Lernkarten

Karten 16 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.02.2020 / 26.02.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
4 Exakte Antworten 12 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Kompetenzbereiche

Die Fach- und Modullehrpläne des Lehrplans 21 sind in Kompetenzstufen unterteilt. Zu jedem Kompetenzbereich sind Kompetenzen aufgeführt.
Fenster schliessen

Kompetenzen:

Beschreiben, was Schüler am Ende der obligatorischen Schulzeit wissen und können sollen
Fenster schliessen

Kompetenzstufen

Sind auf den Kompetenzen aufgebaut. Diese bilden den zu erwartenden Aufbau an Wissen und Können ab. Es sind die Vor- und Zwischenstufen auf dem Weg zu einer umfassenden Kompetenz.
Fenster schliessen

Querverweise im Lehrplan 21

Sie sind die Verbindung zwischen Kompetenzen der verschiedenen Lehrplanteilen.
Fenster schliessen

Lernzieltaxonomie:

Bloom, entwickelte diese und unterscheidet sechs Stufen: 1. Wissen: Gelerntes nennen, beschreiben, skizzieren… 2. Verstehen: Sachverhalte erklären, in eigenen Worten umschreiben, begründen…. 3. Anwenden: Kenntnisse umsetzten, ein Problem lösen 4. Analysie

Fenster schliessen

Basale Ziele:

Sind Ziele, die von allen Schülern erreicht werden müssen

Fenster schliessen

Erweiterten Ziele

Regen die erweiterten Lernziele zu einer tieferen Auseinandersetzung oder einem nächsten Lernschritt an.

Fenster schliessen

Operationalisierte Lernziele

Robert Mager, heisst; Lernziele der Beobachtung und Messung zugänglich zu machen. Drei Angaben sind wichtig:

  • Das beobachtbare Verhalten
  • Welche Bedingungen sollen sie unterstehen?
  • Einen Bewertungsmassstab, um zu entscheiden, ob das Lernziel erreicht wurde.