Lernkarten

Michi Michis
Karten 25 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 05.03.2011 / 16.11.2017
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 25 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind die Arbeitskosten?

Zahlt das Unternehmen

Fenster schliessen

Was ist der Arbeitslohn?

-Bekommt der Mitarbeiter

Fenster schliessen

Eine Verschiebung des Verhältnisses zwischen Lohn- und Gewinnquote kann welche Gründe haben?

1.Der Anteil der Unternehmer verändert sich, so dass die Gewinnquote sich mit verändert

2.Die Zahl der Arbeitsstunden der Unternehmer verändert sich mit entsprechenden Auswirkungen auf die Gewinnquote. Da Arbeitsstunden des Unternehmers nicht in die Lohnquote eingehen, verzerrt dieses Sachverhalt beide Quoten

Fenster schliessen

Was bedeutet eine Erhöhung der Gewinnquote?

-Immer eine Absenkung der Lohnquote

Fenster schliessen

Was bedeutet eine Erhöhung der Lohnquote?

-Immer eine Absenkung der Gewinnquote

Fenster schliessen

Welche zwei Quoten lassen sich aus dem Nettoeinkommen und dem Nettolohn- bzw. Gehaltssumme berechnen?

1.Die Lohnquote stellt das Verhältnis von Bruttoeinkommen aus unselbstständiger Tätigkeit zum Volkseinkommen dar

2.Die Gewinnquote stellt das Verhältnis von Ergebnis aus Unternehmertätigkeit und Vermögen zum Volkseinkommen dar

3.Beide Quoten ergeben addiert immer 100%

Fenster schliessen

Wie ergibt sich der Nettolohn- und Gehaltssumme aus unselbstständiger Tätigkeit

-Wenn vom Bruttoeinkommen aus unselbstständiger Tätigkeit die tatsächlich und unterstellten Sozialbeiträge der Arbeitsgeber abgezogen werden . Von diesem Wert – der Bruttolohn – und Gehaltssumme – werden die Lohnsteuer und die tatsächlichen Sozialbeiträge der Arbeitnehmer abgezogen

Fenster schliessen

Wie ergibt sich das Nettoeinkommen aus Unternehmertätigkeit?

-Wenn vom Bruttoeinkommen aus Unternehmertätigkeit und Vermögen die öffentlichen Abgaben (insbesondere direkte Steuern) auf Einkommen aus Unternehmertätigkeit und Vermögen abgezogen werden und die sonstigen Zu- und Absetzungen korrigiert werden