Lernkarten

Milena Kuhn
Karten 16 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 15.02.2011 / 01.01.2018
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 16 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Unterschied zw. Grundlagen und angewandter Psychologie

Praxiseinsatz

induktiv statt deduktiv

pragmatisch statt ausschliesslich logisch

Fenster schliessen

mehrdimensionale Def. einer psychischer Störung (4 Punkte)

1. psychisches Leid ("Leidensdruck")

2. psychische Fehlanpassung im Erleben und Verhalten

3. keine verständliche Reaktion auf ein Erlebnis

4. spezifisches Störungskonzept

Fenster schliessen

ergänzende Konzepte:

1. psychische Gesundheit

2. Ressourcen

3. Psychische Stärken

1. Def. ist bezugssystemabhängig (komplexes Stystem zw. gesund und krank)

2. Potentiale eines Menschen

Fenster schliessen

normal oder abnormal???

Bezugssystem erforderlich

Konstrukt "psychische Störung" hängt von Normen ab (4 Normen)

1. subjektive Norm

--> eigenes Leid (schwer zu objektivieren)

2. statistische Norm

--> abnorm ist was von der Mehrheit abweicht (Häufigkeitsverteilungen)

3. Ideal- oder Funktionsnorm

--> WHO: nicht nur Abwesenheit einer Krankheit ist gesund sein

4. soziale Norm

--> Abweichen von gesellschaftlichen Konventionen oder Regeln

Fenster schliessen

Symptome der Schizophrenie

Wahn; Halluzination; veränderte Denk- und Sprechweise; veränderte Affektivität; Psychomotorische Änderung; Ich-Störungen

Fenster schliessen

Symptome und Kriterien (3 P.) (Im Kontext der SChizophrenie)

- soziale und berufliche Leistungseinbussen

- 6 Mt. lang anzeichen für Symptom, davon eine einmonatige floride Phase (mind)

- Ausschluss weiterer Störungen/Ursachen

Fenster schliessen

Syndrome im Sinne eines Symptomkomplex (im Kontext der Schizophrenie)

Symptome des 1. Rangs (Kardinalsymptome)

Symptome des 2. Rangs

(akzessorische Symptome)

Fenster schliessen

Syndrom im Sinne von Untertypen/Formen (im Kontext der Schizophrenie)

1. paranoid-halluzinatorisches Syndrom

--> besteht aus: akustische Halluzinationen; körperbezogene Halluzinationen; Wahnideen; Ich-Störungen

2. hebephrenes Syndrom

3. katatones Syndrom

4. Syndrom vom undifferenzierten Typus

5. Residual-Syndrom