Lernkarten

Karten 48 Karten
Lernende 65 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 03.04.2017 / 31.10.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 48 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/48

Fenster schliessen

Aus welchen schritten besteht die Pflegeevaluation?

Sammlung der Daten (erreichter Zustand)

Vergleich der Ergebnisse der neueinschätzung mit den erwarteten Ergebnisse (ist-soll-vergleich)

Die bestimmung der Faktoren, die das erreichen des Ziels behindern

Die schriftliche Evaluation

eine Anpassung des Pflegeplans

Fenster schliessen

Welche arten von Pflegeevaluation gibt es?

Fotlaufende Pflegeevaluation: findet statt,während der pat noch gepflegt wird.

Rückblickende Pflegeevaluation: erfolgt, wenn der kontakt mit dem Pat. beendet ist

Fenster schliessen

Klassifikation

eine klassifiktion besteht aus hirarchischen ebenen. die einzelnen klassen werden anhand von Merkmalen und Definitionen gewonnen

In klassifikationen werden miteinander verbudene phänomene systematisch und hirarchisch în gruppen oder klassen geordnet

Fenster schliessen

Taxonomie

beschreibt einheitliches modell mit dem objekte z.b. pflegediagnosen, in klassen oder kategorien eingeordnet werden können

Einordnung in ein bestimmtes system

Fenster schliessen

Wozu dient ein Klassifikationssystem?

ermöglicht zuordnung in Klassen und Hirarchien

ist eine ordnungshilfe

Erleichtert übersichtlichkeit und anwendung

Dient der strukturierung von wissen, der computerisierten erfassung,synthese und analyse der daten und ausbildungsinhalten von pflegeberufen

Fenster schliessen

was sind Klassen?

untergruppe einer grösseren gruppe

Taxonomie= Klassen

Fenster schliessen

Was sind Ressourcen?

kräfte, fähigkeiten und möglichkeiten

Fenster schliessen

Warum ist die pflegende in einem professionellen rahmen tätig?

wegen den ressourcenorientierten denken

Fenster schliessen

zusammenhang pflegeprozess und ressourcen

Erkannte ressourcen und fähigkeiten in den pflegeplan aufnehmen

bei der zielformulierung positive grundsätze mit einbeziehen

Einschätzen von ressourcen mittels ressourcenorientierten assessment

Fenster schliessen

arten von ressourcen

körperliche / Funktionelle

psychische

soziale / umgebungsbedingte

Fenster schliessen

Ressourcen zustände

intakt

potenziell beeinträchtigt

beeinträchtigte bzw. teil-intakt

fehlend

Fenster schliessen

Kritisches Denken Def:

Ist eine Geisteshaltung als auch ein Denkprozess, der auf eine reihe intelektueller fähigkeiten zurückgreifft

ist ein diszipliniertes, zielgerichtetes, rationales Denken, das bestätigt was wir wissen, und klarheit verschafft wo wir unwissend sind

Fenster schliessen

Kritisches Denken ist:

rational und logisch (logisches und rationales denken bsiert auf ursachen und fakten

 

Fenster schliessen

Fertigkeiten des kognitiven kritischen Denkens sind:

Lizenzierung: Keine Angabe

die intelektuellen aktivitäten, die bei komplexen Denkprozessen, wie der kritischen analyse, dem Problemlösen und der Entscheidungsfindung zum einsatz kommen

Fenster schliessen

Kritisches Denken und Pflegeprozess

Lizenzierung: Keine Angabe
Fenster schliessen

Nenne die 6 Schritte des Pflegeprozesses

1. Pflegeassessment

2. Pflegediagnosen

3. Pflegeziele

4. Pflegemassnahmen

5. Durchführung Pflegemassnahmen

6. Pflegeevaluation

Fenster schliessen

Aus welchen vier Teilen bestehen die Pflegeziele?

Verhalten (Spricht,geht,nimmt)

Zeitpunkt (bis ende Woche, jeden Tag)

Bedingung (auswendig, mit seiner Frau)

Messkriterium (eigenständig, mit dauer von 20')

Fenster schliessen

Was bedeutet Assessment?

Sammeln, Klassifizieren, Analysieren, Interpretieren und Dokumentieren

(über die Person,den gesundheitszustand, das Gesundheitsverhalten und subjektive erleben) 

Fenster schliessen

Wer gibt Primäre Info- oder Datenquellen?

Patient (schmerz, jucken)

Fenster schliessen

Wer gibt sekundäre Informations- oder Datenquellen?

Angehörige, Bezugspersonen, Andere Pflegefachpersonen oder Mitarbeiter des KH, Krankenakte des Pat.

(benötigt um 8:00 medis, Aussage fam. "hat den ganzen tag Schmerzen")

Fenster schliessen

Was sind subjektive Informationen?

Wie der Pat. das Problem wahrnimmt - er klagt über schmerzen

Fenster schliessen

Was sind Objektive Informationen?

Daten die beobachtet, gemessen und nachgeprüft erden können

Fenster schliessen

Wie kann das Befinden des Pat präzisiert werden?

Mittels der PQRST-Gedächtnisstütze

Fenster schliessen

Was bedeutet das P vom PQRST?

Provokative und palliative Umstände:

Was taten sie gerade, als das Symptom zum ersten mal auftrat? Wodurch wird es verstärkt? Was verschlimmert das Symptom?Was schwächt da Symptom ab?

Fenster schliessen

Was bedeutet das Q vom PQRST

Qualität und Quantität:

Wie würden sie das Symptom beschreiben? wie fühlt es sich an, wie sieht es aus, wie hört es sich an? Wie stark spüren sie es im augenblick? hindert es sie an aktivitäten teilzuehmen? ist es stärke oder schwächer als sie es früher empfanden?

Fenster schliessen

Was bedeutet das R vom PQRST?

Region und Radiation:

Wo tritt das Symptom auf? strahlt es aus?

Fenster schliessen

Was bedetet das S vom PQRST?

Schwereskala:

Wo würden sie die schmerzen auf einer skala von 1 bis 10 einordnen, wenn die 10 den strärksten schmerz bezeichnet

Fenster schliessen

Was bedeutet das T vom PQRST?

Timing:

Wie oft spüren sie das Symptom: stündlich, täglich, wöchentlich, monatlich?

Wie lange tritt ds symtpom auf: kurzfristig, akut, dauerhaft, chronisch, wiederkehrend

Wann tritt es meistens auf: abends, am frühen morgen?

Fenster schliessen

Welchen Zustand beschreiben die Pflegeziele?

den angestrebten

Fenster schliessen

Pflegeziele sollen........und.......auf den Pat. abgestimmt sein

messbar

individuell