um seine Vermögensbewirtschaftung zu optimieren

Fenster schliessen

Kundenprofil

Was ist ein active advisory?

active advisory = Vermögensberatungsmandat

Investor geht zu Berater, um seine Vermögensbewirtchaftung zu optimieren)

Fenster schliessen

Kundenprofil

Was versteht man unter "execution only"?

Kunde handelt selbst, d.h. er hat einen direkten Draht in den Handel oder traded online