Lernkarten

Karten 193 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 16.08.2019 / 24.08.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 192 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wieviel beträgt der Wasseranteil im menschlichen Körper?

Neugeborene 75%

Erwachsene rund 65%

 

Fenster schliessen

Definition einer Zelle

Kleinste lebensfähige Bau- und Funktionseinheit des menschlichen Organismus

Fenster schliessen

Was sind Ribosome?

Ort an dem die Aminosäure in der Proteinsynthese gemäß Bauanleitung der m-RNS aneinandergereiht werden
Fenster schliessen

Flüssigkeitshaushalt des Körpers

 

Interzellulärraum 

 

Extrzellulärraum

Interzellulärraum: 2/3 der Wassermenge (ca. 45% des Körpergewichts) ist innerhalb der Zellen

 

Extrzellulärraum: 1/3 der Wassermenge (ca. 21% des Körpergewichtes) 

=wird benötigt für den Stoffaustausch und im Bindegewebe

dies 1/3 teilen sich in folgende Räume auf:

Interzellulärer Flüssigkeitsraum (Zwischenzellraum, Interstitium) zwischen Zellen, Geweben, Blut- und Lymph-Kapillaren (Jeder Stoffaustausch aus Blut in Zelle oder von Zelle in Blut-Lymphkreislauf zurück muss über die interstielle Flüssigkeit geschehen.

 

Blutplasmavolumen (flüssige Fraktion des Blutes, enthält Wasser, Blut, Proteine)

 

Fenster schliessen

Erkläre den grundsätzlichen Aufbau einer Zelle

Zellmembran (Plasmalemm)

Zellflüssifkeit (Zytoplasma) inkl. Zellorganellen 

Zellkern (Nucleus) 

Fenster schliessen

Was ist und macht der Golgi-Apparat

Post des Körpers: verpackt und transportiert

Flache aus Membran gebildete Röhren, die am Ende kleine Vesikel abschnüren

Dieses Sammeln Zellprodukte, die zur Sekretion bestimmt sind zb Lysosyme

Fenster schliessen

 

MERKE:

intra

inter

trans

intra = innerhalb

inter = zwischen

trans = hindurch, durch, hinüber

Fenster schliessen

Zähle die selbstständigen Tätigkeiten auf, die das biologische Leben charakterisieren und die Lebensfähigkeit einer Zelle ermöglichen

  1. Phagozytose (Zellfressen)
  2. Stoffwechsel (Metabolismus: Anabolismus (Aufbaustoffwrchsel / Katabismus (Abbaustoffwechsel)
  3. Sekretion
  4. Wachstum
  5. Vermehrung
  6. Regeneration
  7. Reizbarkeit
  8. Beweglichkeit
  9. Kommunikation