Lernkarten

Karten 41 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 17.06.2014 / 17.06.2014
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 41 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

<Kommunikation im Unternehmen>

Interne Kommunikation: Ziele

Motivation: informierte Mitarbeitende, „Management by
information“

Interesse, Integration und Identifikation: Austausch von
Arbeitserfahrungen, Partizipationsmöglichkeiten

Arbeitszufriedenheit: Bedürfnis nach Orientierung,
Einbindung, Kontakt, Bestätigung usw.

Betriebsklima und Unternehmenskultur

Aussenwirkung

 

Fenster schliessen

Interne Kommunikation: Inhalte I

Entstehung/Tradition: Warum gibt es das Unternehmen?
Welchen Stellenwert hat die Entstehungsgeschichte?

Prozesse/Struktur: Wie sieht die „Architektur" der
Organisation aus? Wer ist Ansprechpartner bei Problemen?

Aufgaben/Ziele: Welche Ziele werden verfolgt? Welcher
Beitrag wird von den einzelnen Bereichen erwartet? Wer hat
welche Aufgaben übernommen?

Entscheidungen: Wie laufen Entscheidungen ab und welche
Ursachen und Ziele liegen ihnen zu Grunde? Wer hat die
Verantwortung?

Sicherheit: Wie kann und will das Unternehmen die Zukunft
meistern? Welches sind seine Ziele?

Fenster schliessen

Interne Kommunikation: Inhalte II

Ordnung: Welche Normen, geschriebene und ungeschriebene
Gesetze gelten? Gibt es Ziele oder Vorgaben? Wie wird
Führung und Kooperation geregelt?

Identität: Wie unterscheidet sich das Unternehmen von
anderen? Woraus bezieht es seine „Unverwechselbarkeit?

Probleme/Schwächen: Wie überwindet das Unternehmen
Rückschläge, Fehlverhalten, Bedrohungen, Schwächen? Auf
welche Weise werden sie thematisiert?

Legitimation: Welche Begründungen für Handlungen bzw. für
Nicht-Handeln werden gegeben? Wie rechtfertigt das
Unternehmen Veränderungen (z.B. Marktpositionen) oder
Produkte, die in der Gesellschaft kritisiert werden?

Fenster schliessen

Kommunikationsabläufe

Lizenzierung: Keine Angabe

    

Fenster schliessen

Abwärtskommunikation

Ziele
 Instruktionen und Arbeitsanweisungen an Belegschaft geben
 über Pläne und Projekte informieren
 Beweggründe für Managemententscheidungen darlegen
 Aus- und Weiterbildung betreiben
Medien: Verteilmedien, kaum Feedback-Möglichkeiten
 Rundschreiben, Arbeitsanweisungen, Jahresbericht,
interner Newsletter, Handbücher, Schwarzes Brett ...
 Corporate TV, Videopräsentation, Film ...
 Konferenzen, Tagungen, Seminare ...
 Einstellungsinterview, Mitarbeitergespräche
Probleme: Informationsüberlastung, unpersönliche
Kommunikation

Fenster schliessen

Aufwärtskommunikation

Ziele
 Leitung über aktuelle Arbeitsabläufe informieren
 ungelöste Probleme zur Entscheidung bringen
 Vorschläge für Verbesserung und Innovationen sammeln
 Wissen und Erfahrungen in Problemlösungen einbeziehen
 Meinungen und Gefühle der Mitarbeitenden aufnehmen
Medien
 Berichte, Notizen, Aktenvermerke, E-Mail
 betriebliches Vorschlags- und Beschwerdewesen,
Mitarbeiterbefragungen, Kummerkasten, Evaluation
 vgl. auch Aufwärtskommunikation. Mitarbeitergespräch,
Workshops
Probleme: Beziehung Mitarbeitende - Vorgesetzte

Fenster schliessen

Horizontale Kommunikation

Ziele
 Kommunikation auf gleicher Hierarchieebene sichern
 Koordination sicherstellen
 Probleme lösen
 z.T. Ersatz für Aufwärts- oder Abwärtskommunikation
Medien
 Intranet als Kommunikationsplattform
 abteilungsübergreifende Besprechungen, Projektgruppen,
Qualitätszirkel, bereichsübergreifende Teams, Seminare ...
 informelle Gespräche z.B. am Mittagessen, Gerüchte ...
Problem: isoliertes Wissen in Projekten, Risiko von
Fehlentscheidungen

Fenster schliessen

Kommunikationswege: mündlich

Tagungen, Konferenzen (Gruppenübergreifen)

Besprechungen, Workshops (innerhalb Gruppe)

Gespräch, Dialog (zwischen Personen)