Nous faisons des changements pour vous! C'est pourquoi card2brain ne sera pas disponible le jeudi 20.06.2019 23:30 pendant quelques heures.

Cartes-fiches

Christoph Wenzel
Cartes-fiches 48 Cartes-fiches
Utilisateurs 58 Utilisateurs
Sprache Deutsch
Niveau Autres
Crée / Actualisé 08.11.2015 / 03.05.2019
Attribution de licence Non précisé
Lien de web
Intégrer
0 Réponses exactes 48 Réponses textes 0 Réponses à choix multiple
Fermer la fenêtre

Welche 2 Gruppen der Beschaffungsstrateie gibt es?

Aktiv: Selber Gestalten
Passiv: An Situation anpassen

Fermer la fenêtre

Wie gehen Sie beim festlegen der Beschaffunsstrategie vor?

1. Beschaffunsartikel klassivizieren (Verbrauchsmat, Investitionen, usw)
2. Beschaffungsmarkt analysieren (Welche Lieferanten sind da?)
3. Strategisches Verhalten festlegen (Wie verhalte ich mich auf dem Markt)
4. Aktionspläne erstellen und Handlungsempfehlungen ausgeben (MACHEN!)

Fermer la fenêtre

Zeige auf wie Artikel  klassiviezeirt werden können.

Attribution de licence: Non précisé

Gemäss Bild unten:

Fermer la fenêtre

Zeige auf wie Lieferantenbeziehungen klassivieziert werden können.

Attribution de licence: Non précisé

Gem. Bild unten

Fermer la fenêtre

Was spricht für Make und was für Buy bei einem Make or Buy entscheid?

Make bei folgenden gegebenheiten:
- Die erfoderlichen Resscourcen sind vorhanden.
- Die kosten sind Wettbewerbsfähig
- Kernkompetenz
 

Buy bei folgenden gegebenheiten:
- Die eigenfertigung ist nicht wettbewerbsfähig
- Investizionen lohnen sich nicht.
- Resscourcen sind nicht vorhanden

Fermer la fenêtre

Was spricht für die Eigenfertigung?

- Eigene Kapazität auslasten
- Einfache Terminplanung
- Erhaltung der Autonomie
- Erhaltung des Wissens
- Hohe Flixibilität und rache Reakion
- Einfache und wirksame Qualtitätskontrolle
- Vermeidung von Beschaffungsrisiken

Fermer la fenêtre

Was spricht gegen die Eigenfertigung?

- Fehlender Zugang zum wissen des Lieferanten
- Höhere Erfolgsrisiken
- Höhere Innovationskosten
- Höhere Kapitalbindung des Unternehmens
- Höhere Bindung an qualifiziertes Personal
- Grössere Mitarbeiterkapazität nötig.

 

Fermer la fenêtre

Was spricht für einen Fremndbezug?

- Imagewert einer Fremdmarke
- Keine oder geringe Fixkosten
- Mögliche Gegengeschäfte
- Nutzung modernster Produktionstechnologien, -anlagen und verfahren
- Preisgünstige Beschaffung bei kleinen Mengen.
- Preisgünstige Beschaffung bei Standart oder Hebelprodukten