Lernkarten

Karten 12 Karten
Lernende 37 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 23.01.2015 / 25.09.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 3 Text Antworten 9 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Globalisierung bedeutet,

Zusammenschluss von Ländern zu einem Staatenverbund (z.B. EU)

Reisetätigkeit rund um die Welt

zunehmende weltweite Vernetzung der Gesellschaft

zunehmende Verflachung der weltumspannenden Presseerzeugnisse

Fenster schliessen

Durch die Globalsierung hat in den vergangenen 50 Jahren

der weltweite Handel deutlich abgenommen

die weltweite Produktion um 100 % zugenommen

der Warenhandel um das 20-fache zugenommen

die Produktion um das Sechsfache zugenommen

Fenster schliessen

Globalisierung wurde möglich, weil

man sich auf Englisch als Weltsprache geeinigt hat.

Transportkosten drastisch gesunken sind.

die Erde immer runder wurde (früher glaubte man, die Erde sei eine Scheibe).

immer mehr Handelsschranken abgebaut wurden.

Fenster schliessen

Globalsierung kann zur Folge haben, dass

Unternehmer ihre Produktion ins günstigere Ausland verlagern.

Umweltschutzrichtlinien in allen Ländern gleich gelten.

z.B. indische Informatiker arbeitslos werden, da die Europäer besser sind.

Arbeitnehmer häufiger das Land wechseln, in welchem sie arbeiten wollen.

Fenster schliessen

Globalisierung bringt

mehr Absatzmärkte, weil der Mittelstand in vielen Ländern wächst.

ein grösseres Risiko für wirtschaftliche Krisen.

schärfere Vorschriften für Geldanlagen.

weniger Kapital für neue Projekte in Entwicklungsländern.

Fenster schliessen

Positive Folgen der Globalisierung können sein:

Einfacher Zugang zu weltweitem Know-how.

Konkurrenz durch billige ausländische Produkte.

Mehr Transporte rund um die Welt.

Kulturelle Vielfalt und Information über fremde Kulturen.

Internationale Warenvielfalt.

Fenster schliessen

Globalisierung bringt

mehr Arbeit für die Landwirtschaft.

mehr Arbeit für Industrie und Gewerbe.

mehr Arbeit für die Bildungsinstitutionen.

mehr Arbeit für die Dienstleistungsfirmen.

Fenster schliessen

Unter "global player" versteht man

eine Fussballmannschaft, die international Spiele austrägt.

ausländische Fussballstars.

Weltkonzerne wie Nestlé oder Microsoft.

einen Investor, der sein Geld weltweit anlegt.