Lernkarten

Karten 53 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 25.07.2017 / 28.06.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 53 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Mit welchen Ansätzen lässt sich das Herkunftsland eines Produktes bestimmen? Was sind Gründe für die möglicherweise abnehmende Bedeutung des Herkunftlandes im Marketing ?

Es gibt verschiedene Ansätze zur Bestimmung des Herkunftlandes eines Produktes :

  1. Substanzielle Transaformation = Das Produkt kommt aus dem Land, in dem der letzte Wertschöpfungschritt stattgefunden hat.
  2. Prozentualer Markenwert = Das Produkt kommt aus dem Land in dem der höchste prozentualer Anteil der Wertschöpfung geschaffen wurde.
  3. Bestimmter Produktionsschritt = Das Produkt kommt aus dem Land in dem ein charakteristischer Produktionsschritt stattgefunden hat, der nicht unbedingt mit der Wertschöpfung was zu tun hat, der aber für die spätere Produktionsleistung eine hohe Bedeutung hat.

Durch die Globalisierung sinkt die Bedeutung des Herkunftlandes. Unternehmen die sich als Globalplayer bezeichen werben nicht mehr mit dem Länderimage sondern mit dem Unternehmensimage.

Fenster schliessen

Charakterisieren Sie kurz den Begriff "Reverse Engineering"

Originalprodukte werden zerlegt, ihr Funktionsprinzip und ihre Bauweise analysiert und dann nachgebaut

Fenster schliessen

Was versteht man unter dem "Borrowed Country" und welches spezielle Ziel verfolgt man damit ?

Borrowed-country: Häagen-Dazs: US-amerikanischer Speisehersteller mit „Dänemark“-Image

Ziel = Country-Image: Das Herkunftsland wird zu einem Gütesiegel (Qualitätssiegel) für die vermutete (erwartete)Produktqualität.

Fenster schliessen

Charakterisieren Sie die geozentrische Orientierung.

  • die einzelnen Ländermärkte werden aus Sicht des Anbieters als ein einheitlicher Markt betrachtet („Weltmarkt“)
  • Orientierung an länderübergreifenden Zielgruppen
  • standardisierte Produkte, ohne Berücksichtigung nationaler Eigenschaften: Notwendigkeit zur Massenproduktion (Telekommunikation; Automobilbau; Luftfahrt): Die Fixkosten können nur dann gedeckt werden, wenn man das Produkt global vermarktet
  • Zentralisation der Entscheidungskompetenz (Handlungsautonomie liegt beim Mutterunternehmen)
  • weltweites Netzwerk an Unternehmenstätigkeiten, globale Spezialisierung und Arbeitsteilung der Unternehmenstätigkeiten
  • Beschaffung der Finanzmittel am internationalen Kapitalmarkt
  • Schlüsselpositionen werden mit Mitarbeitern besetzt, die weltweit rekrutiert werden
Fenster schliessen

Charakterisieren Sie den Imagetransfer im Country-of-Origin-Effekt

Genau wie eine Marke ein Image hat, hat auch ein Land Imageelemente, also Wahrnehmungen die NF mit einem bestimmten Land assozieren. Die Imageelemente des Landes gehen auf die Marke und das Produkt über oder ein Teil des Länderimag wird zum Markenimage. Man unterscheidet in "made-in-Image" und "Live-in-Image"

Made-in-Image unterteilt man in brangenbezogenes-made-in-Image und allgemeines-made-in-Image

1.Brangenbezogenes-made-in-Image

  • Es wird das Image einer bestimmten Branche im betreffenen Land verwendet. Das betreffene Branchenimage das die Anbieter in diesem Land haben wird auf die Produkte/Marken übertragen

2.Allgemeines-made-in-Image

  • Hierbei wird aus Nachfragersicht nicht zwischen den Branchen differenzier, dass ist ein allgemeines Image

3.Live-in-Image

  • Hier dienen als Image-determinierende-Faktoren die Bewohner des betreffenen Landes und deren Kultur d.h. das Länderimage rekrutiert sich aus den Verhaltensweisen der Wahrnehmung der betreffenen Bewohner und deren Kultur.

 

Fenster schliessen

Was versteht man unter MC Donaldisierung ?

Viele Lebensgewohnheiten vereinheitlichen sich weltweit und werden möglicherweise zumindest von einigen als
Amerikanisierung, Trivialisierung und Banalisierung empfunden.

Fenster schliessen

Charakterisieren Sie das "lead-country-Konzept", Gegenstromverfahren und das Preiskorridorverfahren in der internationalen Preispolitik.

Lead-country-Konzept :

  • Vorgehensweise bei der Internationalisierungsstrategie, bei der die internationalen Märkte stufenweise erschlossen werden und ein bestimmtes Land, das sog. lead-country, für eine internationale Absatzregion die Federführung bei der Erarbeitung von Problemlösungen übernimmt, die dann den Schwestergesellschaften anderer Länder im Wege des Know-how-Transfers bereitgestellt werden.

Gegenstromverfahren :

  • Es wird ein langfristiger Plan für das Gesamtunternehmen und die Gesellschaften entwickelt. Im letzten Fall ist die Abgrenzung zwischen zentraler und dezentraler Führung fließend.

Preiskorridorverfahren :

  • Das Preiskorridorverfahren dient Unternehmen als mögliche Alternative, Preise über Ländergrenzen hinweg zu differenzieren. Von einem Preiskorridor spricht man, wenn in einer geographischen Region der maximale bzw der minimale Preis für ein Produkt nur bis zu einem Ausmaß differieren, dass Parallelimporte für Kunden unakttraktiv werden.
Fenster schliessen

Was besagt die "Reziprozität" im GATT ?

Reziprozität: Gewährt ein Mitgliedsstaat (a) einem anderen Mitgliedsstaat (b) bestimmte Handelsbegünstigungen, ist Mitgliedstaat (b) angehalten Mitgliedstaat (a) seinerseits
gleichwertige Begünstigungen einzuräumen