Lernkarten

Karten 78 Karten
Lernende 16 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 05.01.2019 / 31.08.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 78 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Frage 1

Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung (Transtheoretical model of behavior change, TTM) von Prochaska & DiClemente

Welchen Aussagen sind richtig? (Seite 1)

 

A) sollte ursprünglich die verschiedenen Stadien der Raucherentwöhnung erklären

B) Stadien- beziehungsweise Stufenmodell

C) bezieht Elemente aus verschiedenen bestehenden Theorien und Modellen mit ein

D) geht davon aus, dass nicht eine Theorie allein die Komplexität der Verhaltensänderung abbilden kann

E) gehört zu den kontinuierlichen Prädiktionsmodellen

Fenster schliessen

Frage 2

Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung (Transtheoretical model of behavior change, TTM)

das Modell geht davon aus dass ...? (Seite 1)

 

 

A) Personen sich bezüglich einer spezifischen Verhaltensweise auf mehreren Stufen gleichzeitig befinden können

B) die Interventionen auf die verschiedenen Stufen zugeschnitten sein müssen

C) Personen sich bezüglich einer spezifischen Verhaltensweise nicht auf zwei oder mehreren Stufen gleichzeitig befinden können

D) Personen ohne gezielte Interventionen auf den frühen Stufen verharren würden

E) die Verhaltensänderung ein Prozess ist, der stufenförmig über die Zeit verläuft

Fenster schliessen
2

2 Kommentare

  • 05.01.2019
    Zu E) die erste Stufe ist die Stufe der Präkontemplation
  • 05.01.2019
    Zu A) das Modell beinhaltet sechs diskrete, qualitativ unterschiedliche Stufen

2

Frage 3

Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung, Modellkomponenten des TTM (Transtheoretical model of behavior change, TTM)

Welchen Aussagen sind richtig? (Seite 1/2)

 

A) das Modell beinhaltet vier diskrete, qualitativ unterschiedliche Stufen

B) die Einordnung von Personen auf einer bestimmten Stufe geschieht aufgrund des derzeit gezeigten Gesundheitsverhaltens in Kombination mit der Motivation zukünftig dieses Gesundheitsverhalten auszuführen

C) Personen, die sich auf der ersten Stufe befinden, zeigen keinerlei Änderungsbereitschaft ihres gesundheitsgefährdenden Verhaltens

D) Gründe für die fehlende Änderungsbereitschaft gesundheitsgefährdenden Verhaltens können sein ein Mangel an Informationen oder dass die Wahrscheinlichkeit das Verhalten zu verändern, als gering eingeschätzt wird

E) die erste Stufe ist die Stufe der Kontemplation

Fenster schliessen
4

4 Kommentare

  • 22.01.2019
    Das sollte eigentlich mal ein Distraktor werden....ist korrigiert.
  • 22.01.2019
    zu E) die Operationalisierung ist aber nicht auf der Stufe der Kontemplation sondern auf der ersten Stufe also Präkontemplation
  • 05.01.2019
    Zu B) jedoch werden in diesem Stadium (zwei) noch keine Intentionen gebildet oder eine konkrete Planung vorgenommen. Dies passiert erst in den darauffolgenden dritten Stufe
  • 05.01.2019
    Zu D) auf der Stufe der Kontemplation (Bewusstwerdung) wegen Personen das für und Wider einer Veränderung des gesundheitsgefährdenden Verhaltens ab
4

Frage 4

Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung, Modellkomponenten des TTM (Transtheoretical model of behavior change, TTM)

Welchen Aussagen sind richtig? (Seite 2)

 

A) Stufe drei (Vorbereitung): Personen sind sehr motiviert, eine Veränderung möglichst zeitnah durchzuführen. Das konkrete Verh. wird noch nicht komplett ausgeführt.Erste Ännäherungen zeigen sich ggf..

B) auf Stufe zwei erfolgt bereits die Bildung von Intentionen und es wird eine konkrete vorgenommen Planung

C) eine Verhaltensänderung auf Stufe zwei sollte innerhalb der nächsten 30 Tage herbeigeführt werden

D) auf der Stufe der Präkontemplation (Bewusstwerdung) wegen Personen das für und Wider einer Veränderung des gesundheitsgefährdenden Verhaltens ab

E) eine Operationalisierung auf der Stufe der Kontemplation geschieht meistens mit einer Koppelung an das Zeitkriterium von sechs Monaten, in denen nicht absehbar ist, dass eine Verhaltensänderung angestrebt wird

Fenster schliessen
2

2 Kommentare

  • 05.01.2019
    Zu D) vierte Stufe Handlung, das Verhalten wird für andere Personen sichtbar. Die Gefahr eines Rückfalls ist in besonderem Maße gegeben
  • 05.01.2019
    Zu A) Stufe zwei, Kontemplation
2

Frage 5

Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung, Modellkomponenten des TTM (Transtheoretical model of behavior change, TTM)

Welchen Aussagen sind richtig? (Seite 2)

 

A) in Stufe drei, Vorbereitung, wegen Personen das für und Wider eine Veränderung des gesundheitsgefährdenden Verhaltens ab

B) im TTM existieren förderliche Prozesse, die sowohl kognitiv-affektive Strategien, als auch verhaltensorientierte Strategien umfassen

C) nach einer Modifikation von Prochaska und Kollegen (Nutzer 92) sind die Stufen spiralförmig angeordnet

D) auf Stufe 6 ist die Gefahr eines Rückfalls besonders hoch

E) Stufe 6 wurde dem Modell nachträglich hinzugefügt

Fenster schliessen

Frage 6

Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung, Modellkomponenten des TTM (Transtheoretical model of behavior change, TTM)

Welche Anordnung der Stufen ist richtig? (Seite 2)

 

A) Präkontemplation (Sorglosigkeit), Kontemplation (Bewusstwerdung), Vorbereitung, Handlung, Aufrechterhaltung, Stabilisierung

B) Präkontemplation (Sorglosigkeit), Kontemplation (Bewusstwerdung), Vorbereitung, Handlung, Stabilisierung, Aufrechterhaltung

C) Präkontemplation (Bewusstwerdung), Kontemplation (Sorglosigkeit), Vorbereitung, Handlung, Aufrechterhaltung, Stabilisierung

Fenster schliessen
5

5 Kommentare

  • 08.02.2019
    Das ist mir jetzt ein Rätsel... aber jetzt müsste es passen.
  • 08.02.2019
    die Antwortalternativen bei a u b sind immer noch die Gleichen:-)
  • 22.01.2019
    korrigiert O.O
  • 22.01.2019
    hier gibt es 2x die Antwortmöglichkeit "B"
  • 05.01.2019
    Zu D) gehört zu den verhaltensorientierten Prozessen/Strategien
5

Frage 7

Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung, Modellkomponenten des TTM (Transtheoretical model of behavior change, TTM)

Prozesse der Verhaltensveränderung. Was gehört zu den kognitiv- affektiven Prozessen/Strategien, welche eher für die früheren Stadien relevant sind? (Seite 3)

 

 

A) Neubewertung der eigenen Person

B) soziale Befreiung

C) emotionale Relevanz

D) Selbstbefreiung

E) Bewusstseinserhöhung

Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 05.01.2019
    Zu C) gehört zu den kognitiv-affektiven Prozessen/Strategien
1

Frage 8

Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung, Modellkomponenten des TTM (Transtheoretical model of behavior change, TTM)

Prozesse der Verhaltensveränderung. Was gehört zu den verhaltensorientierten Prozessen/Strategien. welche eher für die späteren Stadien relevant sind?,  (Seite 3)

 

A) Kontingenzmanagement

B) hilfreiche Beziehungen

C) Neubewertung der Umwelt

D) Gegenkonditionierung

E) Stimuluskontrolle