Lernkarten

Karten 35 Karten
Lernende 9 Lernende
Sprache English
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 26.10.2016 / 19.11.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 35 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

In wie viele Schichten wird die Haut aufgebaut udn wie heissen diese?

Oberhaut (Epidermis)

Leder (Dermis)

Unterhaut (Subcutis)

Fenster schliessen

Welche Hautareten gibt es?

Felderhaut (96% der Haut, dreieckige Felder, keine Meisser- Tastkörperchen, keine/ sehr dünne Stratum luvidum)

Leistenhaut (feine Papillarlinen, hochgradige individuelle starek Hornschicht, Stratum lucidum, viele ekkrine Schweissdrüsen, viele Sinnesrezeptoren, Meisser- Tastkörperchen nur hier vorhanden)

Fenster schliessen

In wie viele Schichten wird die Epidermis aufgeteilt und wie heissen diese?

Hornschicht (Stratum corneum)

Glanzschicht (Stratum lucidum)

Körnerzellschicht (Stratum granulosum)

Stachelzellschicht (Stratum spinosum)

Basalzellschicht (Stratum basale)

Fenster schliessen

Was geschieht in der Basalschicht?

Von der Basalschicht aus werden neue Hautzellen produziert und nach aussen bis zur Hornschicht gedrückt. Ab der Körnerzellschicht sind die Zellen abgestorben.

Fenster schliessen

Was sind die Langerhans- Zellen und wo sind sie zu finden?

Sie sind in der Epidermis und sind Abwehrzellen die Eindringlinge  verdauen. Über das Lymphgefässsystem werden sie dann in den zuständigen Lymphkonten transportiert und dort von Lymphozyten bekämpft.

Fenster schliessen

Woraus beteht die Dermis und wie heissen ihre Schichten?

Sie besteht aus Bindegewebsfasern und dient der Ernähurng und der Verankerung der Epidermis. Hier versorgt das feinkaplillarisierte Blutgefässsystem die Grenzzone zur Epidermis. Die untere Lederhaut enthält die für die Temperaturregelung wichtige galtte Muskulatur und Blutgefässe. Die Schichten sind: Zapfenschicht (Stratum papillare) und Netzschicht (Stratum reticulare)

Fenster schliessen

Was sind die Eigenschaften der Subcutis?

Sie enthält grössere Blutgefässe und Nerven für die oberen Hautschichte sowie subkutanes Fett und lockeres Bindgewebe . In ihr liegen Sinnesrezeptoren für starke Druckreize.

Fenster schliessen

Welche Sinnesrezeptoren gibt es, wo befinden sie sich und was sind ihre Eigenschaften?

Freie Nervenendigungen: obere Epidermis: Schmerz- und Temperaturempfindungen

Merkel- Zellen: unteren Epidermis: Druckempfindung

Meissner- Körperchen: Dermis (Stratum papillare) : Druckempfindug der Berührung

Ruffini- Körperchen: Dermis (Stratum reticulare): Dehnungsempfindung

Lammelenkörperchen (Vater- Pacini- Körperchen): Subcutis: Vibrationsempfindung