Lernkarten

Karten 30 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 13.05.2019 / 13.05.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 29 Text Antworten 1 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Warum geht man arbeiten? Nenne 4 Gründe!

  • um keine Schulden zu haben
  • damit man nicht depressiv wird
  • Rentenabsicherung
  • Talent umsetzen
  • das man genug Geld hat für den Lebensunterhalt
  • ...
Fenster schliessen

Wer ist in Dtl. besonders von Armut bedroht?

  • alte Menschen ohne ausreichend Rente
  • Alleinerziehende
  • Kinder
  • Kranke Menschen (chronisch Kranke)
  • Arbeitslose/HartzIV-Empfänger
  • Familien mit vielen Kindern
  • Niedriglohnempfänger (Friseuse, Floristin,...)
Fenster schliessen

Warum geht man arbeiten?  Nenne 4 Gründe!

  • damit man keine Schulden hat
  • damit man sich seinen Lebensunterhalt verdient
  • damit man seine Talente umsetzen kann
  • damit man nicht depressiv wird
  • ...
Fenster schliessen

Wer ist in Dtl. besonders von Armut betroffen?

  • Alte Menschen ohne ausreichend Rente
  • Alleinerziehende
  • Kinder
  • Familien mit vielen Kindern
  • Arbeitslose/Hartz IV-Empfänger
  • Niedriglohnarbeiter
  • Kranke
Fenster schliessen

Ab wann zählt man in Dtl. als arm?

Wenn man weniger als 60% des durchschnittlichen Einkommens verdient (2016: 969 € im Monat als Alleinlebende)

Fenster schliessen

Welche Auswirkungen hat Kinderarmut?

  • Mobbing (keine teure, neue Kleidung, alte Brille)
  • keine neue Kleidung (Geld fehlt)
  • ungesunde Ernährung 
  • geringe Teilhabe-chancen (Sportverein, Kinobesuch zu teuer)
Fenster schliessen

Wie wird Kinderarmut in Dtl. bekämpft?

  • Spenden an die Kleiderkammer
  • Bundesteilhabegesetz (Staat zahlt für Nachhilfe, Schulausflüge, Schulmaterial)
  • Politik: zahlt Kindergeld, Wohngeld, Sozialgeld
  • Vereine, Musikschule leihen Instrumente und Utensilien
Fenster schliessen

Wie lässt sich das Risiko für Arbeitslosigkeit verringern (reduzieren)?

  • gute Schulbildung
  • gute Ausbildung
  • Interesse zeigen
  • sich informieren
  • Flexibilität (Wohnort wechseln, wenn nötig), Umschulung
  • Schlüsselqualifikationen (Geduld, Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Empathie,...)