Lernkarten

Karten 88 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 21.07.2019 / 24.07.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 88 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Erläutern Sie den Aufbau des betrieblichen Rechnungswesens? 

 Das betriebliche Rechnungswesen gliedert sich in 4 Bereiche (4 Säulen).

1. Buchführung (Grundlage des gesamten Rechnungswesens)

2. Kosten- und Leistungsrechnung

3. Statistik

4. Planung 

Fenster schliessen

Nennen Sie die Definition der Buchführung. 

Ist die planmäßige, lückenlose, ordnungsgemäße und zeitnahe Erfassung aller Geschäftsvorfälle eines Unternehmens mit Ihrem wesentlichen Inhalt und ihrem Geldwert

Fenster schliessen

Nennen Sie innerbetreibliche Aufgaben der Buchführung.

- geordnete und fortlaufende Erfassung aller Geschäftsvorfälle 

- überblick über Vermögenswerte und Schulden möglich 

- überblick über den Erfolg möglich 

- überblick über Umsatz, Aufwendungen, Erträge usw. für ein WJ

- Grundlage für Losten- Leistungsrechnung, Kalkulation, Statistik und Planung

Fenster schliessen

Außerbetriebliche Aufgaben der Buchführung? 

 

steuerlich z.B.:  Grundlage für Steuerberechnung --> § 158 AO

Gewinn für ESt, Umsatz für USt, Lohnbeträge für LSt 

sonstige z.B.: 

feststellung der Kreditwürdigkeit duch Banken

Übersicht über den Stand des Unternehmens für künftige Teilhaber o. Käufer

Beweismittel vor Gericht / Behörden / Geschäftspartnern 

Fenster schliessen

Was verstehen Sie unter Inventur? 

§ 240 HGB

- Inventur ist die Bestandsaufnahme aller Wirtschaftsgüter zu einem

bestimmten Stichtag nach Art, Menge und Wert

 

Fenster schliessen

Gibt es unterschiedliche Verfahren der Inventur

und 

wann muss ein Unternehmer eine Inventur durchführen?

Je nach Art der Wirtschaftsgüter unterscheidet man zwischen: 

Körperlicher Inventur für Körperliche WG (durch Zählen, Wiegen, Messen)

Buchmäßige Inventur für andere WG (Auswertung Kontoauszüge und Belege)

Durchführung: bis 10 Tage vor und nach dem Stichtag 

Stichtage: Beginn Handelsgewerbe 

                 Ende eines jeden WJ grds. 31.12.

                 Ende des Handelsgewerbes 

Fenster schliessen

Was verstehen Sie unter Inventar? 

- Inventar ist eine geordnete Zusammenfassung der Inventurergebnisse (Bestandsverzeichnis), wobei die einzelnen WG nach Gruppen geordnet werden. 

- Angben zur Inventur über gesetzliche Grundlage, Stichtage und Besonderheiten gelten sinngemäß

- Muss unterzeichnet werden, es sei denn, das Inventar wurde auf Datenträger erstellt. 

- Schematischer Aufbau in Staffelform

Fenster schliessen

Erläutern Sie den Aufbau des Inventars?

Schematischer Aufbau in Staffelform wir folgt: 

I. Vermögenswerte 

          Anlagevermögen 

          Umlaufvermögen 

II. Schulden 

          langfristige Schulden 

          kurzfristige Schulden 

III. Eigenkapital 

          Vermögenswerte 

       -  Schulden                                          

       = Eigenkapital (Reinvermögen/ Betreibsvermögen)