Lernkarten

Karten 27 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 20.02.2020 / 02.04.2020
Weblink
Einbinden
27 Exakte Antworten 0 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen den Sozialversicherungen und der Sozialhilfe?

Bei den Sozialversicherungen ist nicht relevant, ob die Person finanziell auf die Leistungen angewiesen ist oder nicht. Bei der Sozialhilfe muss die Bedürftigkeit nachgewiesen werden.
Fenster schliessen

Was sind typische Merkmale einer Sozialversicheung?

Obligatorium, öffentliches Recht, soziales Risiko, gesetzlicher Leistungskatalog, Versicherungsprinzip, Gegenseitigkeit bzw. Solidarität
Fenster schliessen

In welchen Punkten unterscheidet sich die Krankenkasse zu den übrigen Sozialversicherern?

Finanzierung (Kopfprämien), Organisation (Mehrfachträgerschaft), Zusatzversicherung, Obligatorium (nur Grundversicherung ist obligatorisch, Krankentaggeld nicht)
Fenster schliessen

Die wichtigsten Punkte in der Entwicklung der Krankenversicherung?

1914 KVUG, 1984 UVG wird getrennt und obligatorisch, 1996 KVG wird obligatorisch, 2002 Bilaterale, 2003 ATSG, 2005 Mutterschaftsentschädigung, 2012 Spitalfinanzierung, 2016 KVAV
Fenster schliessen

Von wem wird die Bewilligung für die Durchführung einer Krankenversicherung?

BAG
Fenster schliessen

Was ist der Unterschied, wenn eine Krankenversicherung (OKP) oder eine Zusatzversicherung die Bewilligung für die Durchführung verliert?

Im VVG gibt es keine Freizügigkeit. Das heisst, er hat kein zwingendes Anrecht, bei einem neuen Versicherer ein VVG abzuschliessen.
Fenster schliessen

Was ist für den Kunden wichtig, wenn eine Versicherung z.B. eine Lebensversicherung einer Partnergesellschaft überträgt?

Er muss auf der Police erkennen können, wer der Ansprechpartner ist und auch wer formell der Versicherer ist.
Fenster schliessen

Was bedeutet Äquivalenzprinzip?

Prämien entsprechend dem konkreten Risiko.