Lernkarten

Karten 46 Karten
Lernende 48 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 09.06.2014 / 13.06.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 46 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Kognitive Theorie Piagets:
Was beinhalten die vier diskontinuierlichen Entwicklungsstufen?

Sensumotorisch / 0-2 Jahre /  Sinneserfahrungen und Motorisches Verhalten

Präoperational / 2-6 Jahre /  Theory of mind 

Konkret operational / 7-11 Jahre / mehrdimensionales Denken

Formal operational / ab 12 Jahren / abstraktes Denken

Fenster schliessen

Kognitive Theorie Piagets:
Welches sind die vier Neopiagetianische Theorien?

Sensumotorisches Verarbeitungsstadium

Interrelationales Verarbeitungsstadium - Relationen von Personen, Ereignissen und Objekten

Dimensionales Verarbeitungsstadium - systematische Beziehungen zwischen Dimensionen

Abstraktes Verarbeitungsstadium

Fenster schliessen

Kognitive Theorie Piagets:
Welche instanzen (von innen nach aussen) hat die systemtheoretische Theorie?

Mikrosystem - Familie oder Schule oder Kollegen (direkte Betroffenheit)
Mesosystem - Familie und Schule oder Kollegen und Schule
Exosystem - Freunde der Eltern (passive Beteiligung)
Makrosystem -  Einflüsse von Subkulturen
Chronosystem

Fenster schliessen

Wie heissen die drei Methoden zur Erfassung von Entwicklungen

Querschnittsmethode: Einmalige Stichproben unterschiedlicher Altersgruppen
Längsschnittsmethode: Mehrere Stichproben zu unterschieldichen Zeitpunkten
Konvergenzmodell/Kohorten-Sequenz-Modell: Mischung beiden Methoden

Fenster schliessen

Anlage und Umwelt (Entwicklungssteuerung):

Welche Faktoren beeinflussen sich wechselseitig?

Endogene (von den Genen her), Exogene (von der Umwelt her) und Autogene Faktoren (Selbststeuerungen) beeinflussen sich wechselseitig.

Fenster schliessen

Anlage und Umwelt:

Wie heissen die drei Anlagewirkungen?

Es lassen sich aktive, passive und evozierende Auswirkungen von Genen unterscheiden. 
Aktive Anlagewirkung - Selbstaktivität - Ein Kind sucht sich selbst seine Umgebung aus
Passive Anlagewirkung - Weitergabe - Das Kind wird durch seine Umwelt beeinflusst (Familie schafft sich entsprechende Voraussetzung)
Evozierende Anlagewirkung - - Die Umwelt reagiert auf das Individuum (wird im steigenden Alter von grösserer Bedeutung)

Fenster schliessen

Anlage und Umwelt:
Wovon handelt der epigenetische Rahmen?

Lizenzierung: Keine Angabe
  1. Gene sind nicht statistisch, sondern unterliegen Steuerungsmechanismen, welche von der Umwelt beein- flusst werden. Die Aktivierungsmuster sind auch vererbbar

    Das Verhalten tauscht sich in zwei Richtungen aus -> Verhalten zu Umwelt und Verhalten zu Genaktivierung

Fenster schliessen

Motorik und Sensorikentwicklung:
Welches sind die drei angeborenen Reflexe?

Saugreflex - Anklammerung an Mutter
Rooting Reflex - Kind wendet sich berührungen zu in der Hoffnung auf Nahrung
Saugreflex - Überlebensnotwendig (Nahrung, Brust)