Lernkarten

Karten 51 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache English
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 17.06.2017 / 19.06.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 50 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Gerechtigkeit in alten Kulturen Ägyptens

- Religiöse Begründungen von Rechtsgrundsätzen, die Gerechtigkeit regeln

Fenster schliessen

Gerechtigkeit in Alt-Israel

- Gerechtigkeit = höchste religiöse Pflicht gegenüber Gott und Mitmenschen

- Gebote der Menschlichkeit und Gerechtigkeit sind unter göttliche Autorität gestellt

Fenster schliessen

Gerechtigkeit in der Antike

- Zwei Vertreter: Aristoteles und Platon

- In Antike war Gerechtigkeit ein zentraler Wert

Fenster schliessen

Platons Gerechtigkeitskonzeption

- Grundlage für das gute und gelungene Leben

- grundlegende Tugend für das Sozialverahlten des Individuums und des Staates

- Gerechtigkeit teilt jedem das seine zu (Güter, Aufgaben- und Tätigkeitsfelder) --> Gerechtigkeit als Ordnungsprinzip

Gerechtigkeit besteht darin, dass "man das Seine tut und nicht vielerlei Dinge treibt"

Fenster schliessen

Gerechtigkeit im Mittelalter

- Recht schafft Gerechtigkeit, d.h. Gerehcitgkeit als rechtsdogmatische Kategorie

- Ausdifferenzierung von Rechtsnormen

- Schutz der Schwachen durch das Recht

die Gerechtigkeit ist der beständige und dauerhafte Versuch, jedem sein Recht zukommen zu lassen

Fenster schliessen

Gerechtigkeit in der Neuzeit

- Interesse an Gerechtigkeit als Resultat gesellschaftlicher Zustände

- Soziale Frage im 19. Jahrhundert erzeugt vielfältige Gerechtigkeitsvorstellungen

Fenster schliessen

Neuzeitliche Gerechtigkeitsüberlegungen

- Im ausgehenden 20. Jahrhundert vor allem Debatten über Gerechtigkeit im Sozialstaat

- Fokus stark auf sozialer Gerechtigkeit

- Wie müssen Güter verteilt sein und welche Verhältnisse können als gerecht, welche als ungerecht bewertet werden?

- Für wen und wie weit gelten Gerechtigkeitsvorstellungen?

Fenster schliessen

Verschiedene Begriffe der Gerechtigkeit

- Verteilgerechtigkeit (Prinzip der gerechten Verteilung von knappen Gütern: nach Gleichheitsprinzip, nach Leistung, nach Bedürfnis...)

- Verfahrensgerechtigkeit

- Tauschgerechtigkeit

- Chancengerechtigkeit

- Soziale Gerechtigkeit

- Teilhabegerechtigkeit

- Generationengerechtigkeit