Lernkarten

Karten 29 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 16.09.2019 / 11.10.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
6 Exakte Antworten 23 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Ein Stoffbeispiel fuer die humorale unspezifische lmmunantwort nennen

Lysozym (z.B. Speichel, Traenenfluessigkeit)

Zytokine

Fenster schliessen
Phagozyten als Elemente der zellulaeren unspezifischen lmmunantwort und ihre Funktion nennen
Makrophagen: Monozyten und Abkšmmlinge, Neutrophile und eosinophile Granulozyten
Fenster schliessen

die Begriffe Blutstillung und der Blutgerinnung erlaeutern

Blutstillung: Die verletzte Gefaesswand zieht sich innerhalb von Sekunden zusammen.

Diese Vasokonstriktion begrenzt den Blutfluss und Blutverlust.

Blutgerinnung: Die Blutgerinnung ist aeusserst komplex. Der Vorgang basiert auf 13 Gerinnungsfaktoren. Dabei wird ein dichtes Netz aus Fibrin gebildet.

Fenster schliessen

die Aufgabe der Thrombozyten nennen

Blutstillung (Haemostase) und Blutgerinnung (Blutkoagulation)
Fenster schliessen
die lmmunzellen benennen, welche fuer die spezifisch zellullaere lmmunitaet verantwortlich ist
T-Lymphozytzellen und B-Lymphozytenzellen
Fenster schliessen
die Zelle benennen, die Antikoerper produziert
B-Lymphozyten wandeln sich in Plasmazellen um. Diese produzieren in grossen Mengen Antikoerper. (Immunglobuline lg)
Fenster schliessen

die Herstellungs- und Praegungsorte der Lymphozyten nennen

Praegung:      T-Lymphozyten - Thymus

           B-Lymphozyten - Knochenmark

Herstellung:   Knochenmark

T-Lymphozyten: Auswanderung in sekundaere lymphatische Organe (Milz, Tonsillen, Lympknoten, lymphatisches Gewebe im Darm)

B-Lymphozyten: Nach dem Kontakt mit einem Antigen, wandeln sich die meisten B-Lymphozyten in Plasmazellen um und produzieren in grossen Mengen Antikörper.

Nun warten sie auf die Antigenpraesentation der Makrophagen.

Fenster schliessen

die charakteristischen Eigenschaften der Monozyten nennen und drei Beispiele fuer ihre Abkoemmlinge in verschiedenen Geweben benennen

sind die groessten weissen Blutkoerperchen, wandern aus dem Blut ins Gewebe und werden dort zu Makrophagen.

Wenn sie einen Erreger finden, frisst er diesen auf.

Anschliessend zeigt durch die Antigen-Praesentation den Erreger.

Die Lymphozyten werden dadurch zur spezifischen Immunantwort engeregt.

Die folgenden Beispiele sind alles Makrophagen.

  • Histiozyten (im Bindegewebe)
  • Kupffer-Sternzellen (in der Leber)
  • Alveolarmakrophagen (in der Lunge)
  • Osteoklasten (im Kochen)