Lernkarten

Karten 10 Karten
Lernende 30 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 03.11.2011 / 19.05.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 10 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Zweck von

1.) Grundpfandverschreibung

2.) Schuldbrief

3.) Gült

Grundpfandverschreibung: Sicherung von Forderungen

Schuldbrief und Gült:Beschaffung von Geldmitteln mittels Verkehrspapier

Fenster schliessen

Schuldner von

1.) Grundpfandverschreibung

2.) Schuldbrief

3.) Gült

Grundpfandverschreibung und Schuldbrief: Schuldner und Pfaneigentümer können verschieden sein

Gült: Pfandeigentümer ist auch Schuldner

Fenster schliessen

Gläubiger von

1.) Grundpfandverschreibung

2.) Schuldbrief

3.) Gült

Grundpfandverschreibung: Urkunde lautet immer auf den Namen des Gläubigers

Schuldbrief und Gült: Der Titel kann auf den Namen oder den Inhaber lauten

Fenster schliessen

Titel von

1.) Grundpfandverschreibung

2.) Schuldbrief

3.) Gült

Grundpfandverschreibung: kein Wertpapier (nur Zeugnis über Errichtung)

Schuldbrief und Gült: Wertpapier

Fenster schliessen

Ausgestaltung von

1.) Grundpfandverschreibung

2.) Schuldbrief

3.) Gült

Grundpfandverschreibung: Maximalhypothek (in Betrag sind Zinsen und Kosten inbegriffen) Kapitalhypothek (eingetragen wird der Kapitalbetrag und Zinsfuss)

Schuldbrief und Gült: Inhaber- oder Namentitel (eingetragen wird der Kapitalbetrag und Zinsfuss)

Fenster schliessen

Forderung von

1.) Grundpfandverschreibung

2.) Schuldbrief

3.) Gült

Grundpfandverschreibung: hängt vom Grundverhältnis ab (kausal)

Schuldbrief und Gült: sind vom zugrunde liegenden Verhältnis losgelöst (abstrakt)

Fenster schliessen

Pfand von

1.) Grundpfandverschreibung

2.) Schuldbrief

3.) Gült

Grundpfandverschreibung und Schuldbrief: Jedes Grundstück kann verpfändet werden

Gült: nur landwirtschaftliche Grundstücke, Wohnhäuser und Baugebiete

Fenster schliessen

Belehnung des Pfandes von

1.) Grundpfandverschreibung

2.) Schuldbrief

3.) Gült

für alle zählt: Belastungsgrenze gemäss Bundesgesetz über das bäuerliche Bodenrecht

Grundpfandverschreibung: keine zusätzlichen Schranken

Schuldbrief: Ev. kantonale Belehnungsgrenze (in Kt. ZH besteht keine)

Gült: Belastungsgrenze gemäss ZGB 848