Lernkarten

Karten 11 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.02.2020 / 26.02.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 11 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

welches muster allostatischer Belastung wird von mc ewen beschrieben?

das physiologische system bleibt erregt, auch wenn der stressor bereits abgeklungen ist

der körper hält interne sollwerte nicht stabil

der organismus ist nicht in der lage sich adäquat an die stressreaktion anzupassen

die stressreaktion wird zu häufig und mit zu kurzer erholungszeit ausgelöst

unangemessene oder unzureichende bewältigungsreaktionen lösen kompensatorische reaktionen anderer systeme aus

Fenster schliessen

Welche Aussage zu physiologischen Stressreaktionen stimmt?     

Hormone der Sympathikus-Nebennierenmark-Achse setzen eine negative Feedbackschleifen in Gang, um die Stressreaktion zu beenden

Hormone der Sympathikus-Nebennierenmark-Achse sind Katecholamine

Die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse wird etwas verzögert aktiviert

Die Reaktion der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse wird teilweise über das Blut vermittelt.

Die Sympathikus-Nebennierenmark-Achse steuert Reaktionen des autonomen Nervensystems"

Fenster schliessen

non-normativ          

Auszug der Kinder

Chronische Erkrankung

Militärischer Konflikt

Scheidung der Eltern

Wechsel auf weiterführende Schule

Fenster schliessen

es werden in der einschläg. literatur 4 stresskonzeptionen diskutiert. welche der folgenden aussagen entspricht der transaktionalen stresskonzeption? "    

die transaktionale stressth. geht von primären, sekundären und tertiären bewertungen aus

die transaktionale stresstheorie stellt das subjektive erleben von physiologischen reaktionen auf stresshafte situationen in den mittelpunkt der betrachtungen

die t.a.stressth. geht von einer wechselw. von pers. und umwelt aus

laut der t.a.stressth. werden sit. und bewältigungsmöglk. nacheinander bewertet

) laut der transaktionalen atressth. wird stress als die subj. wahrnehmung eines ungleichgewichts zw. anforderungen und bewältigungsmöglk.nacheinander def.

Fenster schliessen

eine debatte bzgl. der auswirkungen von chronischen krankheiten auf das stresserleben geführt wird, ist bekannt als ""kategorialer vs non-kategorialer Ansatz. welche aussage beschreiben den kategorialen ansatz?"       

die besonderheiten verschiedener krankheiten werden berücksichtigt

die erkenntnisse sind auf verschiedene krankheitsbilder generalisierbar

es wird argumentiert, dass die varianz in belastungserleben und verlauf innerhalb einer krankheitsgruppe größer ist als die var. zwischen krankheitsgruppen

es wird untersucht, wie sich merkmale wie zeitpunkt, beginn und verlauf auf das stresserleben auswirken

globale krankheitseffekte werden untersucht "

Fenster schliessen

Was gehört zu problemorientierter Annäherung?     

aktives Problemlösen

Informationssuche

Planen

Sinnfindung

Suche nach emotionaler Unterstützung

Fenster schliessen

Schwarzer & Knoll (2003) Zeitbezogene Klassifikation

Antizipatorisches Coping

Präventives Coping

Proaktives Coping

Reaktives Coping

Ressourcenorientiertes Coping"

Fenster schliessen

Stressbewältigung kann sowohl situativ als auch dispositional erfasst werden. Welcher Fragebogen ist für die dispositionale Erfassung geeignet?      

COR-E

COPE

PSQ

SVF

WAYS