Lernkarten

Marius Appenzeller
Karten 90 Karten
Lernende 19 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 28.05.2013 / 22.05.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 90 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 22.04.2016
    Kommentar gelöscht
1

Was ist Marketing und welche Bedeutung hat Marketing im Unternehmen?

MC: Welche dieser Marketing-Definitionen ist richtig?

MC: Welcher dieser Rollen wird im Unternehmen vom Marketing übernommen?

Chart 6-9

Marketing= marktorientierte Unternehmensführung.

Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen und potentiellen Märkte ausgerichteten Unternehmensaktivitäten.

Es kann Als Gleichrangige oder übergeordnete Funktion im Unternehmen neben Fertigung, Finanzen und Personalwesen existieren. Jedoch ist eine integrative Funktion als Mittler zwischen Kunden und Unternehmen erstrebenswerter.

Fenster schliessen

Benennen und erläutern Sie die Merkmale des Marketing.

1.       Kunden- bzw. Absatz-Orientierung aller Unternehmensbereiche

(Philosophie) Maßgeschneidert auf den Kunden; das anbieten, was er haben will

2.       Beobachtung des Verhaltens der relevanten Umwelt

(Verhalten) relevante Umwelt (Konkurrenz, Kunden)

3.       Systematische Marktsuche und Markterschließung

(Information) Märkte suchen und geeignete Märkte erschließen ( was ist in den Märkten los)

4.       Längerfristiger Verhaltensplan

(Strategie)

5.       Planmäßige Gestaltung

(Aktion) Umsetzung der Strategie

6.       Differenzierte Marktbearbeitung

(Segmentierung) Jedem Marktsegment die Aufmerksamkeit widmen, die ihm gebührt z.B. irrelevante Segmente ignorieren

7.       Koordination aller marktgerichteten Unternehmensaktivitäten

(Koordinationsaspekt) Bsp. Tauziehen ( wann zieht man gemeinsam, „taktzeit“) Kommunikation/koordination durch Milestones oder Sitzungen

8.       Einordnung in soziale Systeme

(Soziale Komponente) „Menschliche“ Systeme z.B. politische/religiöse Orientierung; In welchen soz. System sind meine Arbeiter/Kunden eingebettet.

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen Markt-Potential und Markt-Volumen?

Marktpotential: Die Menge die man verkaufen könnte

Marktvolumen: Die Menge, die man tatsächlich verkauft wird

Fenster schliessen

Was ist ein Marktanteil und was ein relativer Marktanteil?

Martanteil: Anteil am gesamten Marktpotential (abgeschöpfter Teil des MP)

Relativer Marktanteil: eigener Um-/Absatz in Bezug auf den stärksten Mitbewerber

Fenster schliessen

Was macht es so schwierig Marktanteile zu bestimmen?

Marktanteil misst sich am gesamten Marktpotential.

Das Marktpotential ist schwer zu ermitteln.

Wie ist mein Markt definiert

Fenster schliessen

Was ist ein Markt und wie kann ein Markt abgegrenzt werden?

Chart 11

Der Markt eines Unternehmens bezeichnet den räumlichen, persönlich, sachlich und zeitlich abgegrenzten Bereich, in dem das Unternehmen seine Leistungen verwertet bzw. Absatzleistungen erbringt.

räumliche Abgrenzung:        geographische Definition des Absatzgebiets

persönliche Abgrenzung:      Definition des Marktes in Bezug auf Personen und Institutionen als Marktteilnehmer

sachliche Abgrenzung:         Definition des Marktes vor allem durch das angebotene Leistungsprogramm

zeitliche Abgrenzung:           Definition des Marktes in Bezug auf Zeitpunkt und Dauer der Funktionsfähigkeit des Marktes (z.B.Erntekampagne)     

Fenster schliessen

In welcher Weise können Märkte abgegrenzt werden?

Abgrenzungskriterien I

• Spielregeln des Marktes

z.B. Gesetze  und Verordnungen

•Zugang zu den Märkten frei / reguliert

•Anbieter- / Nachfragestruktur

z.B. Zahl der Beteiligten (Monopol, Oligopol, Polypol)

•Vollkommenheitsgrad des Marktes

-Homogenität der Güter

-Transparenz

•Verhalten der Marktteilnehmer

z.B.: angepasst  / manipuliert

• Zahl der Marktteilnehmer

 

Abgrenzungskriterien II

• Was wird auf dem Markt gekauft? (Kaufobjekte)

• Warum wird auf dem Markt gekauft? (Kaufmotive)

• Wer kauft? (Kaufakteure, Träger der Kaufentscheidung)

• Wie wird gekauft? (Kaufentscheidungsprozeß, Kaufpraktiken)

• Wieviel wird gekauft? (Kaufhäufigkeit, Kaufmenge)

• Wo wird gekauft? (Einkaufsstättenwahl)

• Wann wird gekauft? (zeitliche Dimension: u.a. Zeitpunkt, -Intervall)

Fenster schliessen

 

Welches Marktabgrenzungskriterium ist das wichtigste?

Alle sind in etwa gleich wichtig (Kette ist nur so stark, wie ihr schwächstes Glied)

Wenn überhaupt kann man dem „Warum wird gekauft“ eine etwas höhere Bedeutung beimessen.