Lernkarten

Karten 104 Karten
Lernende 178 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 03.07.2017 / 27.01.2023
Lizenzierung Keine Angabe     (Thomas K)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 6 Text Antworten 98 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

41)

Als Inhaber einer Waffentragbewilligung beobachten Sie aus

unmittelbarer Nähe, wie ein ausgebrochener Stier auf eine Kinderschar

zustürmt. Dürfen Sie den Stier erschiessen?

a) Nein, der Stier will nur spielen.

b) Ja, wenn Sie sich vergewissert haben, dass Sie mit der Schussabgabe keine Menschen gefährden.

c) Nein, Ich will keine Unschuldige Tiere töten.

Fenster schliessen

42)

Beim Reinigen Ihrer Schusswaffe löst sich unbeabsichtigt ein Schuss,

der einen zufällig vorbei spazierenden Nachbarn tötet.

Auf Grund welchen Straftatbestandes werden Sie voraussichtlich belangt werden?

a) Wegen fahrlässiger Tötung, weil Sie aus pflichtwid riger Unvorsichtigkeit einen Menschen getötet haben.

b) Da ich nichts gesehen habe, werde ich nicht belangt.

Fenster schliessen

43)

A, der seine Ehefrau verdächtigt fremd zu gehen, bittet einen Kollegen,

der eine Schusswaffe besitzt, die vermeintlich untreue Ehefrau zu

erschiessen. Macht er sich strafbar, falls die Tat ausgeführt wird?

a) Nein, da der Kollege sie erschossen hat.

b) Ja, er wird voraussichtlich als An stifter nach der Strafandrohung, die auf den Täter Anwendung findet, bestraft werden.

Fenster schliessen

44)

Kann die Person, die einen Strafantrag eingereicht hat, diesen wieder

zurückziehen?

a) Nein

b) Ja

Fenster schliessen

45)

Ein Sicherheitsagent im Dienst, zeigt einem Freund seine Pistole in der

Gaststätte. Während er auf die Toilette geht, manipuliert sein Freund

weiter an der Waffe. Dabei löst sich ein Schuss und verletzt einen

anwesenden Gast. Ist der Sicherheitsagent für das Vorgefallene

mitverantwortlich?

a) Ja, weil die Waffe nicht sicher aufbewahrt wurde.

b) Nein

c) Ja, weil durch seine pflichtwidrige Unvorsichtigkeit ein Mensch verletzt wurde.

Fenster schliessen

46)

Auf Ihrer nächtlichen Kontrollrunde beobachten Sie ein paar

Jugendliche, welche dabei sind, eine Hausmauer zu besprayen.

Um diese von ihrem Vorhaben abzubringen ziehen Sie Ihre Waffe und

geben einen Warnschuss ab. Ist diese Schussabgabe zulässig?

a) Ja

b) Nein

Fenster schliessen

47)

Durch ein zu bewachendes Privatgrundstück führt ein öffentlicher Fussweg,

welcher mit einem allgemeinen Fahrverbot belegt ist.

Immer wieder befahren Jugendliche mit

ihren Motorfahrrädern diesen Weg.

Als Ihnen erneut ein Motorradfahrer begegnet,

ziehen Sie Ihre Waffe um diesen aufzuhalten. Ist dieses Verhalten zulässig?

a) Nein

b) Ja

Fenster schliessen

48)

Während eines Sicherheitsdienstes in einem Nachtclub sind Sie

draussen vor dem Eingang mit einer Schlägerei unter Discobesuchern

konfrontiert. Um die Lage zu beruhigen ziehen Sie Ihre Waffe und geben

einen Warnschuss ab. Dürfen Sie das tun?

a) Ja, da ich nimanden gefärde durch den Warnschuss.

b) Nein, der Einsatz einer Schusswaffe wegen Nachtruhestörung ist unzulässig und ein Warnschuss könnte unbeteiligte Dritte gefährden.