Lernkarten

Karten 100 Karten
Lernende 7 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 06.02.2019 / 02.03.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 100 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Mit welcher Frage beschäftigt sich die Inferenzstatistik? 

Inferenzstatistik beschäftigt sich mit der Frage, wie man aufgrund von Stichprobendaten auf Sachverhalte in einer zugrunde liegenden Population schließen kann („schließende Statistik“)

Fenster schliessen

Was ist die Stichprobenkennwerteverteilung und wie wird sie erzeugt? 

Lizenzierung: Keine Angabe

Die Stichprobenkennwerteverteilung ist die Wahrscheinlichkeitsverteilung von Stichprobenkennwerten (z.B. ��) aus zufällig gezogenen Stichproben der Größe n.

Die theoretische Stichprobenkennwerte-verteilung des Mittelwerts ist bekannt und wird i.d.r. anhand von Formeln bestimmt.

Fenster schliessen

Was besagt der Zentrale Grenzwertsatz? 

Die Stichprobenkennwerte- verteilung der Mittelwerte nähert sich mit zunehmender Stichprobengröße der Normalverteilung an, unabhängig davon, wie das Merkmal in der Population verteilt ist. 

Die Stichprobe sollte mindestens n = 30

 

Fenster schliessen

Nenne und erkläre kurz die 4 Gütekriterien der Parameterschätzung.

 

Erwartungstreue: gegeben, wenn der Erwartungswert der Stichprobenkennwerteverteilung dem Parameter entspricht

Konsistenz: gegeben, wenn sich der Stichprobenkennwert mit wachsender Stichprobengröße dem Parameter nähert

Effizienz: gegeben, wenn der Stichprobenkennwert den geringsten Standardfehler aller erwartungstreuen Schätzer aufweist

Suffizienz: gegeben, wenn der Stichprobenkennwert alle in den Daten enthaltenen Informationen (hinsichtlich des Parameters) berücksichtigt

Fenster schliessen

Was versteht man unter dem Nullhypothesentest? 

Die Annahme der Nullhypothese (H0) besagt, dass in der Population kein Effekt (z.B. Unterschied oder Zusammenhang) besteht

Fenster schliessen

Was besagt der p-Wert? 

Wahrscheinlichkeit, ein empirisches Ergebnis (oder ein noch stärker gegen die Nullhypothese sprechendes Ergebnis) unter der Nullhypothese zu finden

Formal handelt es sich um die bedingte Wahrscheinlichkeit p = P(E|H0)

Fenster schliessen

Was besagt die Irrtumswahrscheinlichkeit α ?

Wahrscheinlichkeit, mit der ein Test ein „signifikantes“ Ergebnis ergibt, obwohl in Wirklichkeit die Nullhypothese gilt („Fehler erster Art“), Spezifität

definiert als Flächenanteil unter der H0-Verteilung

wird a priori vom Forscher festgelegt (konventionell auf 5%)

Fenster schliessen

Was ist ein Konfidenzintervall (KI) und wie kann es berechnet werrden? 

Bereich um einen geschätzten Populationsparameter, für den gilt, dass er mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 - α  den Populationsparameter enthält

Berechnung anhand des (geschätzten) Standardfehlers