Lernkarten

Karten 28 Karten
Lernende 7 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 04.12.2012 / 11.04.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 28 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

1. Was heisst Siko?

 Sicherheitskonzept

Fenster schliessen

2. Was für Risikofaktoren kennen wir?

 Technik

 Ökonomisches

 Umfeld

 Naturereignisse

 Mensch als Natürliches Element

 Mensch als bewusster Störfaktor

Fenster schliessen

3. Grundsätzlich, bei wem liegt die Verantwortung?(Arbeitssicherheit)

 Verantwortungen liegen bei der Geschäftsleitung

Fenster schliessen

4. Was heisst Sicherheit?

 Sicherheit Wichtiges Element der Firmenstrategie

 Sicherheit Ständiges anpassen an Stand der Technik

 Sicherheit heisst ständige Weiterbildung des Personals

 Sicherheit und Qualität bilden ein Regelkreis

Fenster schliessen

Zähle 10 Elemente eines Betrieblichen Sicherheitssystems auf?

1. Sicherheitsleitbild, Sicherheitsziele

2. Sicherheitsorganisation

3. Ausbildung, Instruktion, Information

4. Sicherheitsregel

5. Gefahrenermittlung und Risikobeurteilung

6. Massnahmenplanung und -realisierung

7. Notfallorganisation

8. Mitwirkung

9. Gesundheitsschutz

10. Kontrolle, Audits, Entsorgung, Umweltgefahren

Fenster schliessen

Ziele einer Sicherheitsplanung?

 Leben und Gesundheit schützen

 Die Umwelt nicht gefährden

 Die Existenz des Betriebes sichern

 Unersetzliche Güter bewahren

 Kosten sparen

Fenster schliessen

Was für Möglichkeiten gibt es für die Zielerreichung

 Risiko durch technische Massnahmen vermeiden

 Risiko durch Schutzmassnahmen beseitigen

 Risiko durch Organisatorische Massnahmen minimieren

Fenster schliessen

8. Zähle die Wichtigsten Aufgaben einer Sicherheitsorganisation (SiBe) auf?

 Motivation

 Information

 Beratung

 Erstellen von Sicherheitsrichtlinien und Vorschriften

 Revisionen und Kontrollen (Selbstkontrolle)

 Ausbildung

 Risikoanalyse (überprüfen von Anlagen auf sicherheitstechnische Aspekte)

 Beratung in der Sicherheitspolitik und in der Schutzziel- Festsetzung

 Einleitung von gezielten Massnahmen anhand besonderer Vorkommnisse

 Sicherheitstechnischen Behördenkontakt

 Unterstützung der Linieninstanzen

 Evaluation von Sicherheitsmaterial