Lernkarten

Karten 268 Karten
Lernende 81 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 23.12.2018 / 01.04.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 268 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 07.01.2019
    Kommentar gelöscht
1

Das menschliche Genom...

Besteht aus ca 20.000 Basenpaaren

Verteilt sich auf 44 Chromosomen

Ist zu ca 50% identisch mit dem Schimpansen

Besteht zu 2% aus codierten Bereichen

Enthält ca 100.000 Gene

Fenster schliessen

Wann zeigen sich beim (gesunden) Erwachsenen im Oberflächen-Elektroenzephalogramm (EEG) typischerweise synchronisierte Potentialschwankungen mit der niedrigsten Frequenz (etwa 0,5-3Hz)

in der Einschlafphase

Bei gespannter Aufmerksamkeit

In der Tiefschlafphase

Bei der visuellen Wahrnehmung eines Gegenstandes als y-Wellen (y-Oszillationen)

Im entspannten Wachzustand mit geschlossenen Augen

Fenster schliessen

Die Vitalkapazität der Lunge ist die Summe aus...

Atemzugvolumen + inspiratorischem Reservevolumen + expiratorischem Reservevolumen

Inspiratorischem + expiratorischem Reservevolumen

Funktioneller Residualkapazität + Atemzugvolumen

Funktioneller Residualkapazität + inspiratorischem Reservevolumen

Residualvolumen + Atemzugvolumen

Fenster schliessen

Die QT-Zeit im EKG ist ein diagnostisches Maß für eine mögliche Erregungsstörung.

Diese Störung betrifft überwiegend...

die Erregung im Sinusknoten

Die Repolarisation der Vorhöfe

Die AV-Überleitung

Die Repolarisation der Ventrikel

Die Depolarisierung der Vorhöfe

Fenster schliessen

Eine Aktivierung zugehöriger sympathischer Efferenzen bewirkt von den genannten Veränderungen am wahrscheinlichsten:

Mydriasis (Pupillenweitstellung)

Bronchokonstriktion

Zunahme der atrioventrikulären Überleitungszeit

Relaxation des Harnblasensphinkters

Kontraktion des Musculus ciliaris

Fenster schliessen

Der Parasympathicus

hemmt den Verdauungsprozess

Wirkt postganglionär nah am Effektorgan

Wirkt positiv chronotrop auf die Herzerregung

Hat seine spinalen Ursprungsgebiete im Thorako-Lumbalgie Bereich

Hat kurze präganglionäre fasern

Fenster schliessen

Welche Aussage zur Circadianrhythmik ist richtig?

Die Ausschüttung von Wachstumshormonen (GH) ist in der ersten Hälfte des Nachtschlafs geringer als in der zweiten Hälfte.

Messwerte der Körperkerntemperatur liegen zwischen 2 und 6 Uhr im Mittel höher als zwischen 16 und 20 Uhr.

Die endogene freie Circadianperiodik des Menschen ist kürzer als 24h

Der Nucleus suprachiasmaticus wird von einem primären Oszillator getrieben.

An der Entstehung des circadianen Rhythmus ist eine zyklisch gesteuerte Genexpression der Neuronen des Nucleus suprachiasmaticus kausal beteiligt

Fenster schliessen

Der quer gestreifte Skelettmuskel...

...entwickelt die größte Kraft bei einer Überlagerung der Sarkomere von 10 um

...hypertrophiert bei fehlender Innervation.

...zeigt einen Tetanus ab einer Aktionspotenzialfrequenz des a-Motoneurons von 150Hz.

...zeigt bei einer Reizfrequenz von 2Hz eine Kraftsummation der Einzelzuckungen.

...entwickelt eine größere Kraft durch die Rekrutierung motorischer Einheiten.