Lernkarten

Karten 21 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 21.11.2019 / 24.11.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 21 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Alkoholentzug - Delirium tremens

Symptome:

  • Desorientierung (örtlich, zeitlich)
  • Halluzinationen (v.a. optische)
  • wahrhaftes Erleben
  • Schwere psychomotorische Unruhe

Therapie:

Clomethiazol (i.v.) oder Clonidin (i.v.)

 

Fenster schliessen

Alkoholentzug - Prädelir

Symptome:

  • Tremor
  • Übelkeit
  • Tachykardie
  • Appetitlosigkeit
  • depressive Verstimmung
  • innere Unruhe
  • ängstliche Unruhe
  • Entzugskrampf
  • Tremor (grobschlägig
  • Suggestibilität
  • vereinzelt Halluzinationen
  • Schreckhaftigkeit

Therapie:

Clomethiazol (oral) Bedarfsweise Clonidin (oral oder s.c.)

 

Fenster schliessen

Alkoholentzug - Vegetativer Entzug

Symptome:

  • Tremor
  • Übelkeit
  • Tachykardie
  • Appetitlosigkeit
  • depressive Verstimmung
  • innere Unruhe

Therapie:

keine Therapie oder Clomethiazol (oral)

Fenster schliessen

Alkoholentzug, Stadien

vegetativer Entzug

Prädelir (Tremolo)

Delirium tremens

Fenster schliessen

Alkoholhalluzinose

wesentlich seltener als das Delirium tremens

Die Alkoholhalluzinose kann einige Tage bis zu 6 Monaten dauern. Typisch sind:

  • akustische situationsbedinte Halluzinationen
  • Verfolgungswahn mit paranoid-ängstlicher Gestimmtheit
  • Fehlen einer eindeutigen Bewusstseinstrübung

Alkoholhalluzinosen heilen unter Abstinenz ab oder gehen in organische Persönlichkeitsveränderungen oder in chronische, schizophrene paranoid-halluzinatorische Defekt-Psychosen über

Fenster schliessen

Denken, inkohärentes

formale Denkstörung; Sinnzusammenhänge sind nicht mehr erkennbar

Fenster schliessen

Demenz / dementielles Syndrom

mögliche Folge von:

  • schweren Hirnerkrankungen (z.B. Trauma) 
  • chronisch toxischer Einwirkung auf das Gehirn (z.B. Alkohol)
  • degenerativ (Morbus Alzheimer, Morbus Pick, Chorea Huntington)
  • zerebrovaskulär (Multiinfarktdemenz)
  • gemischt vaskulär und degenerativ
  • seltene Ursachen: renale Insuffizienz, hepatische Enzephalopathie, Hypo oder Hyperthreose, AIDS, Meningoenzephalitis oder Vitaminmangelzustände

Häufigkeit:

  • Präsenile und senile Demenz vom Alzheimertyp: 50-60%
  • Multiinfarktdemenz: 20%
  • gemischt: 30-40%
  • Vorkommen: 2-6% aller 65- bis 70jährigen, 20-30% aller über 85jährigen
Fenster schliessen

Demenzform - Alzheimer-Demenz

Krankheitsvorgeschichte: idR keine auffälligen körperlichen/psychischen Erkrankungen

Verlauf: langsam progredient

Symptomatik: Defizite betreffen in gleichem Masse Gedächnis, Orientierung und Urteilsfindung, keine fokalen neurologischen Ausfälle

Organische Befunde: PET: temporoparietaler Hypometabolismus, Liquor ggf. erhöhtes Protein